DVD-Rezension: Akte X, Staffel 5

Foto:

Neuauflage jetzt bestellen

Inhalt

Im Zentrum der Handlung stehen die beiden FBI-Agenten Fox Mulder (David Duchovny), der von allen nur "Spooky Mulder" genannt wird, und Dana Scully (Gillian Anderon), Ärztin und Ausbilderin an der FBI-Akademie in Quantico, Virgina. Sie erhält von Section Chief Scott Blevins (Charles Cioffi) den Auftrag, als notorische Skeptikerin Mulders Arbeit zu bewerten. Von da an arbeiten sie gemeinsam an den sogenannten X-Akten. Dabei handelt es sich um ungelöste Fälle, die in den FBI-Archiven unter dem Buchstaben X gelagert werden. Schon bald entdecken die Agenten eine weit verzweigte Verschwörung der Regierung und Spuren von der Existenz von Außerirdischen. Nach vier Staffeln kommt nun der Höhepunkt der gesamten Serie. Der FBI-Agent Michael Kritschgau bietet Mulder seine Hilfe an, ein Heilmittel zu finden, als Scully aufgrund ihrer genmanipulierten DNA fast stirbt. Dennoch gerät Scullys DNA ins Zentrum der Verschwörung: Scully erfährt von ihrer Tochter Emily, die mit ihrer mysteriösen Schwangerschaft im Zusammenhang steht. Die Antwort auf alle Geheimnisse kann nur der Körper des kleinen Jungen Gibson Praise - geben, denn er liefert den genetischen Beweis eines Alien-Mensch-Hybrids und kann die X-Akten somit entschlüsseln.

Rezension

Die DVD-Box ist in blau-schwarz gehalten mit den Köpfen der FBI-Agenten Mulder und Scully. In der Box befinden sich sechs DVDs, auf die jeweils verschiedene Bilder mit dem Original- sowie deutschem Titel gepresst wurden. Beim Einlegen der DVD ertönt bald darauf die Titelmelodie vom amerikanischen Komponisten Mark Snow, die man nicht wegschalten kann und einem somit ziemlich auf die Nerven gehen kann. Auf jeder DVD befinden sich vier Episoden, die wiederum ein tonloses Untermenu besitzen und dort noch verschiedene Sonderausstattung wie internationale Clips, Besetzungsliste, nicht gezeigte Szenen oder Kommentarspur eines Serienmachers. Jede Episode ist mit einem animierten Menu bestückt worden. Die sechste DVD ist mit diversen Dokumentationen bestückt, wobei "Akte X - intern" einen tieferen Einblick in die Entwicklung und Entstehung der Folgen sowie der Spezialeffekte und deren Entstehung gibt.

Zu der vorherigen Staffel bietet diese eine verbesserte Bildqualität, obwohl noch leichte Mängel vorhanden sind, die sich in leichtem Blockrauschen und teilweise zu kontrastarmen Bildern sowie keiner optimalen Bildschärfe äußert.

Specials

Dokumentation "Die Wahrheit über die fünfte Staffel" (ca. 19 Minuten)
Audiokommentare von Chris Carter und John Shiban
elf "Behind the Truth"-Spots von F/X
unveröffentlichte Szenen, die zum Teil von Chris Carter kommentiert sind
acht Special-Effects-Clips mit Kommentar von Paul Rabwin
o #5.07 Emily (2)
o #5.10 Ein Spiel (2x)
o #5.13 Cassandra (1)
o #5.14 Cassandra (2)
o #5.15 Gute Patrioten
o #5.17 Alle Seelen
o #5.19 Folie à Deux
10- und 20-sekündige TV-Spots von jeder Episode
44-minütige Dokumentation "Inside the X-Files"
Featurette

Technische Details

FSK: 16
Laufzeit: ca. 900 Minuten (20 Episoden)
Bildformat: 16:9 (1.78:1) anamorph
Tonformat/Sprache: Englisch, Deutsch und Spanisch; alle Dolby Digital 2.0 Surround
Untertitel: Englisch, Deutsch, Spanisch

Fazit

Auch diese Box ist sehr gelungen, denn zum Einen gibt es informatives Bonusmaterial und zum Anderen kann ein Fan nicht daran vorbeikommen. Noch dazu sind die Episoden abwechslungsreich und alles wird in einer guten Qualität angeboten. Nun haben die alten DVD-Boxen einen Sammlerwert, da es die neun Staffeln nur noch im neuen Design zu kaufen gibt. In der Neuauflage ist das Booklet nicht vorhanden und das Cover verändert.

Neuauflage jetzt bestellen

Franziska Obenauff - myFanbase