Episode: #3.08 Tod im Maisfeld

Eine von Taras Alternativpersönlichkeiten taucht auf und riskiert die Sicherheit von Charmaines Baby. Alice besucht Dr. Hatteras und macht ihn erneut auf Taras Verfassung aufmerksam, während die restliche Familie nach New York fliegt.

Tara versorgt den Schnitt auf ihrem Arm, als Marshall ins Bad stürmt und verkündet, dass sein Film beim New York Filmfestival gezeigt wird. Max und Tara sind sehr stolz, aber Tara kann wegen Prüfungen in der Uni nicht mit nach New York kommen. Max soll stattdessen mit Marshall hinfliegen. Bei einem Ausflug in einen Maisfeld-Irrgarten später fragt Noah, ob Marshall Lionel die Neuigkeiten schon überbracht hätte, aber Marshall sagt nein und nimmt Noah bei der Hand. Kurz darauf wird die Familie von einem maskierten Mann erschrocken, der angestellt ist, um die Wanderung durch den Irrgarten lebhafter zu gestalten. Tara rennt kreischend davon und Max wird sofort klar, dass es sich um Chicken handelt, welche furchtbare Angst zu haben scheint. Noah findet Chicken schließlich weinend mit Wheels‘ Kuschelhasen in einer Hütte mitten im Maisfeld. Er beruhigt sie, Tara kommt wieder zum Vorschein und es ist ihr sichtlich peinlich, dass er Freund ihres Sohnes sie so gesehen hat.

Kate hat ein Date mit Evan. Sie sitzen in der Wartelounge des Flughafens, aber sie haben es sich schön gemacht, indem sie eine weiße Tischdecke auf den Tisch gelegt und etwas zu essen und zu trinken mitgebracht haben. Kate erzählt Evan von ihren Internetgeschichten als Prinzessin Valhalla und er lacht herzlich darüber. Anschließend sprechen sie darüber, die Familie des anderen kennenzulernen.

Beim Flug nach New York hat Max fürchterliche Angst. Offensichtlich fliegt er nur sehr ungern und verlangt von Kate, ihm welche von Taras Beruhigungstabletten zu geben. Derweil sucht Alice Dr. Hatteras auf und fordert, dass er sich wieder mit Tara beschäftigt. Tara und auch ihre anderen Persönlichkeiten brauchen ihn dringend. Alice erklärt, Chicken sei verschwunden. Als Hatteras sie genauer ausfragen will, winkt sie ab und meint, sie habe schon zuviel gesagt. Hatteras will ihr die Aufnahme vorspielen, auf der die unbekannte Persönlichkeit Taras "youwillnotwin" sagt, aber da ist Alice schon verschwunden.

Marshall beschwert sich bei Kate im Flughafen darüber, dass es immer darauf hinauslaufe, dass sie sich um ihre Eltern kümmern müssten. Kate hat dafür aber keinen Kopf und will Max und Marshall endlich Evan vorstellen. Dieser hat seinen Sohn dabei, welcher wie verrückt durch die Lounge düst und bei einem kurzen Zwischenstopp Kate zu verstehen gibt, sie sei nicht seine Mutter. Das Gespräch zwischen den vieren läuft sehr holprig, und Evan muss immer wieder aufspringen, um seinen Sohn zur Ruhe zu bringen. Irgendwann steht Max auf und verabschiedet sich. Kate möchte unbedingt wissen, was er von Evan hält, Max aber sagt, es sei nicht so wichtig, was er von ihm hielte, sie sei erwachsen und mutig und würde schon das Richtige tun.

Charmaine liefert Wheels bei Tara ab, um sich mal einen Tag Ruhe zu gönnen. Sie geht in ein Spa und lässt sich die Füße massieren. Sie wird aber unruhig und vermisst Wheels zu sehr, um sich wirklich entspannend zu können. Eine andere Mutter redet ihr aber gut zu und rät ihr, sich diese Auszeit zu gönnen, damit sie ihre Energiereserven wieder aufladen könne. Tara bekommt indessen Besuch von Hatteras, der sich nun doch wieder dazu entschieden hat, mit Tara zu arbeiten. Tara kann sich nicht daran erinnern, dass Alice bei ihm war, aber sie weiß, was Alice damit meinte, Chicken sei verschwunden. Sie erklärt es so, dass sie eine leere Stelle in sich spüre. Sie geht ins Kinderzimmer, um Wheels ins Bett zu bringen, in dem Moment aber zeigt sich ihr Alter Ego, das für den Schnitt in ihrem Arm verantwortlich ist, und lächelt bösartig. In einem Bus mit der weinenden Wheels auf dem Arm kommt Tara wieder zu sich und ruft Hatteras an, sobald sie an der nächsten Haltestelle ausgestiegen ist. Er holt sie ab.

Als Charmaine wieder nach Hause kommt, hat alles wieder seine Ordnung. Charmaine ist allerdings sehr erschrocken, als sie Hatteras in ihrem Haus vorfindet, da sie ihn nicht kennt und für einen Einbrecher hält. Als nächstes nimmt sie an, Tara und Hatteras hätten eine Affäre miteinander, Tara aber unterbricht sie, als sie sieht, dass Charmaine anscheinend einen schicken Wellnesstag hinter sich hat, und geht mit Hatteras in ihr eigenes Haus rüber. Dort bittet sie ihn verzweifelt um Hilfe. Der Vertrag, den sie mit ihren Alter Egos geschlossen hat, sei hinfällig, alles gleite ihr aus den Händen. Hatteras nimmt sie nochmal mit ins Maisfeld, damit sie Schritt für Schritt nachvollziehen können, was passiert ist.

Beim Anschlussflug nach New York ist Max wieder furchtbar nervös. In einem Redeschwall sagt er Marshall, dass er sich mit seinem Film keine großen Hoffnungen machen soll, wovon Marshall völlig irritiert ist. Er fragt seinen Vater, wieso er ihn nicht unterstütze und Max erwidert, er könne momentan nicht klar denken. Dann gibt es Turbulenzen und Max klammert sich wieder verrückt an seinen Sohn.

Im Maisfeld läuft Tara plötzlich los und sagt, sie höre Chicken schreien. "Er" habe sie. Als Hatteras sie in der Holzhütte findet, weint sie bitterlich und sagt, er habe Chicken ermordet. Auf Hatteras' Frage, wer "er" sei, wird Tara von einem ihrer Alter Egos übernommen. Es ist derjenige, der Tara in den Arm geschnitten hat und er nennt sich Bryce Craine. Sein Plan ist es, Tara umzubringen.

Nicole Oebel - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Cindy Scholz vergibt 8/9 Punkten und schreibt:
    Wow, was für eine tolle Folge in der so langsam aber sicher alle schon länger kochenden Entwicklungen an Fahrt aufnehmen und sich bestätigt, dass das letzte Drittel der Staffel ein spannendes zu...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Taras Welten" über die Folge #3.08 Tod im Maisfeld diskutieren.