Episode: #5.06 Reagan

Da Jess für einige Zeit die Stadt verlässt, um als Geschworene zu arbeiten, willigt sie ein, ihr Zimmer unterzuvermieten. So taucht die Arzneimittelverkäuferin Reagan im Leben der WG-Bewohner auf.

Diese Serie ansehen:

Foto: Megan Fox, New Girl - Copyright: 2016 Fox Broadcasting Co.; Ray Mickshaw/FOX
Megan Fox, New Girl
© 2016 Fox Broadcasting Co.; Ray Mickshaw/FOX

In der Bar sitzt Schmidt am Tresen und muss mit ansehen, wie Cece vor seinen Augen von einem Fremden nach ihrer Nummer gefragt wird, was Schmidt nicht einfach so auf sich sitzen lassen kann und deshalb eingreift und dem Fremden klar macht, dass Cece bereits vergeben ist, auch wenn der perfekte Verlobungsring noch nicht gefunden ist. Cece ist von Schmidts Verhalten weniger angetan und bittet ihn, seine Eifersucht unter Kontrolle zu bringen. Sie verweist auf Nick, der, wie alle Barkeeper, auch seine Groupies hat. Nick ist gerade damit beschäftigt, eine seiner Groupies abzuwimmeln, die ihm nach einem Date fragt.

Verwundert über seine Abfuhr der jungen Frau gegenüber, kommen Winston und Aly zu ihm an die Bar und fragen ihn, warum er seine Chance auf ein Date in den Wind geschossen hat. Doch Nick erklärt ihnen, dass einfach kein magischer Moment zwischen den beiden aufkam. Auch Winston sehnt sich nach diesem magischen Moment und Aly versucht die beiden auf den Boden der Tatsachen zu holen, denn sollten sie auf diesen magischen Moment warten, dann könnte es sein, dass sie für immer warten. Sie erinnert sie daran, dass sie nicht mehr die jüngsten sind und realistisch sein müssen. Daraufhin will Nick ihr zeigen, dass er sich noch stets in der Blüte seines Lebens befindet und hebt eines der Bierfässer nach oben, verletzt sich dann jedoch am Rücken.

Winston und Nick fahren ins Krankenhaus, wo sie von zwei alten Männern im Wartezimmer verspottet werden. Daher muss Nick eingestehen, dass Aly recht haben könnte und sie sich mit weniger zufrieden geben sollten. Die beiden nehmen sich vor, sich gegenseitig wach zu rütteln, sollten sie mal wieder von einer Frau träumen, dier sich weit außerhalb ihrer Liga befindet. Kaum eingeschlagen wird Nick auch schon auf die Probe gestellt, als eine gutaussehende Arzneimittelvertreterin zur Tür reinmarschiert und dem Doktor die Leviten liest, der sichtlich eingeschüchtert von ihrem Auftreten ist. Als sie erwähnt, dass sie auf der Suche nach einer Wohnung für einen Monat ist, wittert Nick seine Chance und bietet ihr Jess' Zimmer an. Die junge Frau, Reagan, scheint einverstanden, sich die Wohnung anzusehen; alles, was sie will, ist eine Regendusche, die Nick ihr prompt verspricht einzubauen.

Zurück im Loft versucht Winston Nick an ihr Versprechen zu erinnern und versucht ihn davon abzuhalten, einen Fehler zu machen, indem er von einer Chance mit Reagan träumt; Nick jedoch ist damit beschäftigt, eine Regendusche zu installieren. Auch Cece und Schmidt scheinen in Schwierigkeiten zu stecken, da Cece sauer auf Schmidt und seine Eifersucht ist, die er nicht zugeben will. Als Winston den beiden erzählt, was vorgefallen ist, versucht Nick sich als gelassen zu geben, dreht jedoch durch, als es an der Tür klingelt.

Reagan begutachtet die Wohnung und ist sichtlich überrascht, Cece dort zu sehen, da die beiden sich von früher kennen und eine kurze Affäre miteinander hatten. Diese Information scheint Schmidt nicht gut zu verarbeiten und wirft ihn in einen Schockzustand. Cece beauftragt Nick und Winston, Reagan die Wohnung zu zeigen, während sie sich um Schmidt kümmert. Schmidt versucht Cece klar zu machen, dass er kein Problem damit habe, dass Cece zukünftig vielleicht mit einer Ex zusammen wohnt.

Unterdessen ist Reagan damit beschäftigt, Jess' Zimmer zu inspizieren und schlägt ein paar kleinere Änderungen vor; danach wird Nicks Zimmer unter die Lupe genommen, das plötzlich komplett aufgeräumt und Kerzenlicht durchflutet ist. Nick selbst versucht sich in einem komplett anderen Licht darzustellen. Als die drei schließlich im Bad ankommen und Nicks Duschkonstruktion begutachten, hat Reagan genug und will gehen. Nick warnt sie jedoch, sollte sie sich nicht schnell für das Zimmer entscheiden, könnte es schnell an jemand anderen vergeben werden, Reagan fällt jedoch nicht auf Nicks Bluff herein und verlangt von ihm nur, die Dusche zu reparieren.

In der Küche bereitet Cece gerade ein paar Snacks vor, als sie sich in den Finger schneidet. Reagan hat genau das richtige Medikament dafür in ihrem Koffer und holt ein neu auf den Markt gekommenes Pflaster hervor, um Cece zu verarzten. Schmidt, der sich eben noch in seinem Zimmer Mut zugesprochen hat, gefällt die Szene jedoch nicht und er verliert die Kontrolle und verlangt von Reagan zu gehen, nachdem diese auf den fehlenden Verlobungsring hinweist. Doch Cece hat genug und verlässt wütend die Wohnung.

Wenig später geht Reagan in Schmidts Zimmer und erwischt ihn dabei, wie er an einem Block Käse knabbert. Eigentlich kommt sie nur, um sich zu verabschieden und die Wohnung zu verlassen, doch Schmidt verlangt von ihr, zu bleiben und ihm zu helfen, alles wieder in Ordnung zu bringen.

In der Bar muss Winston sich für sein Verhalten entschuldigen, besonders dafür, dass er Nick nicht mit seiner Dusche geholfen hat. Nick nimmt sich nochmals vor, wieder zurück auf den Boden der Tatsachen zu gelangen und einzusehen, dass er bei Reagan keine Chance hat und sich auf jemand anderen konzentrieren sollte. Obwohl es ein Mädchen an der Bar gibt, das ihn pausenlos anstarrt, ist Nick unsicher, ob er es wagen soll.

Reagan und Schmidt diskutieren derweilen immernoch über Schmidts Problem mit Cece. Nachdem Reagan ihm klar zu verstehen gibt, dass es ein Wunder ist, dass Cece an ihm interessiert ist, erklärt sie ihm auch, dass er zwei Optionen hat: Entweder er hat sein Leben lang Angst davor, Cece an jemand anderen zu verlieren oder er liebt sie einfach und ist froh darüber, dass alles ist, wie es ist. Bei Schmidt scheint der Groschen gefallen zu sein und er stürmt freudig aus dem Zimmer.

Nick hat seine Pläne in die Tat umgesetzt und das Mädchen von der Bar nach einem Date gefragt, doch wirklich zufrieden ist er nicht. Im selben Moment kommen auch Reagan und Schmidt in der Bar an und Schmidt kann Cece besänftigen. Als Zeichen des erworbenen Friedens steckt er ihr einen imaginären Ring des Vertrauens an den Finger, mit dem Versprechen, ihr noch einen echten Ring zu kaufen.

Reagan verkündet Winston, Aly und Nick, stolz, dass es ihr Verdienst ist, dass Schmidt und Cece sich wieder versöhnt haben, bevor sie ihr Können einmal mehr unter Beweis stellt und einen Drink wie ein echter Barkeeper mixt. Während Nick nach dieser Vorführung noch auf Wolke sieben schwebt, verschwindet Reagan kommentarlos, was die Loft-Bewohner nicht einfach hinnehmen wollen. Deshalb bewaffnen sie sich mit Luftballons und Geschenken und wollen in Reagans Hotelzimmer auf sie warten, um sie dann zu fragen, ob sie bei ihnen einziehen will.

Während die vier im Dunkeln auf Reagan warten, kommt diese mit Kopfhörern in den Ohren zurück in ihr Zimmer und hört die Jubelrufe der Clique nicht. Als Nick sie dann an der Schulter antippt, schlägt sie ihn erschrocken zu Boden, stimmt dann jedoch zu, ins Loft einzuziehen.

Später im Loft sorgt Nicks Dusche für Chaos, während Cece duschen will und Reagan will ihr helfen. Schmidt, der die beiden jedoch nur zusammen in der Dusche sieht, interpretiert die Szene falsch und geht geschockt wieder aus dem Badezimmer.

Sabrina Nielebock - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "New Girl" über die Folge #5.06 Reagan diskutieren.