Episode: #13.20 Eine offene Rechnung

In der "Supernatural"-Episode #13.20 Unfinished Business werden Sam (Jared Padalecki) und Dean (Jensen Ackles) von Gabriel (Richard Speight, Jr.) in seinen Racheplan gegen die Halbgötter hineingezogen, die ihn an Asmodeus (Jeffrey Vincent Parise) verraten haben. In der Zwischenzeit bringt Jacks (Alexander Calvert) sich entfaltendes Selbstbewusstsein ihn dazu, leichtsinnige Entscheidungen zu treffen, die andere in Gefahr bringen könnten.

Diese Episode ansehen:

Foto: Jensen Ackles, Supernatural - Copyright: Warner Bros. Entertainment Inc.
Jensen Ackles, Supernatural
© Warner Bros. Entertainment Inc.

In Central City, Colorado, konfrontiert Gabriel Fenrir in einer Gasse. Sie duellieren sich und Gabriel wird verletzt, als er Fenrir mit einem Holzpflock tötet. Er streicht Fenrirs Namen von einer Liste mit seinem Blut. Inzwischen folgen Castiel und die Winchesters separaten Hinweisen auf Gabriels Verbleib, die sie durch einen Aufspürzauber von Rowena erhalten haben. Der Engel ist in Amarillo, Texas, während Sam und Dean gerade in einem Motelzimmer in Colorado auspacken. Gabriel klopft an ihr Tür, verletzt durch seinen Kampf und sucht Hilfe.

In der anderen Welt macht sich Mary Sorgen, ob sie sich um all die Flüchtlinge kümmern kann, die sie gerettet haben. Jakob findet sie und Jack im Wald und sie teilt ihm mit, dass Michaels Kirche von den Engeln verlassen wurde.

Zurück in Sam und Deans Motel, verbindet Sam Gabriel mit dem Hinweis, dass sie keine Gnade mehr von ihm haben. Gabriel versucht zu gehen, ist aber zu verletzt, um stehen zu können. Zurück in der Gasse finden Sleipnir und Narfi Fenrirs Körper und Gabriels Blut und bitten ihren Vater Unterstützung.

Als Gabriel aufwacht, versucht er zu gehen und weigert sich, Sam und Dean bei deren Problemen zu helfen. Als er die Tür öffnet, stehen Sleipnir und Narfi vor ihm, die gekommen sind, um den Tod ihres Bruders zu rächen. Sie kämpfen mit Sam und Dean, aber Gabriel schleicht sich hinter Narfi heran und ersticht ihn mit einem Holzpflock. Sleipnir kann fliehen. Dean weigert sich, Gabriel gehen zu lassen, und fesselt ihn mit Handschellen an den Raumteiler, während sie Narfis Leichnam entsorgen. Später drängen Sam und Dean Gabriel dazu, ihnen zu erzählen, wie er sich mit nordischen Halbgöttern zerstritten hat. Nachdem er seinen Tod vorgetäuscht hatte, bat er die nordischen Götter um Hilfe. Loki half ihm, seine eigene Persönlichkeit als Verkleidung anzunehmen, nachdem Gabriel ihn vor der ewigen Folter von Odin gerettet hatte. Später betrog er ihn jedoch und verkaufte ihn an Asmodeus.

Deswegen will er Rache nehmen und dabei jeden seiner Söhne und dann Loki selbst töten. Dean sagt, dass Rache nichts lösen wird, während Sam sich Sorgen macht, dass Gabriels Gnade zur Neige geht. Dean konfrontiert Sam mit seinem eigenen Motiv, sich an Luzifer zu rächen, aber weder er noch Gabriel lassen sich davon beeinflussen. Sie beschließen schließlich bei beiden Missionen zusammenzuarbeiten.

In der apokalyptischen Welt erzählt Jack, was er in Michaels Kirche "sehen" kann und spekuliert, dass Michael sich aus Angst vor Jack zurückgezogen hat. Mary ist skeptisch und glaubt, dass es eine Falle ist. Mary, Jack und ihre Truppen betreten Michaels verlassene Kirche und finden eine Karte mit allen seinen Truppen rund um New Orleans. Mary glaubt wieder, dass es eine Falle ist, aber Jack besteht darauf, dass er dem nachgehen muss, um Michael zu töten. Ihre Soldaten finden Kevin Tran in einer der Gefängniszellen, und er sagt ihnen, dass Michael plant, einen Spalt zu ihrer Welt in New Orleans zu öffnen. Jack, Mary und ihre Männer streiten sich darüber, auf Michaels Köder einzugehen und Jack sagt ihnen schließlich, dass er sich entschieden hat, alleine zu gehen. Mary bittet ihn, nur einen Tag darauf zu warten, dass Bobby mit Verstärkungen kommt. Jack zögert.

Jack argumentiert, dass er gehen sollte, um Michael sofort zu töten, aber Mary besteht darauf, dass er wartet. Er will gerade gehen, als Kevin ihn aufhält und ein in seine Brust gehauenes Siegel enthüllt - Michaels Plan, jeden in dieser Kirche einzuschließen und zu töten, um Jack in die Knie zu zwingen. Mary und Jack versuchen, ihn davon abzuhalten, aber Kevin hat zu viel Angst vor dem Erzengel und die Sprengbombe detoniert. Jack beschützt Mary, indem er sie mit seinen Flügeln umwickelt, aber alle ihre Gefährten und Kevin werden bei der Explosion getötet. Jack ist verzweifelt, weil er nicht alle seine menschlichen Freunde beschützen konnte, aber Mary tröstet ihn.

Im Ophidian Hotel, in dem Sleipnir und Loki wohnen, fahren Sam, Dean und Gabriel mit dem Aufzug hoch. Sie kämpfen mit Slepnir und zwei Wachen. Während Sam und Gabriel die drei in einen Nahkampf verwickelt, kann Dean den für Loki bestimmten Pflock an sich nehmen und in das Penthouse schlüpfen. Gabriel und Sam gelingt es schließlich Sleipnir und seine Wachen zu töten. Im Penthouse konfrontiert Dean Loki, der erklärt, warum er Gabriel an Asmodeus verkauft hat - weil er Gabriel für den Tod von Odin durch Luzifer verantwortlich hält. Inzwischen erkennt Gabriel, wohin Dean gegangen ist, aber der echte Loki erscheint mit ihm im Flur.

Dean versucht, Loki zu erstechen, aber er ist nur ein Hologramm, das aber in der Lage ist Schläge auszuteilen. Sam rennt hoch, um Dean und den Pflock zurückzuholen, während Loki und Gabriel auf dem Flur kämpfen. Gabriel ist dabei zu verlieren, als Dean dazu kommt und ihm gerade rechtzeitig den Pflock zuwirft. Gabriel kann den echten Loki töten. Sam fragt, ob es Gabriel besser geht, jetzt wo er sich gerächt hat und Gabriel lügt und sagt ja. Dean ist überrascht, dass Gabriel an ihrem Handel festhält und sich bereit erklärt, ihnen bei den Problemen der anderen Welt zu helfen.

Zurück im Bunker hilft Cas Gabriel, sich einzuleben, während Sam Dean mit seinen jüngsten unvorsichtigen Taten konfrontiert - mit Ketch in die andere Welt zugehen und Loki zu folgen. Dean sagt ihm, dass es ihm egal ist, was mit ihm passiert, aber es ist ihm wichtig, was mit Sam passiert, und er wird versuchen, ihn zu schützen. Sam sagt ihm geradeheraus, dass sie in der Sache gemeinsam drinstecken und sie im schlimmsten Fall auch zusammen sterben würden.

Jenny K. -myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Denise D. vergibt 6/9 Punkten und schreibt:
    Obwohl #13.20 Unfinished Business weiter an der Haupthandlung arbeitet, hatte die Folge eine ganz andere Stimmung, was wohl nicht zuletzt daran gelegen hat, dass Richard Speight, Jr. wieder Regie...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Supernatural" über die Folge #13.20 Eine offene Rechnung diskutieren.