Bewertung: 8

Review: #1.02 So spannend kann ein Buchstabierwettbewerb sein!

Foto: James Roday & Corbin Bernsen, Psych - Copyright: 2008 Universal Pictures
James Roday & Corbin Bernsen, Psych
© 2008 Universal Pictures

Nach der ersten Episode von "Psych" war ich sehr gespannt auf die zweite, da ich nicht wusste, ob die Serie ihre gute Qualität nach der ersten Folge auch halten konnte. Zum Glück heißt die Antwort "Ja" und die zweite Episode fand ich sogar noch besser als die erste.

Shawn & Henry

Bei Shawn hatte ich die Befürchtung, dass mir seine "Visionen" einfach zu viel werden, doch diesmal fand ich sie wirklich amüsant. Ich weiß nicht wieso, doch sie waren wirklich gelungen. Vielleicht lag es das letzte Mal auch einfach nur an der Überlänge. Was ich auch herrlich fand, war, als Shawn den Buchstabierer gespielt hat, schon bei "Banane" musste ich loslachen.

Henry scheint mir ein sehr sturer Mann zu sein, denn obwohl man letztes Mal genau gesehen hat, dass er stolz auf seinen Sohn ist, weigert er sich zunächst, Shawn zu helfen. Die Aktion mit der Hundehütte fand ich eine gelungene Idee, auch wenn ich nicht ganz verstanden habe, wieso Shawn sie bauen musste. Doch es war lustig und man hatte einen schönen Vater/Sohn Moment.

Gus

Auch meine zweite Befürchtung wurde in der zweiten Folge relativiert. Ich hatte befürchtet, dass Gus neben Shawn viel zu kurz kommt, doch dem war in der zweiten Episode nicht so. Man hat erfahren, dass er Buchstabierwettbewerbe mag und auch schon selber teilgenommen hat.

Außerdem war schön anzusehen, dass Gus und Shawn auch schon in ihrer Kindheit befreundet waren und auch da auch schon sehr unterschiedlich waren. Gus war ziemlich nervös und eingeschüchtert und Shawn hat vom Publikum aus versucht zu helfen. Dennoch haben die beiden ihre Freundschaft über all die Jahre gut bewahren können.

Der Fall

Kriminalfälle dieser Art kenne ich schon aus anderen Serien, denn es kommt doch ab und zu vor, dass Eltern ihre Kinder zu etwas zwingen, was diese eigentlich gar nicht wollen. Doch es in einen Buchstabierwettbewerb zu packen fand ich toll und es hat mir auch einen Einblick in Gus' Leben ermöglicht. Außerdem konnte man damit viele tolle Gags mit einbringen.

Ich war jedoch sehr darüber überrascht, dass die Polizei eine relativ kleine Rolle spielte in dieser Episode. Hat mich aber auch nicht weiter gestört und ich bin gespannt, was aus Juliet O'Hara und Shawn wird.

Fazit

Sehr tolle Episode, die das Niveau der ersten sogar noch verbessern konnte. Ich werde die Serie jetzt regelmäßig verfolgen, denn ich denke nach der dieser zweiten Episode nicht, dass es schlechter wird.

Willi Illmer - myFanbase

Diese Episode ansehen:


Vorherige ReviewÜbersichtNächste Review

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Psych" über die Folge #1.02 So spannend kann ein Buchstabierwettbewerb sein! diskutieren.