Weihnachten 2010 - This Season's Greetings

Foto:

Auch 2010 haben wieder einige unserer Serien die Weihnachtszeit thematisiert, mal nur im Hintergrund mit festlicher Dekoration, Weihnachtsbäumen und Eierpunsch, mal als vollwertige Weihnachtsepisoden. In unserem großen Special zu den aktuellen Weihnachtsepisoden der TV-Season 2010/2011 könnt ihr euch über die meisten davon informieren. In dieser umfangreichen Sammlung sollte für jeden Geschmack etwas dabei sein, ob man nun fanatischer Weihnachtsfan oder eher ein Feiertagsmuffel ist.

Spoilerwarnung: Die einzelnen Folgen beziehen sich alle auf den aktuellen US-Stand und stellen demnach Spoiler für die Zuschauer in Deutschland dar.

30 Rock (#5.10 Mentaliz in der Angriffszone)

Foto:

Alle Jahre wieder spielt sich in vielen Familien dasselbe Theater ab: Man sitzt mit seiner Familie am Weihnachtsabend gemütlich beim Essen, jemand lässt einen unbedachten Kommentar über jemand anderen am Tisch fallen und bald artet ein harmlos gemeinter Scherz in einen handfesten Streit aus. Die besinnliche Stimmung ist schnell dahin, Mutter sperrt sich in der Küche ein und verweigert die Herausgabe des Essens, während der Vater sich seelenruhig ein Bierchen im Fernsehzimmer genehmigt. Das Weihnachtsfest, auf das man sich so gefreut hatte, ist ruiniert. Bei "30 Rock" lautet das diesjährige Motto der Weihnachtsepisode schon vielversprechend "Christmas Attack Zone".

Liz hat fest vor, den Heiligabend eben einmal nicht bei ihren heuchlerischen Liebsten zu verbringen, sondern alleine in einem Café, um es sich dann vor dem Fernseher gemütlich zu machen. Doch selten kommt es so, wie man es plant. Liz wird von Jack auf sein Familienessen mit seiner Mutter Colleen eingeladen und prompt nimmt das Unglück seinen Lauf, denn Jack hat Colleen bislang verschwiegen, dass bald ein freudiges Ereignis ins Haus stehen wird. Jack greift seine Mutter an, in dem er ihr vorhält, wie sehr sie sein Leben verpfuscht hat. Colleen revanchiert sich damit, einen Herzanfall vorzutäuschen, um ihm so ein schlechtes Gewissen einzureden. Liz steht dazwischen und versucht verzweifelt zu vermitteln, doch irgendwann landet Mrs. Donaghy dann im Krankenhaus.

Mal ehrlich. Bei wem läuft das Weihnachtsfest wirklich so ab? Während in vielen Familie der Heiligabend alles andere als chaotisch ist und die meisten Feiertage tatsächlich ruhig und besinnlich verlaufen, sieht es bei den vielen TV-Serien ein wenig anders aus. Da wird gestritten, was das Zeug hält und meist sind die Protagonisten am Ende heilfroh, wenn sie Weihnachten hinter sich lassen können. Woran liegt das? Weil die Zuschauer selbst erwarten, dass ihr Weihnachtsabend so ablaufen wird, oder weil man hofft, dass dem eben nicht so ist? Zuschauer wollen eben unterhalten werden und harmonische, konfliktfreie Weihnachten sind eben nur halb so interessant wie wütendes Geschrei und zusammenbrechende Mütter. "30 Rock" bietet dieses Jahr mit seiner Weihnachtsepisode richtig gute Unterhaltung und am Ende triumphiert dann trotz aller Streiterei der wahre Geist von Weihnachten. | Melanie Wolff

Better with You (#1.10 Better with Christmas Crap)

Foto:

Die Putneys repräsentieren eine Familie, mit der sich wohl viele identifizieren können. Sie haben zahlreiche Weihnachtstraditionen, die auch in diesem Jahr wieder anstehen und für die sie jedes Jahr immer wieder in ein Ferienhaus fahren, um dort das Fest gemeinsam zu verbringen. Casey, der nun als Mias Verlobter neu in die Familie aufgenommen wurde, darf zum ersten Mal erfahren, was es überhaupt bedeutet, ein typisch amerikanisches Weihnachten zu verbringen. Seine Freude steigert sich nur noch, als er von der Familie erzählt bekommt, welche wunderbaren Traditionen es gibt und wie viel Spaß sie jedes Jahr haben. Und gerade als man anfängt, die Putneys hassen zu wollen und sich genervt abzuwenden, kommt die wohl wenig überraschende Wendung: Alle hassen das Weihnachtsfest.

Sowohl Mia als auch Maddie und ihr Partner Ben können die ganzen kitschigen Traditionen nicht ertragen und hassen es, diese Zeit mit ihrer Familie verbringen zu müssen. Seit Jahren suchen die beiden Schwestern nach einer Gelegenheit, wie sie aus der Nummer herauskommen, und dieses Jahr scheint sie sich zu ergeben. Nachdem Mia ihre Schwangerschaft als Grund vorschiebt, nicht mitfahren zu können, tischt Maddie ihren Eltern eine abgefahrene Lügengeschichte auf.

Am Ende stellt sich heraus, dass eigentlich alle drei Parteien nur eines wollen: einen Winterurlaub wie die Familie Hales, die jedes Jahr ins warme Key West flogen und immer glücklich und entspannt zurückkamen, während die Putneys genervt und erschöpft waren. Nach einigem an Hin und Her und vielen Schuldgefühlen wird am Flughafen noch schnell ein Notfallweihnachten einberufen und kurz bevor es nochmal schmalzig werden könnte, da alle glücklich sind und Mia kurzentschlossen vorschlägt, ihren Trip nach Key West abzusagen und doch ins Ferienhaus zu fahren, besinnt sich die Serie glücklicherweise eines Besseren und alle steigen getrennt ins Flugzeug. So schön kann Weihnachten sein... | Nadine Watz

Brothers & Sisters (#5.10 Cold Turkey)

Foto:

Weihnachten bei den Walkers. Wer diese Familie ein wenig kennt, weiß schon, wie das aussehen sollte. Alle sitzen gemeinsam an einem Tisch, essen ein richtiges Festmahl und überreichen sich wenig später die Geschenke. Und da dies immer so war, ist es für die Walker-Kinder selbstverständlich, dass sich auch in diesem Jahr die gesamte Familie bei Nora zum Essen einfinden wird. Zwar haben sie alle gar keine richtige Lust darauf, aber besser als alleine zu feiern ist es doch allemal. Doch sie haben ihre Rechnung ohne Karl gemacht. Der neue Mann an Noras Seite zeigt ihr nämlich gerade, wie schön das Leben sein kann und so beschließt sie, gemeinsam mit ihrer neuen Liebe, Weihnachten in Santa Fe zu verbringen.

Was nun? Weihnachten ohne Nora. Für die Kinder der Familie eine unvorstellbare Sache. Doch irgendwie müssen sie sich an diesen Gedanken gewöhnen und so fragen sie sich, wo und wie sie nun Weihnachten feiern sollen. Sowohl Kevin als auch Kitty wollen das Weihnachtsfest austragen und so bricht ein Streit unter den Geschwistern aus. Aber als ob das alle Sorgen der Familie wären, nein, auch Kitty hat mit ihrem neuen Freund einige Probleme. Zwar läuft es zwischen den beiden wirklich gut, doch sie denkt viel über den Altersunterschied zwischen ihr und dem deutlich jüngeren Seth nach. Und auch Sarah hat ihre Probleme. Denn auch wenn sie zwei Kinder hat und wirklich glücklich verlobt ist, muss sie die Feiertage alleine verbringen und lässt daher ihren ganzen Frust an ihren Arbeitskollegen raus. Naja, Hauptsache sie hat ihre Familie, auch wenn ihr wirklich egal ist, wie Weihnachten in diesem Jahr gefeiert wird. Das gilt aber nicht für den jüngsten Walker-Spross. Denn zum ersten Mal seit der Trennung von Rebecca hat Justin wieder Interesse an einer Frau und hat diese gleich zu Weihnachten eingeladen. Und so muss alles perfekt werden. Und während bei Kitty "nur" ein Weihnachtsbaum steht, ist Kevins Wohnung vor lauter Weihnachtsschmuck nicht mehr zu erkennen. Beides gefällt dem frisch Verliebten aber nicht richtig und so bittet er seine Geschwister etwas zu ändern.

Währenddessen versucht Nora ihre Weihnachten zu genießen, denkt aber immer zu an ihre Familie und hat ein schlechtes Gewissen. Und dann kommt auch noch ein Albtraum dazu. Sie träumt davon, wie ihre Familie gewesen wäre, wenn sie diese schon vor vielen Jahren verlassen hätte. Alle Walker-Kinder hätten sich komplett anders entwickelt und als diese, ihr fast fremden Kinder, sie am Ende des Traumes auch noch vergiften wollen, beschließt sie, Weihnachten doch im Kreise ihrer Liebsten zu verbringen. Und während Nora sich auf dem Heimweg macht, beschließen die Walker-Kinder, Weihnachten wie immer zu feiern. Im Haus ihrer Mutter bereiten sie alles für das große Fest vor. Als dann auch noch Nora mit Karl in der Tür steht, ist das Fest perfekt und die Walkers feiern ihr Weihnachten, fast wie immer. | Pia Klose

Übersicht | Nächste Seite