Kurz & Knapp: Nancy Wu Done It, Brooklyn Nine-Nine, Cobra Kai, The Handmaid's Tale, Gangs of London, 30 Rock, Big Sky, The Comey Rule

Dies sind die Kurzmeldungen des Tages:

  • Amazon hat eine Serienbestellung für eine Comedyserie mit dem Titel "Nancy Wu Done It" aufgegeben. Darin geht es um eine Amerikanerin mit asiatischen Wurzeln, die als Jugendbuchautorin tätig ist, aber mehr und mehr davon gefrustet ist, bis sich sich plötzlich in ihrem eigenen Buch wiederfindet. Um wieder ihrem Alptraum zu entkommen, muss sie mit ihrer Hauptfigur - die sie inzwischen zu hassen gelernt hat - zusammenarbeiten, um einem Mysterium auf die Spur zu kommen. Die Serie stammt von Kai Yu Wu und Jessica Henwick.
  • "Brooklyn Nine-Nine"-Darsteller Terry Crews verriet Access Daily in einem Interview, dass für die kommende Season bereits vier Drehbücher geschrieben worden sind, die aber nun ihren Weg in den Papiereimer gefunden haben. Das bestätigt die Medienberichte, dass die Serienmacher der Cop-Comedy sich intensiv mit dem systematischen Rassismus innerhalb der Polizeibehörde und der daraus resultierenden Brutalität auseinandersetzen wollen, was die bisherigen Pläne für die Season über Bord geworfen hat. Crews sagte dazu konkret: "Wir hatten viele düstere Gespräche und intensive Diskussionen darüber und wir hoffen, dass wir dadurch etwas erschaffen, das dieses Jahr wirklich bahnbrechend sein wird. Wir haben eine Gelegenheit und wir haben vor, diesen bestmöglich zu nutzen."
  • Bereits am Montag wurde bekannt, dass Netflix von Youtube die serielle Weiterführung von "Karate Kid", "Cobra Kai" übernehmen wird. Das Videoportal hat nach einigen Versuchen sein fiktionales Programm wieder eingestampft, so dass die bereits produzierte Staffel 3 kein Zuhause mehr hatte. Die Serie mit William Zabka wird nun im Verlauf des Jahres beim Streamingdienst landen. Die ersten beiden Staffeln werden natürlich ebenfalls zu streamen sein.
  • Der Streamingdienst Hulu gab bekannt, dass sich die die Premiere der vierten Staffel der preisgekrönten Serie "The Handmaid's Tale - Der Report der Magd" ins Jahr 2021 verschieben wird. Hauptdarstellerin Elisabeth Moss sagte vor längerer Zeit in einem Interview, dass man noch die komplette vierte Staffel drehen müsse, da man vor dem Lockdown erst zwei Wochen daran gearbeitet habe.
  • Die Co-Produktion "Gangs of London" darf sich über eine zweite Staffel freuen. Das britische Sky gab die Verlängerung bekannt.
  • Die Macher der beliebten Serie "30 Rock" baten NBCUniversal, insgesamt vier Episoden der Serie zu entfernen. Grund dafür sind die in den USA aktuell geführten Diskussion um Rassismus. Die Episoden beinhalten allesamt Charakter mit sogenanntem Blackface, also mit starkem schwarzem Make-Up, um die Figur als Afro-Amerikaner erscheinen zu lassen. Dabei handelt es sich um folgende Episoden: #3.02 Lebenshilfe über den Wolken, #5.04 Live Show, #5.10 Mentaliz in der Angriffszone sowie #7.13 Die letzte Sendung.
  • Für das neue ABC-Drama "Big Sky" von David E. Kelley ("Ally McBeal") wurde Jade Pettyjohn ("Little Fires Everywhere") für die Rolle des Entführungsopfers Grace Sullivan gecastet.
  • Die Miniserie "The Comey Rule", die auf Showtime zu sehen sein wird, wird nun doch vor den US-Wahlen starten und zwar am 27. und 28. September 2020. Drehbuchautor Billy Ray hatte sich in einer öffentlich gemachten E-Mail darüber beklagt, dass die Serie verschoben wurde, obwohl sie "vor die Zuschauer Monate vor der Wahl" gebracht werden sollte. Daraufhin haben die Senderverantwortlichen reagiert. "The Comey Rule" behandelt Enthüllungen zu Donald Trump, die von James Comey öffentlich gemacht wurden.

Quelle: Deadline, Access Daily, Entertainment Weekly, TVLine



Lena Donth & Daniela S. - myFanbase
24.06.2020 20:29

Kommentare