Only Murders in the Building - Inhalt Staffel 1 - Teil 2

Foto:

Detective Williams, die den Tod von Tim untersucht hat, kommt nach einem harten Tag nach Hause, wo ihre schwangere Ehefrau gerade damit beschäftigt ist, das Kinderzimmer zu renovieren. Die beiden plaudern und plötzlich wird Williams auf den Podcast "Only Murders in the Building" aufmerksam, den ihre Frau hört. Jene ist ganz gefesselt und fasst die darin unterbreiteten Fakten für Williams zusammen. Die Polizistin reagiert ungehalten, da sie Tims Tod als Selbstmord bereits zu den Akten gelegt hat.

Foto: Martin Short, Only Murders in the Building - Copyright: 2021 20th Television
Martin Short, Only Murders in the Building
© 2021 20th Television

Gustavo erklärt den anderen, dass Tim auf der Suche nach einem ganz speziellen Ring war und dass er eine Kontaktperson namens Angel hatte, von der er viele Schmuckstücke gekauft hat. Bevor sich das Trio weitere Gedanken machen kann, taucht Mabels Mutter auf. Jene kritisiert, dass Mabel sie nicht besucht hat, obwohl sie in der Gegend war. Dann lädt sie Mabel, Oscar, Oliver und Charles-Haden zum Essen ein. Dort berichten Oliver und Charles-Haden von ihrem Podcast, den Mabels Mutter für eine schlechte Idee hält, da ihre Tochter nicht an Tim und der Vergangenheit festhalten sollte. Oliver und Charles-Haden bekommen ein schlechtes Gewissen, als Mabel gesteht, wie schwer der Tod von Zoe sie getroffen hat und dass Oscar deswegen verhaftet wurde, obwohl Tim wahrscheinlich wusste, was wirklich geschehen ist. Als Mabel nicht im Raum ist, werden die beiden Männer von Mabels Mutter gebeten, sie nicht weiter mit dem Podcast zu behelligen, da es Mabel ihrer Ansicht nach nicht gut tut. Mabel hat das Gespräch mitgehört und scheint nun selbst der Überzeugung zu sein, dass sie an dem Podcast nicht länger beteiligt sein sollte.

Nachdem Oliver und Charles-Haden nach New York zurückgekehrt sind, verdeutlicht Charles-Haden, dass sie den Podcast beenden sollten, da Mabel nicht länger dabei ist. Anschließend werden sie von ihrem Sponsor Teddy um sein Treffen gebeten. Teddy hat den Fernseher eingeschaltet, wo Cinda gerade zu Gast in der Tonight Show von Jimmy Fallon ist. Sie macht sich gemeinsam mit Fallon über "Only Murders in the Building" lustig, was Oliver und Charles-Haden besorgt. Doch Teddy ist ein großer Fan und fühlt sich geehrt, dass in der Show über den Podcast geredet wird. Er berichtet davon, wie schwer es seine Familie hatte und was seine aus Griechenland stammende Großmutter auf sich nahm, um in die USA zu kommen. Jene lehrte ihn Unterstützung, die er nun Oliver und Charles-Haden zuteilwerden lassen möchte, indem er weitere 50.000 $ in "Only Murders in the Building" investiert.

In ihrem Zimmer schwelgt Mabel mit Oscar in Erinnerungen. Auf einem Foto der "Hardy Boys" erkennt Mabel an Zoes Hand den Ring, hinter dem Tim laut Gustavo her war. Oscar versichert, dass Zoe den Ring zwar in der Todesnacht getragen hat, sie hatte ihn bei ihrem Tod jedoch nicht mehr am Finger. Mabel beginnt sofort wieder zu überlegen, doch Oscar will nicht mehr an den Tod von Zoe erinnert werden. Mabel gesteht, dass sie lange auf seine Freilassung gewartet hat und die beiden küssen sich. Wenig später sitzt Mabel mit ihrer Mutter zusammen. Nachdem Mabel erklärt hat, dass sie sich mit Oliver und Charles-Haden angefreundet hat, was ihr sonst schwerfällt, stärkt ihre Mutter ihr den Rücken bei dem Entschluss, doch an dem Podcast festzuhalten.

Williams hört "Only Murders in the Building" und schaut noch einmal die Unterlagen zu Tims Tod durch und erkennt, dass der Autopsiebericht nicht schlüssig ist. Zudem wurde Tims Handy nie von der IT-Abteilung untersucht. Mit diesem Wissen kehrt sie nach Hause zurück und erklärt ihrer Frau, dass sie den Fall nicht neu aufrollen kann, da er erstens als abgeschlossen gilt und zweitens jemand nicht zu wollen scheint, dass weiter ermittelt wird. Sie möchte die Sache jedoch nicht unergründet lassen, weshalb sie dafür sorgt, dass Tims Handy Mabel zugespielt wird.

Im Arconia sehen sich Oliver und Charles-Haden gezwungen, Teddys Check zu zerreißen, da sie den Podcast ohne Mabel nicht weiterführen wollen, obwohl sie gerade immer mehr Abonnenten bekommen. Sie halten jedoch inne und werfen einen Blick auf den Check. Jener wurde von Teddy im Namen des Unternehmens, das er zu Ehren seiner Großmutter gründete, ausgestellt. Der Name lautet "Angel Inc". Im gleichen Moment kommt Mabel dazu, entschuldigt sich bei ihnen und zeigt ihnen das Handy von Tim. Das Trio vermutet nun, dass Teddy nicht nur ihr Sponsor ist, sondern auch zu den Tatverdächtigen zählt.

Partnerlinks zu Amazon
Foto: Aaron Dominguez, Only Murders in the Building - Copyright: 2021 20th Television
Aaron Dominguez, Only Murders in the Building
© 2021 20th Television

Teddy unterhält sich mit seinem gehörlosen Sohn Theo, als dieser noch ein Kind ist und äußert Bedauern darüber, dass Theo keine Musik hören kann. Um ihm ein Lied zu verdeutlichen, setzt Teddy Theo Kopfhörer auf und spricht den Text zur Musik betont deutlich aus. Dabei wird Teddy etwas ruppig, was Theo verängstigt. Teddy entschuldigt sich bei seinem Sohn.

Über den Innenhof des Arconia beobachtet Theo mit einem Fernglas das Trio, das versucht, den Code von Tims Handy zu knacken. Theo schaut mit dem Fernglas die Informationen an, die das Trio über Tims Tod zusammengetragen hat. Kurz darauf taucht Oliver bei Teddy auf und Theo beobachtet die beiden, als sie das Gebäude verlassen. Anschließend sucht Theo die Lobby auf und bringt dort den Schlüssel zu Charles-Hadens Apartment in seinen Besitz. Er verschafft sich Zutritt und wirft einen genauen Blick auf die Pinnwand des Trios. Zur gleichen Zeit brechen Mabel und Charles-Haden bei Teddy ein. Mabel besteht darauf, das Apartment allein zu betreten und erinnert sich daran, dass sie mit den "Hardy Boys" ebenfalls einmal dort eingedrungen ist. Es bleibt jedoch nicht viel Zeit um nach Hinweisen zu suchen, da Oliver sie informiert, dass er mit Teddy bereits auf dem Rückweg ist. Anstatt zu fliehen holt Mabel allerdings Charles-Haden zu sich und sie entdecken einen Raum voller Urnen. Als Theo kurz darauf eintritt, verlassen die beiden unbemerkt das Apartment. Gleich darauf kehrt Teddy zurück und ist überrascht Theo dort vorzufinden. Theo spricht in Gebärdensprache den Podcast "Only Murders in the Building" an und befürchtet, dass man ihnen auf die Schliche kommen wird. Teddy bleibt unbeeindruckt, bis Theo ihn über die Pinnwand aufklärt. Es gefällt Teddy nicht, dass sein Sohn sich als Einbrecher versucht. Teddy versichert, dass sie sich keine Sorgen machen müssen. Dann geht er in den Raum mit den Urnen und versteckt in einer etwas Schmuck aus einem Briefumschlag. Theo erinnert sich zurück und sein Blick fällt auf einen liegengelassenen Handschuh.

Vor zehn Jahren ist Theo gerade im Raum mit den Urnen beschäftigt, als Mabel, Tim, Oscar und Zoe in das Apartment eindringen. Aus seinem Versteck liest Theo ihnen von den Lippen ab, worüber sie sich unterhalten. Zoe findet den Ring mit dem grünen Juwel, dann fällt ihr Blick auf Theos Versteck und sie entdeckt ihn. In Gebärdensprache verdeutlicht sie Theo, ihn attraktiv zu finden, dann verlässt Zoe, die den Ring behalten hat, mit den anderen "Hardy Boys" das Apartment.

Am Silvesterabend steht Theo mit seinem Vater im Aufzug, als Zoe und Oscar, die beide herausgeputzt sind, dazu steigen. Sie beginnt Theo unbeobachtet von den anderen zu streicheln. Dann verlassen Zoe und Oscar den Aufzug, Zoe wünscht Teddy und Theo aber noch ein frohes neues Jahr und Teddy wundert sich darüber, dass Zoe Gebärdensprache beherrscht. Teddys Blick bleibt an Zoes Hand hängen, denn sie trägt den Ring und nachdem sich die Fahrstuhltüren geschlossen haben, verlangt Teddy von Theo zu wissen, wie Zoe in den Besitz des Ringes gekommen ist.


Charles-Haden hat ein Date mit Jan und Mabel nimmt gemeinsam mit Oliver an einer Trauerfeier in einem Bestattungsinstitut teil. An ihnen vorbei rollt man einen Wagen mit den Urnen, die genau wie die in Teddys Wohnung aussehen. Sie gehen hinterher und entdecken im Keller einen versteckten Raum und zur Einäscherung aufgebahrte Leichen. Mabel und Oliver sehen dort, wie den Leichen vor der Einäscherung der Schmuck abgenommen wird, woraus Mabel schließt, dass Teddy ein Grabräuber ist, da er die Schmuckstücke für sich behält. Als die beiden den Keller verlassen, sehen sie, dass es sich bei dem Mann, der der Leiche den Schmuck abgenommen hat, um Theo handelt. Oliver und Mabel versuchen durch den Hinterausgang zu fliehen, doch sie stehen vor einer verschlossenen Tür.

Auf dem Dach des Arconia ist die Silvesterfeier in vollem Gang und Mabel genehmigt sich einen Drink, während Theo sich nach Zoe umsieht. Er entdeckt sie schließlich, wie Zoe mit Oscar diskutiert. Zoe ist in der Beziehung nicht glücklich, woraufhin Oscar sie wütend stehen lässt. Nachdem er gegangen ist, gesellt Theo sich zu Zoe. Sie hat schlechte Laune und ist nicht zum Plaudern aufgelegt. Als Theo fragt, ob sie und Oscar sich getrennt haben, verdeutlicht Zoe, nie zu wissen, woran sie bei Oscar ist. Theo bittet sie dann, den Ring zurückzugeben und verspricht, ihr eines Tages einen anderen zu schenken. Daraufhin lacht Zoe ihn aus und die beiden streiten sich. Aufgebracht gibt Zoe ihm den Ring, doch es kommt zu einem Handgemenge, in dessen Resultat Zoe vom Dach des Arconia stürzt. Bestürzt verlässt Theo das Dach und läuft dabei an Tim vorbei. Theo berichtet seinem Vater unter Tränen was geschehen ist. Sofort macht Teddy sich auf den Weg zu Tim und verdeutlicht ihm, dass er Theos Namen nicht erwähnen darf, stattdessen soll Tim behaupten, Oscar sei für Zoes Sturz verantwortlich. Darauf will Tim sich nicht einlassen. Teddy besteht darauf, dass Tim seinen Mund hält und er droht an, dass Mabel sonst die nächste sein wird, die in den Tod stürzt.

Unterdessen genießt Charles-Haden den Abend mit Jan und die beiden schlafen miteinander. Mitten in der Nacht schaut Charles-Haden auf sein Handy und stellt erschrocken fest, dass Mabel ihm Dutzende Nachrichten hinterlassen hat. Zuletzt schrieb sie, dass das mögliche Passwort für Tims Handy "Theo" lauten könnte. Während Charles-Haden das Passwort probiert und Erfolg hat, erhält Teddy von Theo die Nachricht, dass sie aufgeflogen sind. Theo hat Mabel und Oliver derweil gefesselt und in ein Auto verfrachtet.

Foto: Amy Ryan, Only Murders in the Building - Copyright: 2021 20th Television
Amy Ryan, Only Murders in the Building
© 2021 20th Television

"Only Murders in the Building" hat mittlerweile ein kleine Fangemeinde, die sich nach einer Woche ohne neuen Podcast fragt, wie es weitergeht. Zu viert kampieren sie vor dem Arconia und hoffen, dass bald eine neue Podcastfolge veröffentlicht wird. Unterdessen liegen Oliver und Mabel mit gefesselten Händen und verbundenen Augen in einem Transporter. Oliver schafft es, sich die Augenbinde abzunehmen und kurz darauf stoppt der Wagen. Vor Ort ist auch Teddy, der Oliver und Mabel die Fesseln abnimmt und sie freundlich mit in seine Limousine nimmt. Diese wird von Theo gefahren, während Teddy verdeutlicht, dass "Only Murders in the Building" aufhören muss. Als Ende schlägt er drohend vor, dass im Podcast nun doch bestätigt wird, dass Tim Selbstmord begangen hat. Dann erreichen sie das Arconia, wo besonders Oliver sich über die Fans des Podcasts freut.

Oliver und Mabel klopfen aufgeregt an die Tür von Charles-Haden, die ihnen von Jan geöffnet wird. Die beiden schildern kurz, was ihnen widerfahren ist. Während Oliver aufgrund von Teddys Drohung verängstigt ist, bleiben Jan und Charles-Haden zuversichtlich. Die beiden sind Tims Handy durchgegangen und haben in Erfahrung gebracht, dass Tim vor zehn Jahren mit angesehen hat, wie Theo Zoe vom Dach des Arconia schubste. Mabel ist erschüttert. Dann berät sich das Trio und beschließt, gegen Teddy und Theo vorzugehen. Dafür benötigen sie jedoch Unterstützung, die sie bei der Person suchen wollen, die ihnen Tims Handy zugespielt hat.

Das Trio trifft sich mit Detective Williams und erläutert den Verdacht gegen Teddy und Theo Dimas. Detective Williams verlangt, dass das Trio herausfindet, wie Tim zu Tode gekommen ist, während sie im Hintergrund die Strippen ziehen will.

Zurück im Arconia gesellt sich Jan zum Trio und auch Oscar taucht auf. Oscar hat Nachforschungen bei Tims Juwelier-Kontakt Cutter angestellt und herausgefunden, dass Cutter der Ring mit dem grünen Stein, hinter dem Tim her war, an Tim verkauft hat. Da der Ring sich jedoch nicht in Tims Apartment befunden hat, sieht es so aus, als hätte Tims Mörder ihn mitgehen lassen. Für Mabel deutet dies auf die Dimas' hin, weil der Ring sie mit dem Tod von Zoe in Verbindung bringt. Jan scheint weniger überzeugt. Mabel und Oliver sind nicht so euphorisch wie Charles-Haden über die Anwesenheit von Jan.

Am Abend trifft Oliver erneut auf die Podcasts-Fans Sam, Paulette und Marv und lädt sie ein, mit ihm zu kommen, um an der Aufklärung des Falles zu arbeiten. Die Fans weisen das Trio darauf hin, dass Tim am Tag seines Todes auf Teddys Etage in den Aufzug stieg, wodurch sich die Frage stellt, ob er den Müll der Dimas' bei sich hatte und nicht den eigenen. Auch überlegen sie nun, ob es sich bei den Selbstmordnotizen vielleicht um die von Teddy handelte. Jan jedoch hält nicht viel von den Dimas' als Täter und verdächtigt stattdessen Howard Morris. Oliver vermutet derweil, dass Teddy drohte, Tim umzubringen und seinen Tod wie einen Selbstmord aussehen zu lassen. Gemeinsam mit den anderen stellt er den möglichen Tathergang nach. Erneut äußert Jan Zweifel, weshalb Charles-Haden sich gezwungen sieht, sie zu bitten, nicht länger an den Ermittlungen teilzunehmen. Aufgebracht verlässt sie das Apartment und zurück an ihrer eigenen Tür findet Jan eine Drohnachricht.

Das Trio nimmt eine finale Podcastfolge auf, in der es den Verdacht gegen Teddy und Theo offenlegt. Die Fans sind begeistert und brechen auf. Unterdessen sendet das Trio die Podcast-Folge an Detective Williams und veröffentlicht sie dann. Darüber wird Teddy sofort informiert, doch bevor er reagieren kann, wird er auch schon von Detective Williams abgeführt. Derweil lauschen mehrere Leute der finalen Podcast-Folge. Die Fans fragen sich indes, warum Teddy einen Podcast gesponsert hat, von dem er wusste, dass er Theos Tat offenlegen kann.

Während das Trio mit Oscar auf den Erfolg anstößt, macht Charles-Haden sich Sorgen, da er seit dem letzten Abend nichts mehr von Jan gehört hat. Anschließend zeigt Mabel Oscar eine Videoaufnahme von Tim, in der er sich bei Oscar dafür entschuldigt, so lange geschwiegen zu haben. Oliver telefoniert mit Detective Williams, die ihm zu der guten Arbeit gratuliert. Plötzlich wird sie jedoch stutzig, denn sie hat den Bericht aus der Toxikologie bekommen, laut dem Tim vergiftet wurde. Zudem hat sie gerade Fotos erhalten, die belegen, dass die Dimas' für Tims Todesnacht ein Alibi haben. Verärgert beendet sie das Gespräch und Oliver berichtet, dass sie falsch lagen. Charles-Haden macht sich sofort auf den Weg zu Jan, um sich bei ihr zu entschuldigen. Als er in ihr Apartment kommt, entdeckt Charles-Haden die verwundete Jan reglos am Boden liegend.

Foto: Steve Martin, Only Murders in the Building - Copyright: 2021 20th Television
Steve Martin, Only Murders in the Building
© 2021 20th Television

Da Charles-Haden sofort Hilfe verständigt, kann Jans Stichwunde verarztet werden und sie erholt sich wieder. Charles-Haden steht ihr während der Genesung bei, weshalb Oliver und Mabel die nächste Podcastfolge allein produzieren und darin verkünden, den wahren Mörder von Tim zu finden, da die Dimas' lediglich den Tod von Zoe zu verschulden haben. Indes beschließt Charles-Haden, dass sie den Podcast einstellen sollten. Plötzlich steht Besuch in Form von Sazz Pataki vor der Tür. Charles-Haden erklärt, dass es sich bei Sazz um sein Stunt-Double aus "Brazzos" handelt und Jan zeigt sich überrascht darüber, dass Sazz eine Frau ist, die Charles-Haden sehr ähnlich sieht. Als Sazz telefoniert, teilt Charles-Haden Jan mit, dass Sazz ihm am Set von "Brazzos" seine Freundin Cookie ausgespannt hat.

Mabel gestaltet eine Wand im Apartment ihrer Tante und zeichnet dort das Arconia mit seinen Bewohnern. Dann überlegt sie gemeinsam mit Oscar, wer hinter dem Tod von Tim steckt. Unterdessen wird Oliver darüber informiert, dass er wegen ausbleibender Mietzahlung aus dem Arconia geworfen wird.

Als Mabel und Oscar zu Charles-Haden kommen, sind die beiden über die Ähnlichkeit zwischen ihm und Sazz überrascht. Auch Oliver ist verdutzt, als er kurz darauf dazustößt. Indes teilt Sazz der Gruppe ihre Gedanken zum Tod von Tim mit. Sie überlegen, wie die Ermittlungen weitergehen sollen. Während Jan weiterhin Howard verdächtigt, spricht Sazz die Vermutung aus, dass Tim mit jemandem liiert war und von dieser Person umgebracht wurde.

Bei einer Versammlung der Bewohner des Arconia äußert Bunny sich sehr kritisch über den Podcast "Only Murders in the Building", weshalb sie darüber abstimmen lassen will, ob auch Charles-Haden und Mabel aus dem Arconia geworfen werden. Lediglich Howard spricht sich gegen den Vorschlag aus, weshalb Bunny verkündet, dass die beiden nach Oliver ebenfalls ausziehen müssen. Auch Charles-Hadens Versprechen, den Podcast einzustellen, kann Bunny nicht zum Einlenken bewegen. Howard verkündet zwischenzeitlich, dass die toxikologische Untersuchung seiner Katze ergeben hat, dass sie durch das gleiche Gift gestorben ist wie Tim. Im Anschluss beraten sich Mabel, Oliver und Charles-Haden, doch letzterer will dem Podcast endgültig den Rücken kehren, da er nicht möchte, dass nach Jan noch jemand zu Schaden kommt. Als die drei in Charles-Hadens Apartment zurückkehren, vermutet jener kurz, dass Sazz ihm nun Jan ausspannen möchte, doch Jan stellt die Situation richtig. Anschließend kehrt sie in ihr eigenes Apartment zurück, da sie am nächsten Tag einen Auftritt hat. Charles-Haden hält sie noch nicht für fit genug, um aufzutreten, doch Jan betont, dass es sich um ein Stück handelt, in dem sie mit dem Fagott strahlen kann, weshalb sie nicht absagen will. Da sie jedoch noch nicht wieder vollkommen genesen ist, bittet sie Charles-Haden, sich ihren Auftritt ein andermal anzusehen.

Während Jan Fagott spielt, liegen Mabel und Oscar bereits im Bett. Mabel hat Oliver bei sich aufgenommen und lässt ihn auf der Couch schlafen. Am nächsten Morgen bricht Oscar zeitig auf, da sein Vater ein Treffen mit einem Anwalt arrangiert hat, um Oscars Namen reinzuwaschen. Oliver ist sich sicher, dass Charles-Haden einlenken und ihnen bald wieder bei den Ermittlungen helfen wird. Gemeinsam mit Mabel will er noch einmal Überlegungen anstellen. Er holt eine Kiste mit Sexspielzeugen aus Tims Wohnung hervor und beschließt dann mit Mabel, Tims Nachbarn zu fragen, ob jene wissen, mit wem Tim liiert war.

Sazz kommt zu Charles-Haden und versichert, es nicht auf Jan abgesehen zu haben. Außerdem gesteht sie, dass sie gerade erst von Cookie verlassen wurde. Da sie möchte, dass Charles-Haden glücklich ist, schlägt sie vor, dass er am Abend zu Jans Auftritt geht, um seine Zuneigung auszudrücken.

Als Oliver und Mabel bei Tims Nachbarin klopfen, berichtet jene, dass sie Tim und eine Frau häufig beim Sex gehört hat. Sie weiß jedoch nicht, um wen es sich bei der Frau gehandelt hat. Niedergeschlagen kehren Mabel und Oliver ins Apartment zurück und werfen noch einmal einen Blick auf das Sexspielzeug. Ein Gegenstand gibt ihnen Rätsel auf und als Mabel im Internet danach sucht, findet sie heraus, dass es sich nicht um ein Sexspielzeug handelt, sondern um einen Fagott-Reiniger. Unterdessen sitzt Charles-Haden im Theater und wirft stolz einen Blick zu Jan. Verwundert muss er feststellen, dass nicht sie, sondern jemand anderes das erste Fagott spielt. Während Charles-Haden Nasenbluten bekommt, erkennt Jan ihn im Publikum.

Foto: Selena Gomez, Martin Short & Steve Martin, Only Murders in the Building - Copyright: 2021 20th Television; Craig Blankenhorn/Hulu
Selena Gomez, Martin Short & Steve Martin, Only Murders in the Building
© 2021 20th Television; Craig Blankenhorn/Hulu

Durch den Tod von Zoe hat Tim mit Mabel und Oscar seine engsten Bezugspersonen verloren und er fühlt sich sehr einsam. Er trifft auf Jan, der es ähnlich geht. Die beiden beginnen daraufhin eine Beziehung.

Mit der Erkenntnis, dass Jan mit Tim involviert war, machen sich Mabel und Oliver auf den Weg zu Charles-Haden, um ihn vor Jan zu warnen. Jener kehrt gerade aus dem Theater zurück und will es nicht glauben, als Oliver und Mabel behaupten, dass Jan eine Mörderin ist. Da er endlich mit jemandem glücklich ist, will er nichts von der Theorie der beiden, dass Jan Tim getötet hat, hören und setzt sie vor die Tür. Charles-Haden entdeckt die Nachricht, die Jan ihm vor ihrem ersten Date unter der Tür durchgeschoben hat und schwelgt in Erinnerungen.

Während Mabel und Oliver sich auf den Weg zu Jans Apartment machen, um dort nach Hinweisen zu suchen, taucht Jan bei Charles-Haden auf. Sie entschuldigt sich dafür, ihn wegen ihres Auftritts belogen zu haben und verdeutlicht, dass sie sich dafür schämte, dass ein Kind das erste Fagott spielt und nicht sie. Jan schenkt den beiden einen Drink ein und reicht ihm etwas Eis, um seine blutende Nase zu kühlen. Sie machen sich gegenseitig ein Liebesgeständnis, während Jan mit dem Blick auf den Fagott-Reiniger versichert, Tim nicht getötet zu haben.

In Jans Apartment finden Oliver und Mabel verschiedene Gifte, was ihren Verdacht gegen Jan bestätigt. Unterdessen fragt Jan sich, weshalb Charles-Haden nicht von seinem Getränk trinkt. Er verdeutlicht, sie durchschaut zu haben und nicht zu trinken, weil er weiß, dass Jan ihn vergiften will. Ohne Ausflüchte gibt Jan zu, dass sie mit Tim liiert war und ihn tötete, nachdem er sich von ihr getrennt hat und sie vermutete, dass er sie für jemand anders verließ. Um ein Alibi zu haben, spielte Jan eine Aufnahme ihres Fagott-Spieles ab. Dann löste sie den Alarm aus und ging in Tims Wohnung. Dort nahm sie den Ring mit dem grünen Edelstein an sich und erschoss Tim, ließ es allerdings wie einen Selbstmord aussehen. Charles-Haden überlegt, warum Jan auch die Katze von Howard vergiftet hat, woraufhin Jan meint, damit nichts zu tun zu haben. Sie vermutet allerdings, dass die Katze Tims Blut aufleckte und dadurch starb. Sie fragt sich, wie Charles-Haden erkannt hat, dass sie hinter der Tat steckt. Charles-Haden erhebt sich und erklärt, Jan aufgrund der handgeschriebenen Notiz enttarnt zu haben, da er die Handschrift von den Selbstmord-Notizen aus Tims Müll wiedererkannt hat. Dann beginnt Charles-Haden zu schwanken. Grinsend erklärt Jan, dass sie das Gift nicht in den Drink gemischt hat, sondern das Taschentuch mit Eis damit getränkt hat, das Charles-Haden zum Stillen seines Nasenblutens verwendet hat. Durch das Gift verliert Charles-Haden die Kontrolle über seinen Körper und bricht zusammen. Jan verdeutlicht, den Mord dieses Mal anders zu vertuschen als bei Tim und die gerade wieder in Betrieb genommenen Gaskamine zu verwenden, um das Gebäude in die Luft zu jagen. Sie lässt Charles-Haden zurück und nachdem sie gegangen ist, versucht er mühsam, sich aufzuraffen. Mit seinem Handy hat Charles-Haden das Geständnis von Jan aufgezeichnet und nun will er seine Freunde darüber informieren. Da er sich kaum bewegen kann, kriecht er in Richtung der Aufzüge, wo Bunny, Uma, Howard und Grover dazu steigen. Howard hat mittlerweile eine neue Katze und keiner der Nachbarn schenkt Charles-Haden viel Beachtung.

Bei ihrer weiteren Suche entdecken Mabel und Oliver das Messer, mit dem Jan den Angriff auf sich vorgetäuscht hat. Auch den Ring mit dem grünen Edelstein entdecken sie. In Sorge um Charles-Haden rennen die beiden zu dessen Apartment. Sie finden es verlassen vor und suchen in der Lobby nach Charles-Haden. Dort erklärt ihnen der Portier, dass er Charles-Haden, den er für betrunken hielt, gerade wieder mit dem Aufzug nach oben geschickt hat. Die beiden kehren zurück und entdecken Charles-Haden. Sie hören sich die Aufnahme mit dem Geständnis an und machen sich sofort auf den Weg in den Keller, wobei sie Charles-Haden in einen Kinderwagen verfrachten und mitnehmen.

Im Keller gelingt es Mabel und Oliver eine Verbreitung von Gas im Arconia zu verhindern, doch Jan ist noch vor Ort und bedroht sie mit einer Waffe. Charles-Haden versucht, die Aufmerksamkeit auf sich zu lenken, doch durch das Gift ist kaum zu verstehen, was er sagen will. Jan, die sich auf Oliver konzentriert, wird daraufhin von Mabel, die nun den Ring mit dem grünen Edelstein trägt, niedergestreckt. Kurze Zeit später wird Jan von der Polizei abgeführt und Charles-Haden wird ins Krankenhaus gebracht. Missmutig gibt Bunny ihr Einverständnis dazu, dass Charles-Haden, Mabel und Oliver im Arconia bleiben können. Mabel betont, dass Bunny die wohl meistgehasste Person in dem Apartmentkomplex ist.

Oliver versöhnt sich mit seinem Sohn und berichtet ihm vom Ausgang ihrer Ermittlungen. Derweil vollendet Mabel die Zeichnung des Arconia an der Wand ihrer Apartments und ist glücklich mit Oscar. Charles-Haden nimmt Kontakt zu Lucy auf. Bald darauf nimmt das Trio eine finale Podcastfolge auf.

Charles-Haden, Oliver und Mabel stoßen auf dem Dach des Arconia auf ihren Erfolg an. Sie fragen sich, ob sie das Rätsel um Tims Tod vollständig offengelegt haben, oder ob es noch lose Enden gibt. Mabel geht los, um mehr Champagner zu holen, während Oliver und Charles-Haden überlegen, was sie als nächstes in ihrem Podcast thematisieren sollten. Plötzlich ertönen Sirenen und die Männer erhalten eine Nachricht, laut der sie schnell fliehen sollen. Sie wollen jedoch nicht ohne Mabel davonlaufen und rennen zuerst zu ihrem Apartment. Dort entdecken sie eine blutverschmierte Mabel, die sich über die reglose Gestalt von Bunny, die einen "Only Murders in the Building"-Hoodie trägt, beugt. Bunny wurde mit einer Häkelnadel erstochen und Mabel versichert, dass es nicht ist, wie es scheint. Bevor sie mehr sagen kann, werden die drei von der Polizei abgeführt. Detective Williams warnt sie, lieber den Mund zu halten und Cinda ist vor Ort und will in ihrem Podcast über den neuen Mord berichten.

Zum ersten Teil der Inhaltbeschreibung von "Only Murders in the Building" Staffel 1

"Only Murders in the Building" ansehen:

Marie Müller - myFanbase

Zur "Only Murders in the Building"-Übersicht

Kommentare