Episode: #7.05 Wahre Helden

Die Einwohner von Smallville sind begeistert, als "Warrior Angel", ein Film, der auf einem Comicbuch basiert, in der Stadt gedreht wird. Als die Hauptdarstellerin Rachel Davenport jedoch in einem Stuntauto Probleme hat, da die Bremsen durchgeschnitten wurden, muss Clark einschreiten und das Auto stoppen. Unglücklicherweise beobachtet ein besessener Fan Clarks Heldentat und denkt, dass er ein Superheld des realen Lebens sei, dessen Freundin Lana eliminiert werden muss, sodass Clark seiner Bestimmung nachgehen kann. In der Zwischenzeit entdeckt Lex Lionel in einer Hütte.

Diese Serie ansehen:

Während des Drehs zum "Warrior Angel"-Film in Smallville – bei Clarks Farm – spricht Chloe mit Clark über ihre Trennung von Jimmy und sie sagt, dass sie eine gefälschte Identität für Kara, die noch immer verschwunden ist, entwickelt hat. Als die Hauptdarstellerin des Films, Rachel Davenport, das Auto plötzlich nicht mehr anhalten kann, muss Clark sie retten.

Lana kommt zur Kent-Farm und meint, sie wäre am Abend zuvor bei Nell gewesen und sie zeigt ihm die Zeitung, in dem eine Story über ihn veröffentlicht wurde. Ein Auto kommt angefahren – es ist Rachels Manager, der Clark sagt, er soll Rachel am Set besuchen. Dort angekommen, schickt Rachel ihre Leute weg und unterhält sich mit Clark über ihre nächste Szene. Außerdem bedankt sie sich aufrichtig bei ihm für die Rettung. Sie ist froh, dass jemand mal ihr wahres Ich sieht, als Chloe hereinkommt und Rachel gern interviewen würde. Clarks wegen macht Rachel eine Ausnahme und will das Interview geben. Chloe sagt ihr, dass die Bremsen durchtrennt wurden.

Im Daily Planet ist Lois beschäftigt mit der Story über Lex, der in der Nähe des Damms Land kaufte, auf dem aber nur eine Kabine ist. Grant ist sauer, dass jemand anderes die Davenport-Story eher geschafft hat als Lois und er befiehlt ihr, die Story fallen zu lassen.

In einem Haus wacht Lionel erschöpft auf und wird von einer Frau, Marilyn, begrüßt und er merkt, dass seine eine Hand in einer Bärenfalle steckt. Marilyn meint, dass niemand nach Lionel sucht. Draußen tätigt sie einen Anruf und sagt, dass Lionel endlich erwacht ist.

Clark und Rachel proben die Szene für ihren Film – Clark ist der Held! –, in der auch eine Kussszene vorkommt. Clark will diese nicht durchführen und Lana kommt herein. Rachel bleibt auf der Farm, um dem Medienrummel zu entgehen und Lana erzählt Clark, dass der Film in einem Punkt von der Mythologie abweicht: Warrior Angels Freundin lebt, aber in den Comics ist sie gestorben.

Clark geht zu Lex und fragt ihn nach "Warrior Angel", da Lex ein großer Fan ist. Es stellt sich heraus, dass Lex kein Fan mehr ist, seitdem er merkte, dass Gut und Böse nicht nur schwarz und weiß, sondern eine Grauzone ist. Clark gibt Lex den Ausdruck aus dem Fanforum und Lex holt daraufhin "A Hero in Solitude" aus seiner Comicbuchsammlung und fasst zusammen, was darin geschieht: Warrior Angels Freundin wird von Devillicus, dem Bösewicht, erschossen und stirbt in den Armen ihres Freundes, was für den Film verändert wurde und so in einem Happy End endet. Lex meint, dass man in der Comicbuchwelt fürs Alleinsein verdonnert wird, wenn man die Welt retten soll. Unterdessen lädt einer der Produktionsassistenten die Requistenwaffe mit echten Kugeln und übergibt sie der Crew. Im letzten Moment durchleuchtet Clark die Waffe und kann sie fangen. Der Fan sieht, dass Clark die Kugel in seiner Hand hat.

Lois bricht bei LuthorCorp. ein und wird von Lex erwischt, der meint, er hätte keine Geheimnisse mehr. Lois zeigt Lex das Kaufdokument für das Land, was mit LL unterzeichnet wurde und Lois wird daraufhin von Lex' Angestellten hinausbegleitet. Als Lionels Kidnapperin gerade anderweitig beschäftigt ist, gelingt es ihm mit viel Schmerzen, die Falle zu entfernen, auf ihr Glas zu zerschmettern und daraufhin zu entkommen.

Als Clark wieder auf der Farm ankommt, wird er von Fotografen und Reportern umgeben, die nach ihrer "Beziehung" fragen. Als er hineinkommt, liegt Rachel nackt auf einer Massagebank und wird massiert. Clark sagt ihr, dass, wenn die Paparazzi wissen wo sie ist, auch der Stalker sie finden wird. Rachel schickt den Masseur weg und zieht sich an. Clark bemerkt den Briefumschlag auf dem Tisch, in dem ein "Warrior Angel"-Comic und eine Nachricht zu finden ist, auf der steht, dass Clark die Welt retten soll. Clark gibt ihr zu verstehen, dass der Ort nicht mehr sicher ist.

Lionel flieht unterdessen und wird von Lana mit einer Schaufel niedergeschlagen. Lana ist diejenige, die Marilyn bezahlt! Sie bekommt einen Anruf von Clark und lügt ihn an. Sie verspricht, Rachel baldmöglichst mitzunehmen. Clark ist unterdessen bei Chloe und erzählt ihr von dem Mann, der ihn gesehen hat und nun glaubt, Clark sei ein Superheld. Chloe sagt, dass seine Blog-Seite sehr viele Klicks hat und ein Post ausreicht, um Clarks Geheimnis auffliegen zu lassen. Chloe konnte den Namen des Stalkers herausfinden: Ben Meyers. Clark besucht ihn, wird aber nur per ferngesteuerter Kamera angesprochen. Ben sagt, dass Clark beim Weltretten Hilfe bräuchte und es noch nicht wüsste.

Lex kommt bei seinem Dad an, der am Bett gefesselt ist. Marilyn hält eine Waffe auf Lex gerichtet, den Lionel beschuldigt, ihn gefangen genommen zu haben. Lionel kann sie überwältigen und prügelt sie zu Tode.

Rachel entschuldigt sich bei Lana für ihr Verhalten vorher. Ben hat sie gefunden und benutzt seinen Elektroschocker an Rachel. Sie kämpfen kurz, bevor auch Lana durch den Schocker bewusstlos wird.

Clark hat Bens Festplatte und bei Chloe finden sie heraus, dass Ben wie Devillicus handeln würde. Ben meint, dass Clark auch seine Freundin verlieren müsse, um seine Bestimmung zu erfüllen. Dann stößt er Lana aus dem Haus, doch Clark kann sie noch retten. Sie landen auf einem Auto.

Obwohl Lois eine Story zu Lionels Wiederfinden geschrieben hat, ist Gabriel wenig beeindruckt, auch, weil sie sich bei den Luthors einmischt. Er lädt sie zu einem Dinner ein, doch sie gibt ihm zuvor noch ihre Story, damit nicht nochmal jemand vor ihm eine Story veröffentlicht.

Lionel kommt zu Lana auf die Farm und beschuldigt Lana, ihn entführt zu haben, was sie allerdings abstreitet. Lionel warnt sie und fragt sich, wie viel Clark davon weiß. Sie warnt Lionel, dass er diese "Lügen" Clark nicht mitzuteilen hat. Lionel meint, dass Lana Clark loslassen soll, bevor es zu spät ist.

Lex ist in Belle Reve, besucht Ben und lässt einige seltene "Warrior Angel"-Ausgaben bei ihm, doch er will die Wahrheit hören, die Ben nicht preisgeben will. Rachel besucht Clark und übergibt ihm etwas und meint, dass jeder Superheld so etwas braucht. Sie verspricht, beim Sequel wieder mit am Start zu sein und gibt zu, dass sich ihr Leben verändert hat, nachdem sie Clark traf. Nachdem sie gegangen ist, unterhält sich Lana mit Clark über Ben. Sie denkt, dass einige Menschen zu Clark aufsehen werden und die Welt ihn mehr braucht, als sie es tut und will nicht diejenige sein, die Clark dann in Smallville hält. Clark sagt, er hätte alles, was er wollte – mit Lana auf der Farm zu leben – und wird nicht weggehen. Sie sagt nur "Okay" und geht. Als Clark dann das Geschenk öffnet, ist es ein roter Umhang, den er an einer kleinen Holztür auf der Farm aufhängt.

Elsa Claus - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Elsa Claus vergibt 6/9 Punkten und schreibt:
    In dieser Episode wird wieder einmal das Thema "Warrior Angel" aufgegriffen. Warrior Angel ist der ausgedachte Held im Smallvilleverse, den Lex verehrt. Nun wird über diesen Helden ein Film...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Smallville" über die Folge #7.05 Wahre Helden diskutieren.