Only Murders in the Building - Inhalt Staffel 2, Teil 2

Foto:

"Only Murders in the Building" ansehen:

Cindas Assistentin Poppy (Adina Verson) empfängt mit Jimmy Russo (Johnny Hopkins) jemanden, der eine interessante Geschichte über Mabel zu erzählen hat. Unterdessen ist Oliver ganz aufgeregt, weil er sich einem Vaterschaftstest wegen seines Sohnes unterziehen will. Zur gleichen Zeit besucht Charles Jan im Gefängnis. Sie ist aufgewühlt, als Charles äußert, dass sie kein Paar mehr sind und besteht darauf, dass sie sich nie getrennt haben. Tags darauf befindet Charles sich am Set dem "Brazzos"-Reboot, wo er den im Rollstuhl sitzenden Onkel Brazzos spielt, während die Hauptrolle von Naomi Jackson (Wakeema Hollis) gespielt wird. Auch Sazz Pataki (Jane Lynch), Lucy, Oliver und Mabel sind anwesend. Am Set bekommt Charles Komplimente von der Haar- und Makeup-Stylistin, die bereits am ersten "Brazzos"-Set arbeitete. Mabel und Oliver sind der Überzeugung, dass Charles sie daten sollte. Um mit den Ermittlungen voranzukommen schreibt Mabel Detective Williams an, die antwortet, dass sie sich später treffen können.

Foto: Martin Short, Only Murders in the Building - Copyright: 2021 20th Television; Craig Blankenhorn/Hulu
Martin Short, Only Murders in the Building
© 2021 20th Television; Craig Blankenhorn/Hulu

Mabel, Charles und Oliver werden von der Polizei in Bunnys Apartment zitiert, wo sich bereits Cinda, Poppy und Detective Krebs befindet. Krebs regt sich über das riesige Medieninteresse an Bunnys Tod auf, das seine Ermittlungen stört. Cinda und Poppy erwähnen Jimmy, was Mabel sehr trifft. Nachdem Cinda und Poppy sich verabschiedet haben, geht Mabel ihnen nach, da ihr missfällt, wie schlecht Poppy von Cinda behandelt wird. Sie gibt Poppy den Tipp, für sich selbst einzustehen und in diesem Zusammenhang die Podcast-Folge mit Jimmy abzusagen, da ihm nicht zu trauen ist. Charles und Oliver erkundigen sich derweil nach Detective Williams und sind verwundert, als Krebs erwähnt, dass sie Elternzeit hat und nicht in der Stadt ist. Als die drei später bei Williams nachhaken, vermuten sie, dass sie mit einer anderen Person Textnachrichten austauchen. Um dahinter zu kommen, um wen es sich handelt, wollen sie der Person, die sie für den Mörder halten, falsche Beweise unterjubeln. Am nächsten Morgen deponieren sie die falschen Beweise wie angewiesen in einem Mülleimer. In Olivers Auto warten die drei darauf, dass der Mörder auftaucht, um die Beweise zu holen. Unterdessen nimmt Cinda ihre neue Podcast-Folge auf und sie ist damit einverstanden, über eine Beförderung für Poppy nachzudenken. Wenig später geht die neue Folge von "Only Murderers in the Building" online, in der Jimmy beschreibt, wie Mabel ihm einen Finger abschnitt und frittierte. Wütend erklärt Mabel, dass das eine Lüge ist, da Jimmy sie belästigte und als Mabel aufbegehrte, stolperte Jimmy und schnitt sich an der Fleischschneidemaschine. Gleich im Anschluss kommt heraus, dass Charles Jan besucht. Oliver und Mabel sind entsetzt, woraufhin Charles klarmacht, nicht zu wissen, wie er es beenden soll. Während Charles über Jan philosophiert, bekommen die drei nicht mit, wie jemand versucht, die Beweise aus dem Mülleimer zu holen. Aufgewühlt sucht Mabel Abstand. Oliver verdeutlicht, dass Charles sich von Jan trennen muss.

Am Ende des Tages sucht Poppy das Gespräch mit Cinda, die ihr unmissverständlich klarmacht, dass es keine Beförderung für sie geben wird, da sie als ihre Assistentin einfach perfekt ist. Unterdessen erhält Jan im Gefängnis Besuch von Sazz, die sie erst für Charles hält. Letzterer hat einen Brief geschrieben, um mit Jan Schluss zu machen, den Sazz nun vorträgt.

Als Mabel nach Hause kommt, ist sie vollkommen schockiert, denn sie findet dort nicht nur zwei Personen vor, die genau so aussehen wie ihre verstorbenen Freunde Zoe Cassidy und Tim Kono, Alice hat sich zudem als Mabel verkleidet und fotografiert jemanden, der sich wie Bunnys Leiche verkleidet hat. Alice versucht, Mabel die Situation zu erklären, doch Mabel rennt entsetzt davon. Noch ganz neben sich stehend erhält Mabel einen Anruf von Poppy, die sich gegen Cinda stellen möchte. Mabel hört ihr jedoch nur mit einem halben Ohr zu, da eine vermummte und bedrohlich aussehende Person auf sie zukommt. Zur gleichen Zeit kommt Oliver zu Charles und klagt ihm sein Leid, da er noch immer nicht das Ergebnis des Vaterschaftstests hat. Oliver bekommt eine Nachricht von Will, der ihm ein Video schickt, in dem Mabel eine Person mit einer Stricknadel anzugreifen scheint.

Partnerlinks zu Amazon
Foto: Jayne Houdyshell, Only Murders in the Building - Copyright: 2021 20th Television; Craig Blankenhorn/Hulu
Jayne Houdyshell, Only Murders in the Building
© 2021 20th Television; Craig Blankenhorn/Hulu

Mabel träumt davon, wie sie als Kind immer mit ihrem Vater gepuzzelt hat. Als sie aufwacht, befindet sie sich zu ihrer Verwunderung im Apartment von Theo. Mabel kann sich nicht erinnern, wie sie dorthin gelangt ist und weiß auch nicht mehr, dass sie am Vorabend in der Bahn angegriffen wurde. Daher erklärt Theo ihr, dass er in der gleichen Bahn saß und sah, wie sie von einer Person, die mit Glitzer bedeckt war, überfallen wurde. Da die Person, die die Beweise aus dem Mülleimer holte, dank einer Raffinesse Olivers mit Glitzer bestreut wurde, ist Mabel sich sicher, dass es sich um den gleichen Menschen handelt. Die Person stahl Mabels Tasche, in der sich die Streichhölzer mit dem blutigen Fingerabdruck befanden und Mabel stach augenscheinlich mit einer Stricknadel auf die Person ein. Um zu beweisen, dass er ein guter Mensch ist, will Theo Mabel helfen, die Person zu finden. Unterdessen machen Oliver und Charles sich große Sorgen um Mabel. Bei ihnen taucht Detective Williams mit ihrem kleinen Sohn auf. Sie kann sich in der Elternzeit nicht entspannen, da sie die ganze Zeit über den Mord an Bunny und die stümperhaften Ermittlungsversuche von Oliver, Charles und Mabel im Hinterkopf hat. Williams verlangt zu wissen, ob Charles und Oliver irgendetwas vor ihr verbergen, was die beiden vehement verneinen. Dann ziehen sich die beiden ins Bad zurück, wo Oliver zugibt, noch immer im Besitz des blutigen Messers zu sein, das er eigentlich loswerden sollte. Das Gespräch der beiden wird von Williams unterbrochen, die durch die Tür alles mit angehört hat und nicht fassen kann, dass die beiden die Mordwaffe von Bunny haben.

Da Mabels Angreifer eine Zugangskarte von Coney Island verloren hat, macht Mabel sich mit Theo auf den Weg dorthin. Dort angekommen sucht Mabel in den Mitarbeiterunterlagen nach ihrem Angreifer, wird aber nicht fündig. Aufgewühlt geht sie frische Luft schnappen und Theo packt die Unterlagen für später ein. Da er während seines laufenden Prozesses unter Bewachung steht, trägt er einen Sender am Fuß, der aufgeladen werden muss. Während des Ladens vertreiben Mabel und Theo sich mit einigen Spielen die Zeit. Mabel denkt dabei zurück an die Zeit mit ihrem Vater und Theo wird an Zoe erinnert. Er erklärt, nicht zu wissen, ob sie stolperte oder ob er sie vom Dach schubste. Es verunsichert Mabel, nicht zu wissen, ob sie Bunny und die Person in der Bahn tatsächlich mit einer Stricknadel angegriffen hat.

Ungeschickt versuchen Charles und Oliver zu leugnen, dass sie im Besitz der Tatwaffe sind. Indes wird Williams' Baby unruhig und Oliver stellt sein Können als Vater unter Beweis, da er genau weiß, wie er dem Kleinen helfen kann. Schließlich geben Oliver und Charles klein bei und händigen Williams das Messer aus. Sie vermuten, dass sich Olivers und Lucys Fingerabdrücke darauf befinden und betonen, dass die beiden nichts mit dem Verbrechen zu tun haben.

Erneut erinnert Mabel sich an ihren Vater zurück und denkt daran, wie enttäuscht sie nach der Trennung ihrer Eltern darüber war, dass ihr Vater immer weniger Zeit für sie hatte und seine Versprechen nicht halten konnte. Erst später erkannte Mabel, dass ihr Vater wenig mit ihr unternahm, da er sterbenskrank war. Sie wird von ihren Gedanken abgelenkt, als plötzlich ihr mit Glitzer übersäter Angreifer auftaucht. Er scheint verletzt zu sein und holt einen Erste-Hilfe-Kasten, doch durch ein Geräusch von Mabel wird die Person aufgeschreckt. Voller Angst läuft Mabel davon, nimmt aber noch den Rucksack des Angreifers mit und fordert Theo dann auf, schnellstmöglich nach Hause zu fahren. Im Auto durchsucht Mabel den Rucksack und findet ihre Tasche, aber die Streichhölzer fehlen. Sie entdeckt einen Zettel und erzählt Theo, dass sie seit dem Tod ihres Vaters unter Gedächtnisverlust leidet, wenn ihr eine Situation zu viel wird. Nun will sie aber nicht länger die Augen vor der Wahrheit verschließen, um aufzudecken, was geschehen ist.

In Bunnys Todesnacht betritt Mabel ihr Apartment und sieht eine Person mit einem Messer in der Hand davonlaufen. Als Mabel in Angst zu ihrer Stricknadel greifen will, ist diese nicht da. Die Nadel steckt bereits in Bunnys Brust und Bunny bricht gleich darauf in Mabels Armen zusammen.

Mabel erkennt, nicht für Bunnys Tod verantwortlich zu sein, was eine große Erleichterung ist. Dann setzt Theo Mabel bei dem Diner ab, in dem bereits Charles und Oliver warten. Mabel bedankt sich für seine Hilfe und rät Theo, sich mit seinem Vater zu versöhnen. Während Theo seinen Vater zurückruft, fallen sich Mabel, Oliver und Charles in die Arme. Mabel zeigt ihnen den Zettel aus dem Rucksack, bei dem es sich um einen Schnappschuss von Charles und Lucy handelt. Besorgt ruft Charles Lucy an. Sie befindet sich in seinem Apartment, doch bevor Charles eine Warnung aussprechen kann, fällt in der gesamten Stadt der Strom aus und das Telefongespräch bricht ab.

"Only Murders in the Building" ansehen:

Marie Müller - myFanbase

"Only Murders in the Building", Inhalt Staffel 1 Teil 1
"Only Murders in the Building", Inhalt Staffel 1 Teil 2
"Only Murders in the Building", Inhalt Staffel 2 Teil 1

Zur "Only Murders in the Building"-Übersicht