Kurz & Knapp: Years and Years, Ghosts, Billions, Hawaii Five-0, Jefferies, Walker, The Witcher, Lizzie McGuire, Y: The Last Man

Dies sind die Kurznews des Tages:

  • STARZPLAY hat sich die Rechte für die britische Miniserie "Years and Years" mit Emma Thompson gesichert. Die Serie wurde im vergangenen Jahr bei BBC ausgestrahlt. Wann die Serie hierzulande veröffentlicht wird, steht noch nicht fest.
  • CBS hat für seinen Piloten zur Comedyserie "Ghosts" bei der Besetzung einer Hauptrolle zugeschlagen, denn Brandon Scott Jones ("The Good Place") wird dabei sein. Jones spielt Isaac, der im späten 18. Jahrhundert während des Krieges an der Ruhr gestorben ist. Sein Geist sucht in der Gegenwart ein Landhaus auf, in das ein neues Paar eingezogen ist.
  • Showtimes "Billions" hat sich Akili McDowell für eine wichtige Nebenrolle gesichtert. Er wird Savion Williams spielen, der in Axes (Damian Lewis) Nachbarschaft aufwächst. Staffel 5 feiert Premiere am 3. Mai 2020.
  • Das Ende von "Hawaii Five-0 (2010)" ist besiegelt. Die Serie wird nach der aktuellen zehnten Staffeln beendet. Schuld sind diesmal nicht die Quoten, sondern das Auslaufen der Verträge von Alex O'Loughlin und Scott Caan. Ersterer hat sich nun dazu entschlossen, nicht weiter zur Verfügung zu stehen. Das Serienfinale findet am 3. April 2020 mit einer Doppelfolge statt.
  • Anthony LaPaglia wurde für den NBC-Pilot "Jefferies" verpflichtet. LaPaglia wird Trevor spielen, Jims Vater, der kürzlich Witwer wurde und in Jims Gästehaus eingezogen ist.
  • Die The CW-Serie "Walker" hat sich Coby Bell ("The Gifted") gesichert. Er wird Captain Larry James spielen.
  • Kim Bodnia ("Killing Eve") schließt sich der zweiten Staffel von "The Witcher" als Hexer an. Er wird Vesemir, den ältesten und erfahrensten seiner Art, spielen. Vesemir ist zudem eine Vaterfigur für Geralt (Henry Cavill).
  • Hilary Duff hat in einem Instagram-Post (siehe unten) nun ganz offen die Forderung ausgeprochen, dass das Revival von "Lizzie McGuire" zu Hulu wechseln sollte. Hintergrund ist die Entscheidung von Disney+, "Love, Victor" ebenfalls dorthin übergeben zu haben, da die Serie nicht familienfreundlich genug eingestuft wurde.
  • Die geplante Comicverfilmung von "Y: The Last Man" von FX hat schon eine lange Odyssee hinter sich. Nachdem im letzten Jahr ein Showrunnerwechsel notwendig wurde, hat zuletzt der geplante Hauptdarsteller Barry Keoghan abgesagt, da er bereits seit 2018 gecastet war und sich lange nichts in der Produktion tat. Nun geht es aber im April los und rechtzeitig wurde mit Ben Schnetzer nun der neue Hauptdarsteller gefunden.

Externer Inhalt

An dieser Stelle ist Inhalt von einer anderen Website (z. B. YouTube, Twitter...) eingebunden. Beim Anzeigen werden deine Daten zu der entsprechenden Website übertragen.

Externe Inhalte immer anzeigen | Weitere Informationen

Quelle: STARZPLAY, Variety, Deadline, TVLine, @hilaryduff via Twitter



Daniela S. & Lena Donth - myFanbase
29.02.2020 10:45

Kommentare