Episode: #4.20 Stadt der Vampire

Klaus hat von einer Verschwörung gegen ihn in New Orleans erfahren und macht sich umgehend auf den Weg dorthin, um zu erfahren, wer es auf ihn abgesehen hat. Dort angekommen trifft er auf seinen alten Freund Marcel, der inzwischen die gesamte Stadt in seine Gewalt gebracht hat.

Diese Episode ansehen:

Foto: Joseph Morgan, Vampire Diaries - Copyright: Warner Bros. Entertainment Inc.
Joseph Morgan, Vampire Diaries
© Warner Bros. Entertainment Inc.

Damon kann nicht glauben, dass Elena scheinbar vollkommen unberührt von der Tatsache ist, dass sie von ihnen eingesperrt wurde, doch Stefan entgegnet, dass sie nicht um Hilfe bitten wird, solange sie ihre Emotionen ausgeschaltet hat. Dann bekommen die beiden Besuch von Katherine, welche die Brüder darüber informiert, dass sich Klaus auf den Weg nach New Orleans gemacht hätte und somit hoffentlich für immer aus ihrem Leben verschwunden ist.

In New Orleans sucht Hayley nach Informationen über ihre Familie und bekommt von Jane-Anne einen Tipp, wobei sie nicht bemerkt, dass Jane-Anne ihr eine Haarsträhne entnimmt. Sofort macht Hayley sich auf den Weg, während Jane-Anne gemeinsam mit ihrer Schwester Sophie einen Zauber durchführt, der ihnen helfen soll Klaus ausfindig zu machen. Dieser bewirkt letztlich, dass Hayley vollkommen geschwächt zusammenbricht und von Sophie und einigen Helfern weggeschafft werden kann.

In Mystic Falls informiert Elijah seine Schwester darüber, dass Klaus in New Orleans sei, da er von einer Verschwörung gegen ihn gehört hätte. Rebekah zeigt sich vollkommen desinteressiert, da sie es sogar begrüßen würde, wenn jemand einen Weg gefunden hätte Klaus zu vernichten. Elijah macht sich jedoch auf den Weg, um herauszufinden, wer etwas gegen seinen Bruder plant. Ob er diesen unterstützen oder bekämpfen wird, weiß er allerdings noch nicht. Zur gleichen Zeit erfährt Klaus von einer Hexe, dass er sich an Marcel wenden sollte, wenn er irgendeine Information benötigt, denn dieser regiert die Stadt. Klaus macht sich gleich auf den Weg, um Marcel zu finden. Marcel wurde einst von Klaus geschaffen und hat in den letzten hundert Jahren New Orleans vollkommen unter seine Kontrolle gebracht. Als dieser schließlich Klaus entdeckt, begrüßt er seinen alten Freund freudig und zeigt ihm sogleich, was er alles geschaffen hat, was Klaus durchaus beeindruckt. Er erläutert Marcel sein Problem mit der Hexe Jane-Anne und Marcel verspricht Klaus herauszufinden, was diese geplant hat, denn die Hexen in der Stadt handeln nur nach seinen Regeln.

Als die Nacht hereinbricht, nimmt Marcel seinen alten Freund mit auf die Straßen und lässt dort Jane-Anne öffentlich vorführen, indem er ihr vorwirft Hexerei außerhalb der erlaubten Regeln praktiziert zu haben. Er verlangt zu wissen, was sie genau getan hat, doch Jane-Anne weigert sich mit ihm zu kooperieren, sodass Marcel sie an Ort und Stelle tötet. Klaus ist davon wenig begeistert, doch Marcel verdeutlicht ihm, das er ein Exempel statuieren musste, damit niemand wagt gegen seine Regeln zu verstoßen.

Als Klaus von Sophie, der Schwester von Jane-Anne, erfährt, macht er sich umgehend auf den Weg zu Sophie, die jedoch nicht mit Klaus sprechen will, solange die Handlanger von Marcel in der Nähe sind. Als Sophie dann allein vor die Tür tritt, wird sie direkt von drei Vampiren belagert. Doch bevor sie ihr was tun können, bringt Elijah die drei kaltblütig um und möchte dann von Sophie erfahren, was genau ihre Schwester von Klaus wollte.

Klaus ist derweil auf der Suche nach Marcel und muss erkennen, dass dessen Vampire ihm treue Untergebene sind, sodass er seine Werwolfseite herauslässt, um seine Bedrohlichkeit zu verdeutlichen. Marcel stoppt seinen alten Freund und entschuldigt sich, dass er Klaus Wachposten zur Seite gestellt hat, meint jedoch es sei nur zu Klaus' Schutz. Nachdem er etwas Eisenkraut zu sich genommen hat, um seinen Körper zu trainieren gegen diese Schwäche anzukommen, entdeckt Marcel die junge Camille, die neu in der Stadt ist und stellt sich ihr vor. Klaus beobachtet ihn dabei und bekommt schließlich Besuch von Elijah. Gemeinsam machen sich die Brüder auf den Weg zum Friedhof, wo Sophie bereits auf sie wartet und erläutert, dass sie Marcel stoppen will und Klaus ihr dabei helfen muss. Klaus hat keinerlei Interesse daran ihr zu helfen, doch dann taucht plötzlich Hayley auf und verdeutlicht Klaus, dass er Sophie zuhören sollte. Diese eröffnet ihm schließlich, dass Hayley schwanger von Klaus ist. Dieser kann nicht glauben, was er da hört, doch Sophie erläutert ihm, dass dieses Kind eine Art Schlupfloch der Natur sei. Die Hexen kontrollieren dieses Kind und Hayley nun und lassen sie sterben, sollte Klaus sich nicht auf ihre Seite stellen. Elijah bietet an Marcel eigenhändig zu töten, um dem Ganzen ein Ende zu bereiten, doch Sophie meint, dass dies nicht so einfach möglich sei und sie sich an gewisse Regeln halten müssen. Klaus rastet vollkommen aus, und selbst als Elijah ihn anhält, sich den Herzschlag seines Kindes anzuhören, meint Klaus lediglich, dass Elijah Hayley und das Kind töten soll.

Als die beiden alleine sind, macht Elijah seinem Bruder deutlich, dass dieses Kind ihre Chance für einen Neuanfang sei. Alles was sie immer wollten war eine Familie und die liegt nun direkt vor ihnen. Doch Klaus will nicht manipuliert werden. Elijah meint jedoch, dass es vollkommen egal sei, ob er manipuliert wird, denn letztlich wird er ein Kind haben. Familie ist genau die Macht, die Klaus immer haben wollte. Das haben sie sich vor Jahrhunderten geschworen und er bittet Klaus inständig, dass dieser in New Orleans bleibt und sie sich gemeinsam ein Zuhause aufbauen. Doch Klaus ist dazu nicht bereit und lässt seinen Bruder einfach stehen. Elijah informiert daraufhin Rebekah an, die nicht verstehen kann, dass Elijah immer noch daran glaubt, dass Klaus sich ändern könnte. Doch er versichert seiner Schwester, dass er erst aufgeben wird, wenn er sich sicher ist, dass Klaus nicht mehr zu retten sei. Nach dem Gespräch eröffnet Katherine Rebekah schließlich, dass Klaus' Taten nur von dem Gefühl der Einsamkeit und dem Hass auf dieses Gefühl getrieben sind.

Klaus verlangt währenddessen wütend von Marcel zu erfahren, was genau dessen Anliegen mit den Hexen sei. Marcel will diese Information jedoch nicht herausgeben, woraufhin Klaus ihn beschimpft und meint, dass Marcel ein niemand war, als Klaus die Stadt damals verlassen musste. Marcel lässt sich dies nicht länger gefallen und stellt seine Position als König der Stadt klar, der sowohl die Werwölfe als auch die Hexen unter Kontrolle hat. Er gestattet Klaus gerne in der Stadt zu bleiben, doch dann hat er sich an Marcels Regeln zu halten und ihm den nötigen Respekt entgegen zu bringen. Davon lässt sich Klaus jedoch nicht beirren und greift einen von Marcels Männern hat. Damit hat er eine von Marcels Regeln gebrochen, gibt sich jedoch siegessicher, da er unsterblich ist und Marcel keine Handhabe gegen ihn hat.

Als Klaus dann auf der Straße der Barkeeperin Camille begegnet, sprechen die beiden kurz über einen Straßenkünstler und Camille beschreibt diesen genauso, wie Klaus sich derzeit fühlt: Verloren und allein. Kurze Zeit später trifft er sich mit Elijah und sie erinnern sich, wie glücklich sie als Familie immer in New Orleans gewesen sind. Klaus gesteht seinem Bruder, dass er über all die Jahrhunderte in Angst vor ihrem Vater gelebt hat und Marcel es schließlich geschafft hätte all das zu erreichen, was Klaus sich wünscht. Elijah erkundigt sich dann über Hayley und Klaus meint nur, dass jeder König einen Nachkommen brauchen würde.

Am nächsten Tag erläutert Sophie Elijah, dass Klaus sich in Marcels inneren Kreis einschleichen muss, was dieser letztlich auch tut, indem er sich bei Marcel und seinen Männern entschuldigt und Marcels Untergebenen mittels seinen Blutes von dem Werwolfbiss heilt. Er bittet Marcel schließlich in der Stadt bleiben zu dürfen, was dieser ihm freundlich gestattet. Dann ruft er Caroline an und erzählt ihr, wie wunderschön es in New Orleans sei und dass er ihr den Ort eines Tages gerne zeigen würde.

Elijah will Rebekah derweil mit nach New Orleans holen, da er sie braucht und sie an diesem Ort die Familie bekommt, die sie sich immer gewünscht hat. Rebekah hat daran jedoch keinerlei Interesse, da sie ihr Leben nicht mehr für Klaus opfern will. Katherine kann Rebekah verstehen und hofft, dass Elijah es ihr gleich tut und endlich ein Leben mit ihr außerhalb des Schattens von Klaus beginnt. Doch Elijah hat sich entschieden und verabschiedet sich entsprechend von Katherine.

Damon stattet Elena derweil einen Besuch ab und übergibt ihr Blut, damit sie sich ernähren kann. Das Blut ist jedoch mit Eisenkraut versehen, da sie hoffen, dass Elena dadurch endlich wieder Gefühle zulässt. Als dann auch noch Stefan auftaucht, ist Elena bereit sich auf das Spiel der Brüder einzulassen und gespannt, wer zuerst brechen wird, die beiden Brüder oder sie.

Annika Leichner - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Melanie E. vergibt 6/9 Punkten und schreibt:
    Das war sie nun also: die Pilotfolge zum Spin-off "The Originals". Meine Begeisterung hielt sich in Grenzen, als bekannt wurde, dass die Autoren von "Vampire Diaries" ein Spin-off planen und auch...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Vampire Diaries" über die Folge #4.20 Stadt der Vampire diskutieren.