Episode: #6.02 The Corsican (No. 20)

In der "The Blacklist"-Episode #6.02 The Corsican setzen Liz (Megan Boone) und die Task Force alles daran, einen unmittelbar bevorstehenden Bombenanschlag eines Blacklisters zu verhindern. Reddington (James Spader) hat derweilen eine Begegnung, die sein Leben für immer verändern wird.

Diese Episode ansehen:

Bastien Moreau, ein Nationalist und Auftragsmörder, der für Globalisierungsgegner arbeitet, telefoniert mit seiner Auftraggeberin, die beunruhigt ist, weil er sich einige Wochen nicht gemeldet hat. Moreau versucht ihr daraufhin zu verdeutlichen, dass für die Realisierung ihrer Pläne gewisse Vorbereitungen notwendig waren, womit er die plastische Operation meint. Als sie unsicher scheint, ob das Vorhaben zu ihnen zurückverfolgt werden können, erkundigt er sich, ob sie es abbrechen möchte. Sie möchte fortfahren. Wenig später bedroht Moreau den Kurier der türkischen Botschaft Charles Albrecht mit einer Waffe.

Unterdessen versuchen Liz und Jennifer an Koehlers fehlendes Dossier zu kommen, wofür Jennifer mit einem Bekannten telefoniert, dem sie so wenig Informationen wie möglich gibt. Anschließend möchte sie von Liz wissen, warum sie sich nicht vom FBI helfen lassen können. Da Liz der Ansicht ist, dass Reddington so von den Ermittlungen erfahren würde und dass die daran beteiligten Personen sterben würden, lehnt sie das ab. In dem Moment bekommt sie überraschend Besuch von Reddington und Dembe. Bevor sie die Tür öffnet, versteckt sie Jennifer im Wandschrank. Reddington hat weitere Informationen zu Moreau, über die er Liz unterrichtet.

Anschließend informiert Liz die Task Force über Reddingtons Ansicht, dass Moreau mit Waffenhändler in Kontakt getreten ist. Zwar kennen sie seine Identität nicht, aber Aram konnte herausfinden, dass sein Fluchtwagen vom Flughafen dabei gesichtet wurde, wie er New York City erreichte. Zeitgleich bedroht Moreau Charles Albrecht und fragt ihn zu Sicherheitsscannern aus. Er lässt sich von Albrecht auch eine ID und seinen Pass geben, ehe er ihn zwingt, sich in den Kofferraum zu legen, wo er ihn erschießt.

Um konkretere Hinweise zu Moreaus Vorhaben zu sammeln, besucht Reddington mit Dembe einen Waffenhändler, der als Regisseur für eine Serie tätig ist und der von Moreau kontaktiert wurde. Reddingtons Freund ist erfreut ihn zu sehen und teilt bereitwillig mit ihm die Information dazu, dass Moreau mit Max Ruddiger in Kontakt treten wollte.

In der Zwischenzeit werden Liz und Donald über den Fund von Albrechts Leiche informiert. Vor Ankunft am Tatort nutzt Donald die Gelegenheit mit Liz über ihre Zusammenarbeit mit Reddington sprechen. Denn er kann nicht glauben, dass es für sie wirklich in Ordnung sein sollte, weiterhin mit dem Verbrecher zusammenzuarbeiten, nachdem er für den Tod eines Zeugen verantwortlich ist, der ihnen mehr zu der Tasche hätte sagen können. Liz gibt das zwar zu, weiht Donald aber nicht genauer ein. Anschließend erfahren die beiden von einem der Ermittler, wer Albrecht war. Da er für die türkische Botschaft einen Koffer mit geheimen Dokumenten transportierte, hat er Zugang zu der Generalversammlung der Botschafter der Vereinten Nationen. Alarmiert von den Neuigkeiten informieren die beiden Ermittler die UN und lassen entsprechende Sicherheitsvorkehrungen treffen, allerdings gelingt es Moreau bereits, den Koffer an den türkischen Botschafter zu übergeben.

Telefonisch kontaktiert Reddington Liz, weil Ruddiger für Moreau eine gewaltige Bombe gebaut hat. Er reist außerdem mit Ruddiger nach New York City, damit er vor Ort die Bombe entschärfen kann. Bei ihrer Ankunft weisen Donald und Liz das Sicherheitspersonal an, eine Evakuierung durchzuführen, während sie sich von einer der Beamten den Ort zeigen, wo Albrechts ID zum letzten Mal detektiert wurde. Sie gelangen so in den Raum der Generalversammlung, wo sie den türkischen Botschafter anweisen, den Koffer wegen der Bombe möglichst vorsichtig wieder abzustellen.

Unerkannt in der Menge kann Moreau die Ermittler passieren. Um allerdings fliehen zu können, erschießt er einen Sicherheitsbeamten, der Donald und das andere Sicherheitspersonal darüber informiert, dass Moreau bewaffnet ist. Zeitgleich versucht Liz sich beim Sicherheitspersonal durchzusetzen, dass sie als einzige vor Ort bleibt. Anfänglich will einer der Beamten das nicht zulassen, bekommt dann aber einen Anruf mit entsprechenden Anweisungen. Wenig später werden Reddington und Ruddiger von einem SWAT-Team zum Fundort der Bombe begleitet.

Zeitgleich gelingt es Donald mit Arams Hilfe Moreau beim Untertauchen in der Menschenmenge aufzuspüren und zu stellen. Er nimmt sich jedoch eine Geisel, die er lebensbedrohlich mit einem Schuss verletzt und kann anschließend die Flucht ergreifen. Nach den Ereignissen versucht Aram die Spur von Moreau zu verfolgen, der jedoch verschwinden kann.

Unterdessen sehen Dembe, Liz und Reddington dabei zu, wie Ruddiger umsichtig versucht den Koffer mit der Bombe zu öffnen. Überzeugt davon, dass alles gut gehen wird, lässt Reddington Ruddiger in Liz' Obhut und streift dann mit Dembe durch die Räume der Vereinten Nationen, bis er den Saal für die Hauptversammlungen entdeckt hat. Fasziniert von der Räumlichkeit hält Reddington dort eine Ansprache. In der Zwischenzeit beobachten Liz und der mittlerweile zurückgekehrte Donald angespannt, wie es Ruddiger letztlich gelingt die Bombe zu entschärfen. Liz informiert Reddington anschließend und spricht ihn darauf an, ob es ihn stört, dass er nach einer guten Tat, wie der vorherigen, nicht die Anerkennung dafür bekommt. In dem Zusammenhang erwähnt Reddington Cary Grant, der als Archibald Alec Leach in bescheidenen Verhältnissen aufwuchs und der sich selbst als Schauspieler neu erfunden hat. Die Anmerkung, dass er von der Neuerfindung von Personen ein Fan ist, lässt Liz hellhörig werden. Er erklärt daraufhin, dass man dadurch sein wahres Selbst werden kann, auch wenn man dafür eine neue Identität annehmen muss.

Durch die Ereignisse an dem Tag und der Verhinderung des Bombenanschlags erkennt Liz, dass Reddington auf seine Weise auch viel Gutes tut. Im Zweifel, ob ihr weiteres Vorgehen richtig ist, kontaktiert sie Jennifer, die zwar vorgibt einverstanden zu sein, wenn sie die Ermittlungen bezüglich Reddingtons wahrer Identität aufgeben, aber die Liz in die Richtung drängt, damit fortzufahren.

Beim Kauf einer Brezel wird Reddington von Officer Michael Baldwin angesprochen, der eine Pistole an ihm entdeckt und ihn in Gewahrsam nehmen will. Einer, der von ihm alarmierten Kollegen, erkennt ihn direkt als Reddington, den meist gesuchtesten Mann der Welt.

Wenig später kontaktiert Aram Donald und Liz und teilt ihnen mit, dass er verhaftet wurde. Anfänglich glauben sie, dass es um Moreau geht, bis Aram sie aufklärt, dass Reddington festgenommen wurde und dass Harold in der Angelegenheit mit Cynthia spricht. In ihrem Schock über die Neuigkeiten unterstellt Liz, dass Donald sich eigentlich über die Festnahme freut, weil so Reddingtons Machenschaften ein Ende gesetzt wären. Auf Arams Aussage hin, dass niemand von ihnen Reddington verraten würde, mustert Donald Liz mit einem unergründlichen Blick, obwohl sie scheinbar den Tränen nahe ist.

Zeitgleich unterhält sich Harold mit Cynthia, die er versucht dazu zu drängen, etwas zu unternehmen. Sie jedoch macht klar, dass die Regierung weder offiziell noch inoffiziell zugeben wird, in irgendeiner Verbindung mit Reddington gestanden zu haben und daher nicht aktiv werden wird. Als Harold sie umzustimmen versucht, indem er sie an den dank Reddington verhinderten Bombenanschlag erinnert, merkt sie nüchter an, dass es dann beim nächsten Mal einfach zu einer schrecklichen Tragödie kommen wird.

Derweilen werden Reddingtons Personalien aufgenommen und anschließend befragt Baldwin ihn. Anstatt ihm jedoch zu antworten, verdeutlicht Reddington, dass er entweder auf dem schweren oder leichten Weg freikommen wird. Auf dem leichten Weg bedeutet für ihn, dass Baldwin sich von ihm mit einer enormen Geldsumme bestechen lässt. Trotz Reddingtons Hartnäckigkeit lässt Baldwin sich nicht darauf ein. Ihr Verhör wird durch das Erscheinen von U.S. Attorney General Susan Holt unterbrochen, die die Ermittlungen zu Reddington ihrer Behörde überstellt. Obwohl er sich optimistisch zeigt, macht sie ihre Absicht klar, dass er nie wieder auf freien Fuß kommt und zum Tode hingerichtet wird.

Wenig später besucht Holt Harold, der ihr zu ihrem Entsetzen verrät, dass es eine Reddington Task Force gibt. Damit sie sich ein besseres Bild über Reddington machen kann, möchte er ihr mehr über die Arbeit mit ihm und die durch ihn gefassten Verbrecher berichten. Holt zeigt sich davon unbeeindruckt und verdeutlicht auch Harold ihre Absicht, dass sie Reddington mit aller Härte des Gesetzes strafrechtlich verfolgen möchte. In ihrer Absichtserklärung sieht Harold Cynthias Aussage bestätigt, dass Holt demnächst für das Amt der Gouverneurs kandidieren möchte und deswegen ein gutes Bild in der Öffentlichkeit benötigt.

Liz besucht Reddington in seiner Gefängniszelle und spricht mit ihm über den anstehenden Prozess und den möglichen Ausgang. Darüber macht Reddington sich weniger Sorgen, denn ihn interessiert vor allem, wer ihn verraten hat. Er ist überzeugt davon, dass jemand aus seinem direkten Umfeld die Polizei mit so wenig Hinweisen wie möglich auf ihn angesetzt hat, so dass nicht die großen Behörden alarmiert wurden. Dass es Reddington vor allem um den Verräter geht, schockiert Liz extrem.

Auch bei einem anschließenden Treffen mit Jennifer ist Liz immer noch mitgenommen von der Erkenntnis, dass Reddington nur an dem Verräter interessiert ist. Jennifer hingegen verdeutlicht, dass es das einzig Richtige war, das sie tun konnten. Denn ihren Ermittlungen zu seiner wahren Identität stand er immer im Weg, weil er zuerst an die Zeugen herankam oder spontan Liz besuchte. Entgegen Jennifer kann Liz diesen kleinen Sieg nicht richtig feiern. Stattdessen zittert ihre Hand, die ein Whiskey-Glas hält, und aufgewühlt fragt sie sich, was wohl passieren wird, wenn Reddington herausfindet, dass sie die Polizei auf ihn angesetzt hat.

Ceren K. - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "The Blacklist" über die Folge #6.02 The Corsican (No. 20) diskutieren.