Die besten Charaktere 2011/2012
Schmidt (New Girl)

Foto:

Eigentlich ist natürlich Zooey Deschanel das Aushängeschild der neuen FOX-Comedyserie "New Girl", die als tollpatschig-liebenswerte Jess Day nicht nur die titelgebende Protagonistin spielt, sondern auch mit ihrem Status als etablierte Filmschauspielerin die Zuschauermengen anziehen soll. Doch im Verlauf der zwar nicht perfekten, aber dennoch überaus gelungenen ersten Staffel kristallisierte sich ein anderer Charakter als heimlicher Star heraus. Ein Charakter, der das Publikum aufgrund seiner enormen Verrücktheit zunächst spaltete, der letzten Endes aber schlicht und ergreifend für die besten Witze sorgte: Schmidt.

"You know what happened? Schmidt happened!"

Zu Beginn der Serie ist Schmidt vor allem eins: eine douchebag wie sie im Buche steht, auf gut Deutsch also ein kompletter Idiot. Sein heillos übertriebenes Selbstbewusstsein und gleichzeitig lächerliches Verhalten sind eine Kombination, die für den Typus douchebag klassisch sind. Doch obwohl er ständig sein T-Shirt auszieht und mit seinen Kommentaren oft heillos am Ziel vorbeischießt, wird bereits zu Beginn klar, dass sich hinter Schmidt mehr verbirgt, als nur ein selbstverliebter Trottel: Er lässt Jess nicht im Stich, obwohl er auf eine Party mit heißen Mädels gehen könnte und verteidigt sie gegenüber ihrem Ex-Freund Spencer, als sie sich nicht mehr zu helfen weiß. Das sind bereits erste Anzeichen dafür, dass Schmidt trotz aller Idiotie vor allem eines hat, nämlich ein großes Herz.

So schafft man es mit erstaunlicher Konsequenz und vor allem dank des wunderbaren Max Greenfield, mit Schmidt eine Figur zu erschaffen, deren Komplexität darin liegt, dass er oberflächlich ein großspuriger, narzissistischer Macho mit ständig exponiertem Sixpack ist, sich dahinter aber ein verunsicherter Mann verbirgt, der in seiner Kindheit aufgrund seines Übergewichts gehänselt wurde und eine ganze Reihe an Macken hat. Nimmt man Schmidts extremen Putzfimmel, seine pseudoelitär-bescheuerte Ausdrucksweise ("Do you want my cardy?", "So nectar!", "Poppocorno!") und seine suboptimale Jobsituation hinzu, so formt sich tatsächlich ein derart dreidimensionales Charakterbild, das man von einem Comedycharakter nur selten gewohnt ist. Schmidt hat Ecken und Kanten, Höhen und Tiefen, und ist dabei vor allem eines: unsagbar witzig.

Hinzu kommt die sehr liebevoll gestaltete und kontinuierlich wachsende Beziehung zu Cece, die Schmidt endgültig als einen Charakter etabliert, der nicht nur idiotisch, sondern vor allem liebevoll sein kann, dem die Menschen um ihn herum am Herzen liegen und der bei weitem nicht nur daran interessiert ist, möglichst viele Frauen ins Bett zu kriegen (wobei seine "Where in the room do I look the sexiest?"-Aktion unvergessen bleiben wird). Wenn es einen Grund gibt, in der nächsten Season wieder bei "New Girl" einzuschalten, so mag das zwar die zuckersüße Zooey Deschanel sein, der sympathische Jake M. Johnson, die tolle Dynamik zwischen den Charakteren, aber es ist vor allem Schmidt. Selten war eine Comedyfigur so selbstbewusst und unsicher, männlich und unmännlich, selbstverliebt und selbstlos, nervig und sympathisch zugleich. Jede Comedy braucht ihren breakout character "New Girl" hat seinen in Schmidt gefunden.

Maria Gruber - myFanbase

Vorheriger Charakter | Zur Hauptübersicht | Nächster Charakter