Lea Michele wird des Mobbings am ehemaligen "Glee"-Set beschuldigt (Update)

Externer Inhalt

An dieser Stelle ist Inhalt von einer anderen Website (z. B. YouTube, Twitter...) eingebunden. Beim Anzeigen werden deine Daten zu der entsprechenden Website übertragen.

Externe Inhalte immer anzeigen | Weitere Informationen

Foto:

Während in den letzten Wochen die Berichterstattung vor allem von der Corona-Pandemie beherrscht wurde, steht seit vergangener Woche die Black Lives Matter-Bewegung im Fokus, nachdem es in Minneapolis zu einem erschreckenden Fall von ungerechtfertigter Polizeigewalt gegen einen Afroamerikaner gekommen ist. An den Protesten beteiligen sich auch zahlreiche Promimenten und auch die ehemalige "Glee"-Hauptdarstellerin Lea Michele hat auf Twitter (siehe unten) Stellung bezogen. Sie hätte wohl aber niemals damit gerechnet, was dieser Tweet für sie lostreten würde.

In Staffel 6 von "Glee" hat Samantha Marie Ware die Gastrolle der Jane übernommen und hat demnach mit Michele eng zusammengearbeitet. Ware hat selbst afrikanische Wurzeln, weswegen ihr die öffentliche Bekundung von Michele besonders bitter aufgestoßen ist, denn sie hat am Set von ihr rassistisches Verhalten zu spüren bekommen, wie sie in einem eigenen Tweet (ebenfalls siehe unten) kundtat: "Ich lache mich tot, erinnerst du dich, als du meinen ersten TV-Job zur Hölle auf Erden gemacht hast? Denn ich werde es nie vergessen. Ich glaube, du erzähltest jedem, dass du bei passender Gelegenheit 'in meine Perücke scheißen' würdest! Neben anderen traumatischen Mirkoaggressionen hat mich das an einer Karriere in Hollywood zweifeln lassen..."

Diese Antwort ist nicht unbeobachtet geblieben, da zwei weitere ehemalige Glee-Darsteller mit afroamerikanischen Wurzeln, Alex Newell und Amber Riley, mit GIFs (siehe unten) reagiert haben, die man nicht unbedingt zu Micheles Gunsten auslegen kann. ´

Es ist auch nicht das erste Mal, dass Michele als schwierige Persönlichkeit am Set beschrieben wird. Nachdem Naya Rivera in Staffel 6 nicht mehr zum Hauptcast gehörte, gab es schnell Gerüchte, dass es an Michele gelegen haben könnte. Hier hatten wir damals darüber berichtet. In Riveras 2016 erschienen Memoiren konnte man zudem lesen: "Wenn ich mich über jemanden oder etwas beschwert habe, ging sie davon aus, dass es wegen ihr war. Bald begann sie mich zu ignorieren und letztlich kam es zu dem Punkt, an dem sie die ganze Staffel 6 über nicht mit mir sprach. Lea und ich waren definitiv nicht die besten Freunde [...]."

Die Schauspielerin selbst hat sich zu den Vorwürfen bisher noch nicht geäußert. Die Anschuldigungen werden für sie vermutlich aber zur Unzeit kommen, denn die Schauspielerin erwartet derzeit ihr erstes Kind mit Ehemann Zandy Reich.

Update: Michele hat sich am heutigen Mittwoch auf ihrem Instagram-Account (siehe unten) zu Wort gemeldet. Ihre Kernaussagen wollen wir euch hier in Auszügen wiedergeben, das ganze Statement könnt ihr euch unten durchlesen.

Michele schrieb: "[...] Als ich in den letzten Tagen getweetet habe, war die Idee dahinter, unseren Freunden, unseren Nachbarn und der farbigen Gemeinschaft Unterstützung während dieser wirklich schweren Zeit zu zeigen, aber die Antworten, die ich zu meinem Post erhalten habe, haben mich auch auf mein eigenes Verhalten gegenüber Castmitgliedern, und wie es von ihnen wahrgenommen wurde, fokussieren lassen. Während ich mich nicht erinnere, diese spezifische Aussage getätigt zu haben und niemals andere wegen ihrer Hautfarbe beurteilt habe, was aber nicht der Punkt ist, ist für mich entscheidend, dass ich mich offenbar in einer Art und Weise verhalten habe, die andere Mitmenschen verletzt hat. Ob es meine privilegierte Position und Perspektive war, die mich zu bestimmten Zeiten unsensibel und unangemessen hat wirken lassen, ob es nur meine fehlende Reife war, ob es nur ich mit meinem unnötigen schwierigen Verhalten war, ich entschuldige mich für mein Verhalten und jeden Schmerz, den ich verursacht habe. Wir können alle wachsen und uns ändern und ich habe definitiv die letzten Monate dazu genutzt, meine eigenen Mängel zu reflektieren. [...]"

Externer Inhalt

An dieser Stelle ist Inhalt von einer anderen Website (z. B. YouTube, Twitter...) eingebunden. Beim Anzeigen werden deine Daten zu der entsprechenden Website übertragen.

Externe Inhalte immer anzeigen | Weitere Informationen

Quelle: TVLine, @LeaMichele, @Sammie_Ware, @thealexnewell, @MSAmberPRiley alle via Twitter, @leamichele via Instagram



Lena Donth - myFanbase
03.06.2020 18:32

Kommentare