Episode: #1.02 Der schnellste Mensch der Welt

Als Barry bei einem Einsatz als The Flash verprügelt wird, ist er sich plötzlich nicht mehr sicher, ob er wirklich das Verbrechen in Starling City bekämpfen will und Joe vielleicht doch Recht hat, wenn er sagt, dass er nicht dafür geschaffen ist. Derweil stellt Iris Nachforschungen über den neuen Retter der Stadt an.

Diese Serie ansehen:

Foto: Candice Patton, The Flash - Copyright: Warner Bros. Entertainment Inc.
Candice Patton, The Flash
© Warner Bros. Entertainment Inc.

Als Flash rettet Barry bei einem Wohnungsbrand mehrere Menschen und erhält dabei konkrete Informationen und Anweisungen durch Cisco, der dabei von Caitlin erwischt wird und vorgibt nicht in Kontakt mit Barry zu stehen. Ausgerechnet in diesem Moment ist Barry über Lautsprecher zu hören, so dass Ciscos Lüge auffliegt. Bei seiner Rückkehr in die Laboratorien von Star Labs wird Barry von Caitlin wegen des verantwortungslosen Verhaltens getadelt. Da seine körperlichen Veränderungen noch nicht genau erforscht sind, ist auch noch nichts über die Nebenwirkungen bekannt. Außerdem ist sie verärgert, weil sie mit Barrys Hilfe vor allem andere genetisch veränderte Menschen finden und gegebenenfalls außer Gefecht setzen wollen.

Durch einen Anruf von Joe West wird Barry auf einen Tatort in einem Waffengeschäft aufmerksam gemacht, bei dem er als Forensiker benötigt wird. Barry macht sich sofort auf den Weg vergisst aber, dass er seinen Anzug noch trägt, so dass er in einem Geschäft erst die Kleidung heimlich wechseln muss. In der Zwischenzeit überprüfen Joe und Eddie das Überwachungsvideo und finden heraus, dass lediglich eine Person für den Überfall verantwortlich ist. Später entdeckt Barry allerdings, dass Fußabdrücke darauf hinweisen, dass etwa sechs Männer daran beteiligt waren. Eine unpassende Bemerkung seinerseits führt dazu, dass Joe ihn später zur Rede stellt. Joe stellt auch noch einmal sicher, dass Barry sich an das Versprechen hält, Iris über seinen Zustand nichts zu sagen. Nachdem Barry in sein Labor gegangen ist, schwelgt Joe in Erinnerungen.

Joe passt den jungen Barry ab, dessen Versuch auszureißen, um seinen Vater zu besuchen, somit missglückt. Er bringt den wütenden Barry nach Hause, der ihm vorwirft, dass er nicht sein Vater ist, weswegen er ihm seiner Meinung nach nichts verbieten kann. Daraufhin stellt Joe klar, dass er die einzige Person ist, der zur Zeit etwas an Barry liegt, weswegen er ihm wohl Sachen verweigern könne.

Da die Zentrifuge nicht funktioniert, nutzt Barry seine Kräfte um ein Röhrchen sehr schnell rotieren zu lassen. Kurz darauf hat er allerdings einen kleinen Schwächeanfall. In dem Moment taucht Iris auf, die sich über ihr Journalistik-Studium beschwert. Sie erinnert Barry bei der Gelegenheit daran, dass er sie wegen eines Artikels zu einer Verleihung eines Wissenschaftspreises begleiten wollte, um ihr mit der Fachsprache und der Thematik zu helfen. Die beiden werden von Eddie unterbrochen und versuchen zunächst vergeblich Distanz zu wahren, bis Barry sie darauf hinweist, dass er ihr Geheimnis kennt. Sofort küssen sie sich und umarmen sich.

Zusammen mit Iris nimmt Barry an der Verleihung des Awards an Simon Stagg teil, bei der es zu einem Überfall von sechs Männern kommt, die den Schmuck der Gäste haben wollen. Als ein Wachmann die Gruppe daran hindern will, das Gebäude zu verlassen, richten sie ihre Waffen auf ihn. Durch seine Fähigkeiten gelingt es Barry den Mann nach draußen zu bringen, wo Barry selbst allerdings einen erneuten Schwächeanfall hat und das Bewusstsein verliert. Er wird später draußen von Iris gefunden, die ihn zurück ins Gebäude bringt, wo die Polizei bereits ermittelt und Zeugen vernimmt. Im Vier-Augen-Gespräch ermahnt Joe Barry nicht den Helden zu spielen und sich bessere Ausreden für Iris einfallen zu lassen, denn seine Tochter ist nicht dumm und könnte die Wahrheit herausfinden.

Bei Star Labs reagiert Caitlin wütend, als sie erfährt, dass Barry ihnen die Schwächeanfälle verschwiegen hat. Als seine Ärzte sollten sie ihrer Meinung nach sein Befinden kennen. Nach ihrem Wutausbruch äußert Cisco, dass nur Ronnie, Caitlins Ehemann, in der Lage war, sie so wütend zu machen. Wells klärt in dem Zusammenhang Barry darüber auf, dass Ronnie nicht verstorben ist, sondern als vermisst gilt. Mit einem modifizierten Laufband wollen sie herausbekommen, wieso Barry zusammenbricht. Während er läuft, überprüfen sie seine Werte, so dass sie entdecken, dass er auf Grund der zu schnellen Bewegung unter Hypoglykämie leidet.

Joe betritt Barrys Labor und erinnert sich erneut. Joe kommt nach Hause und erkundigt sich bei Iris, wo Barry ist. Seine Tochter lügt für Barry, aber Joe durchschaut es sofort. Er weiß auch wohin Barry gegangen ist. Sein Blick fällt auf Barrys StarLabs-Pullover.

Nachdem Barry aus der Bewusstlosigkeit erwacht, teilen ihm Cisco, Caitlin und Harrison den Befund mit und weisen ihn darauf hin, dass er mehr essen muss. In diesem Moment kommt Joe herein, der herausgefunden hat, was Barry und seine Freunde bei Star Labs betreiben, wofür er sie scharf kritisiert. Seiner Meinung nach ist ihr Vorhaben gefährlich, so dass es im schlimmsten Fall zum Tod von Barry führen könnte. Als Barry ihm vorwirft, dass er nicht sein Vater sei und ihm dementsprechend keine Vorschriften machen könne, erschüttern Joe diese Worte sehr. Verletzt verlässt er das Labor.

Java trifft sich mit dem für die Überfälle verantwortlichen Mann, Danton Black, der unbedingt seinen Vorgesetzten Simon Stagg töten möchte. Bei dem Überfall auf der Preisverleihung ist ihm das misslungen. Danton möchte nähere Informationen von Java haben, der für die Sicherheitsfirma arbeitet, die dieser ihm aber nicht mitteilt. Java schlägt Danton nieder und verspottet ihn, weil seine Armee nicht da sei, allerdings teilt sich Danton in mehre Personen auf und prügelt auf Java ein.

Am nächsten Tag sucht Joe Barry auf, um ihm eine DNA-Probe zu geben, die von dem Mord an Java stammt. Als Iris hereinkommt, fällt ihr das kühle Verhältnis der beiden auf, weswegen sie von Barry nähere Informationen haben möchte. Auf Grund seiner Fähigkeiten teilt Barry ihr alles sehr schnell mit, doch auf Grund seiner Schnelligkeit bekommt sie es erst gar nicht mit. Anstatt ihr alles noch einmal zu erklären, bekommt Barry die Ergebnisse der DNA-Untersuchung und findet heraus, dass sich die Zellen sehr schnell teilen.

Zur gleichen Zeit warnen Joe und Eddie Simon Stagg vor weiteren Überfällen, denn mittlerweile sind sie sich sicher, dass es der ehemalige Mitarbeiter, Danton Black, auf ihn abgesehen hat. In diesem Augenblick erscheint Black mit seinen Klonen und nimmt die Polizisten unter Beschuss. Joe lässt Eddie mit Simon Stagg fliehen. Auf dem Polizeirevier erfährt Barry von dem Schusswechsel und eilt sofort los, so dass er Joe rechtzeitig retten kann. Er selbst versucht Black und seine Klone aufzuhalten, wird aber von ihnen niedergeprügelt und kann gerade noch rechtzeitig fliehen. Harrison, Caitlin und Cisco haben unterdessen herausgefunden, dass der für Stagg arbeitende Dalton Black zum Zeitpunkt der Explosion des Teilchenbeschleunigers an sich Experimente zum Klonen durchgeführt hat, was seine Begabung erklärt. Nach seinen Entdeckungen hat Simon Dalton ihn allerdings gefeuert und die Entdeckung als seine eigenen ausgegeben. Als sie überlegen, wie sie weiter vorgehen können, teilt Barry ihnen mit, dass er aussteigt, weil Joe seiner Meinung nach doch Recht hatte. Harrisons Einwand, den Rückschlag einfach wegzustecken und weiter zu machen, hält er für falsch.

Beim Laufen erinnert sich Barry an einen Besuch bei seinem Vater im Gefängnis. Bei dem Besuch erfährt er von seinem Vater, dass vor allem er nicht möchte, dass sein Sohn ihn in Ketten sieht. Er verlangt von ihm sich gegenüber Joe wie der gute Junge zu verhalten, den sie großgezogen haben. In einem Bistro trifft Barry Iris und Eddie und gratuliert dem Polizisten, der in den Nachrichten als Held gefeiert wird. Nachdem Eddie gegangen ist, möchte Iris wissen, ob er ihr jetzt endlich erzählt, was mit ihm los sei.

Joe bietet Simon Stagg noch einmal die Polizei als Schutz an, was dieser jedoch nicht möchte, weil er glaubt selbst sehr gut ausgerüstet zu sein. Die beiden werden von Harrison unterbrochen, der Stagg aufzieht. Anschließend weist Harrison Joe daraufhin, dass es für Barry wichtig sei, dass Joe nicht an ihm zweifelt, andernfalls glaub er selber nicht an sich, was ihm nur schadet und ihn in ernsthafte Schwierigkeiten bringen könnte.

Nachdem Barry im Bistro genug gegessen hat, möchte er Iris, die er in der Zwischenzeit einmal versetzt hatte, bei einem neuen Artikel, helfen. Seine Freundin hat allerdings schon etwas gefunden, was sie interessiert, der mysteriöse Retter der Stadt. Barry bekommt in dem Moment einen Anruf von Caitlin, der es gelungen ist, aus Blacks Zellen einen Klonen zu züchten, der aber nicht interagieren kann. Harrisons und ihrer Meinung nach kann nur das Original den Klon steuern. Kurz darauf bewegt sich der Klon, aber er wird von dem auftauchenden Joe erschossen, der Barry seine Erkenntnis mitteilt, dass nur jemand Außergewöhnliches, wie er, diese Art von Gegner besiegen kann. Dieser Zuspruch veranlasst Barry dazu, wieder als Flash zu agieren.

Black überfällt die Laboratorien von Stagg und möchte den Mann erschießen, doch Flash erscheint und verhindert das. Als Flash versucht Barry Black unschädlich zu machen, was ihm aber auf Grund der Überzahl seiner Gegner zunächst nicht gelingt. Erst nach erneutem Zuspruch seines Teams überwältigt er Black. Dieser versucht ihn zu rammen, Barry kann jedoch ausweichen und Black stürzt aus einer höheren Etage. Gerade noch rechtzeitig kann Barry ihn festhalten, aber Black teilt sich und lässt sich fallen.

Beim Verlassen von Star Labs teilt Barry seinem Team mit, dass er nur mit ihrer Hilfe auch diesen Gegner ausschalten konnte. Für ihn ist es so, als ob sie alle von dem Blitz getroffen wurde, womit er seinen Kollegen eine Freunde macht. Später besucht Joe Barry im Labor und teilt ihm mit, dass sie beide gemeinsam versuchen werden herauszufinden wer oder was seine Mutter getötet hat. Barry entschuldigt sich im Gegenzug für seine verletzenden Worte, denn seiner Meinung nach hat sich Joe immer wieder wie ein Vater verhalten.

Wells sucht Simon Stagg auf, der fasziniert vom Flash ist und diesen für sich haben möchte, um ihn zu kontrollieren. Daraufhin erhebt sich Harrison aus dem Rollstuhl und tötet Simon, da er Barry auf diese Weise beschützen möchte.

Ceren K. - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Melanie E. vergibt 8/9 Punkten und schreibt:
    Nach der grandiosen und atemberaubenden Pilotfolge des Spin-Offs "The Flash" wurde die Latte sehr hoch gesteckt, doch auch #1.02 Fastest Man Alive kann durchaus von sich überzeugen und macht...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "The Flash" über die Folge #1.02 Der schnellste Mensch der Welt diskutieren.