Episode: #5.11 Ich weiß, was ihr vor 15 Jahren getan habt

Shawn beobachtet auf einem Rummel, wie in einer Geisterbahn ein Mann erwürgt wird, doch niemand will ihm glauben. Doch dann wird der Präsident des Vorstands vermisst und eine alter Vorfall kommt ans Tageslicht.

Diese Serie ansehen:

Shawn und Juliet versuchen, ihre Beziehung zunächst geheim zu halten, da sie wissen, dass sie, wenn ihre Beziehung herauskommt, wahrscheinlich nicht mehr miteinander arbeiten können. Sie erinnern sich, dass es Lassiter auch schon einmal so ergangen ist, weswegen damals ja Juliet überhaupt erst ins Team gekommen ist.

Juliet versucht Shawn davon abzulenken, dass sie sich innerhalb des Polizeigebäudes nicht berühren dürfen, und präsentiert ihm ein Geschenk: zwei Karten zum "Scarefest", von dem er schon seit Tagen schwärmt, doch Shawn muss ihr gestehen, dass er eigentlich schon beschlossen hat, mit Gus dorthin zu fahren. Er möchte jedoch lieber Zeit mit Juliet verbringen und verspricht ihr, dass er Gus beibringen werde, dass sie nicht zusammen gehen können, und ihm dabei gleich zu erzählen, dass er und Juliet nun ein Paar sind.

Gus beginnt jedoch fast zu weinen, als Shawn ihren Besuch auf dem "Scarefest" abblasen will, so dass Shawn sich gezwungen sieht, mit beiden dorthin zu gehen. Zunächst besucht er den Jahrmarkt mit Gus. Bei einer Fahrt in einer Geisterbahn beobachtet Shawn in der Dunkelheit, wie jemand getötet wird, doch die Verantwortliche für das Fahrgeschäft will ihm nicht glauben. Auch Gus glaubt Shawn nicht, da er zur Zeit des Mordes die Augen aus Angst fest geschlossen hatte. Zufällig treffen Shawn und Gus draußen dann auf ihren ehemaligen Assistenten Ken und Shawn weiht ihn ein, dass er jemanden hat sterben sehen. Da Ken nun auf dem Rummel arbeitet und er die Schlüssel für die Hintereingänge zu den Fahrgeschäften besitzt, überzeugt Shawn ihn kurzerhand, ihnen zu helfen. Er "leiht" sich Kens Schlüssel, um in das Fahrgeschäft zu kommen, doch dort findet er keine Leiche. Stattdessen wartet die Security auf die beiden vor der Tür.

Shawn und Gus werden schließlich verhaftet. Als eine der Mitarbeiterinnen der Verwaltung, Eve, sie schließlich wieder freilässt, sieht sich Shawn in deren Büro etwas um. Sein Blick fällt auf das Bild eines älteren Herrn. Diesen hatte er in der Geisterbahn gesehen. Eve gesteht, dass der ältere Mann der Präsident des Rummels und seit etwa 90 Minuten spurlos verschwunden ist, obwohl eigentlich ein wichtiges Meeting anstand.

Tatsächlich findet die Polizei schließlich die Leiche des Mannes, Mr. Wayland, in der Geisterbahn. Es scheint so, als sei er durch einen Stromschlag gestorben, doch Shawn versucht sie zu überzeugen, dass er tatsächlich gesehen hat, wie Wayland erwürgt wurde, wofür auch die Würgemale am Hals sprechen würden. Der Vizepräsident des "Scarefest", Mr. Holloway, stützt Shawns These und behauptet, der Geist von Johnny Ricketts hätte seinen Boss getötet.

Auch Juliet und Lassiter sind mittlerweile auf dem Rummel und Juliet ist enttäuscht, dass Shawn ohne sie, jedoch mit Gus dorthin gegangen ist, obwohl er ihr etwas anderes erzählt hat. Shawn verspricht, sie nicht mehr anzulügen. Nachdem ein "Medium" auf dem Rummel Juliets Gewicht falsch schätzt, stürmt sie schließlich wütend davon, gerade als Gus hinzukommt. Shawn will nun endlich die Gelegenheit nutzen, um seinem besten Freund von sich und Juliet zu erzählen, wird jedoch von Holloway unterbrochen. Er erzählt Shawn und Gus, dass Johnny Ricketts, ein 15-Jähriger Junge, 1995 auf dem "Scarefest" zu Tode gekommen ist und sie 15 Jahre lang kein "Scarefest" deswegen mehr abgehalten haben. Seit der Entscheidung, das "Scarefest" wieder zu eröffnen, sieht Holloway Ricketts nun überall und in seinem Büro sind die Worte "Ihr habt mir das angetan" in einer im UV sichtbaren Schrift an die Wand geschrieben.

Shawn und Gus kehren ins Polizeipräsidium zurück, wo Lassiter ihnen mitteilt, dass sie tatsächlich in Richtung Mord ermitteln. Juliet hat derweil Informationen über Ricketts zusammen getragen und teilt Shawn und Gus mit, dass Holloway damals die Fahrt steuerte, bei der Ricketts zu Tode kam. Da Holloway sich verantwortlich fühlt, vermutet Shawn nun, dass er sich an Wayland rächen wollte, weil dieser das "Scarefest" nach 15 Jahren Abstinenz wiederbelebt hat.

Shawn und Gus kehren an das Gelände zurück und fragen Eve, wo Holloway abgeblieben ist. Sie finden ihn schließlich tot in einem Fahrgeschäft. Auf einem der Fotos, die dort immer gemacht werden, erkennen Shawn und Gus einen Mann, der wie Johnny Ricketts verkleidet ist. Lassiter lässt kurzerhand das Gelände abriegeln, doch Shawn und Gus kehren dennoch noch einmal zurück. Sie treffen erneut auf Ken, der ihnen den Tipp gibt, in den Archiven zu suchen, wenn sie etwas über den Fall Ricketts erfahren wollen.

Shawn und Gus brechen daraufhin in Eves Büro ein. Shawn sieht sich die Statemants des Vorstands zum damaligen Vorfall mit Ricketts an und entdeckt, dass Eve damals auch anwesend war, als Ricketts gestorben ist, ihre Aussage jedoch manipuliert wurde. Gus findet derweil heraus, dass damals zwei große Summen Geld überwiesen wurden. Zum einen an die Familie von Ricketts, zum anderen an eine Frau namens Jaimie Emerson. Just in diesem Moment kommt Eve hinzu. Shawn und Gus konfrontieren sie mit ihren Funden und Eve gesteht, dass der Tod von Ricketts hätte vermieden werden können und die Gondel des Fahrgeschäfts damals nur wegen schlecht angebrachter Deko aufgegangen ist. Als sie den Namen Jamie Emerson hört, läuft sie jedoch verängstigt davon.

Shawn und Gus teilen Juliet mit, was sie herausgefunden haben. Diese holt Henry mit ins Boot, der ihnen mitteilt, dass es über Jaimie Emerson keine Eintragungen gibt. Shawn erkennt, dass Jaimie damals wusste, dass Ricketts nicht durch einen Unfall, sondern durch Vernachlässigung der Sicherheitsvorschriften ums Leben kam, und befürchtet, dass sie sich nun an allen Beiteiligten rächen will. Nur Eve ist noch am Leben, weswegen Shawn und Gus sofort zum "Scarefest" zurückkehren.

Sie finden Eve schließlich verängstigt in einer Ecke kauernd. Sie gesteht ihnen, dass auch sie Ricketts schon seit Wochen sieht, doch Shawn erklärt ihr, dass es nicht Ricketts war, der sie verfolgt, sondern Jaimie Emerson, die plötzlich hinter ihnen auftaucht. Sie war damals ebenfalls in der Gondel, die aufgegangen war. Sie beide stürzten hinab. Johnny starb, während sie selbst überlebt hat. Jaimie wirft Eve nun vor, dass sie schon längst der Polizei hätten mitteilen müssen, dass Johnnys Tod damals mit etwas mehr Sorgfalt hätte verhindert werden können. Jaimie will nun auch Eve töten, kann jedoch von Shawn und Gus überwältigt werden, als ihr Freund Todd hinzukommt und sie alle mit einer Waffe bedroht.

Durch eine Nebelmaschine, die plötzlich anläuft, können Shawn, Gus und Eve fliehen. Shawn nutzt jetzt die Gelegenheit, Gus mitzuteilen, dass er und Juliet ein Paar sind, was diesen jedoch nicht sonderlich wundert oder gar schockiert, wie Shawn es vermutet hatte. Shawn fängt an mit ihm darüber zu diskutieren, als Todd hinter ihnen auftaucht, doch er wird durch Juliet niedergeschlagen. Sie erkennt ihn schließlich als den Mann wieder, der ihr Gewicht falsch geschätzt hat und triumphiert über ihn. Lassiter hat derweil Jaimie aufgegriffen. Der Fall ist gelöst.

Shawn erklärt Juliet später, dass er Gus endlich erzählt hat, dass sie zusammen sind und sie sich jetzt nicht mehr verstecken müssen. Gleichzeitig mach Shawn Gus jedoch klar, dass sie Lassiter nichts davon erzählen dürfen.

Melanie Wolff - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Psych" über die Folge #5.11 Ich weiß, was ihr vor 15 Jahren getan habt diskutieren.