Episode: #2.22 Dem Glück so nah

Als Wills Album dank der Hilfe von Jeff die Charts erobert, beauftragt Rayna Teddy, ihr bei der Planung eines Konzerts zu helfen, dass die Aufmerksamkeit auf das Debut von Highway 65 lenken soll. Rayna will dort mit Luke und Juliette vor tausenden von Leuten auftreten, während Zoey, Avery und Gunnar im Sober House singen und Deacons liebstes Wohltätigkeitsprojekt unterstützen. Bei dem Gig will Avery den Song performen, den er für Juliette geschrieben hat, muss aber feststellen, dass sie nicht da ist. Gleichzeitig trifft Scarlett eine Entscheidung über ihre Zukunft.

Diese Serie ansehen:

Foto: Hayden Panettiere, Nashville - Copyright: 2013 Bob D'Amico
Hayden Panettiere, Nashville
© 2013 Bob D'Amico

Gemeinsam mit Tandy und Bucky plant Rayna den Launch ihres neuen Albums, als Deacon Maddie bei ihr abliefert. Vater und Tochter verstehen sich fantastisch, worüber Rayna sehr glücklich ist. Die beiden erhalten ein Foto von Maddie, das die drei und Daphne bei ihrem Auftritt zeigt. Als Maddie darauf zu sprechen kommt, dass Rayna sie bei Highway 65 aufnehmen sollte, erhält Maddie eine sanfte Abfuhr, was ihr dennoch nicht gefällt. Luke kommt hinzu und entschuldigt sich, dass er nicht bei Deacons Wohltätigkeitskonzert auftreten kann.

In Juliettes Haus arbeitet Avery an einem Song für Juliette, als sie hinzu kommt. Sie setzt sich zu ihm und beteuert ihm ihre Liebe, als Jeff Avery zum wiederholten Mal anruft. Juliette rät ihrem Freund, Jeffs Anruf anzunehmen, doch Avery möchte nichts mit Jeff zu tun haben. Gleich darauf ruft Juliette Jeff an und fordert ihn auf, Avery in Ruhe zu lassen, da sie ihm bereits von der Nacht gebeichtet hat. Jeff erkennt sofort, dass Juliette lügt und fordert sie auf, bei Rayna zu kündigen, da er sonst Avery von ihrer gemeinsamen Nacht erzählt.

Wegen der Veröffentlichung seines Albums ist Will sehr gestresst und lässt dies Layla deutlich spüren. Sie versucht, ihn zu beruhigen und dann sind auch schon wieder die Kameras auf sie gerichtet, für die Will ein Lächeln auflegt. Vor der Kamera bekommt Will Besuch von Jeff, der ihm mitteilt, dass Will für die Veröffentlichung seines Albums nach New York fliegen wird. Will freut sich riesig über diese Neuigkeit.

Scarlett hat beschlossen, noch einmal die Schulbank zu drücken, was Deacon nicht so recht versteht. Als Scarlett das Foto sieht, das Deacon von Maddie bekommen hat, fragt sie sich, wie Deacons Leben wäre, wenn sich alles anders entwickelt hätte, woraufhin sich Deacons Laune verschlechtert.

Zusammen mit Zoey geht Gunnar in sein Haus, in dem er sich zum Glück nicht um irgendwelche Kameras scheren muss. Sie planen, wie man das Haus einrichten könnte und das Gespräch fällt auf Scarlett. Gunnar erfährt, dass sie nach Mississippi geht.

Am Abend erfährt Rayna, dass ihr Auftritt bei GMA gestrichen wurde. Bucky erzählt ihr, dass Jeff sie durch Will und Luke hat austauschen lassen. Rayna erklärt Jeff daraufhin den Krieg, weil sie sich nicht von ihm herumschubsen lassen will. Sie ruft daraufhin Teddy an, der an ein paar Strippen zieht und Rayna einen Auftritt verschafft. Während Rayna mit der Planung beschäftigt ist, kommt Juliette zu ihr und will aus ihrem Vertrag entlassen werden. Rayna gibt ihr unmissverständlich zu verstehen, dass dies nicht geschehen wird.

Bei dem Wohltätigkeitskonzert, dass Deacon organisiert, sucht Avery nach Juliette, die noch nicht aufgetaucht ist. Als er Gunnar und Zoey nach ihr fragt, bemerkt er, dass sich die beiden seltsam verhalten, geht aber nicht darauf ein. Nachdem Avery gegangen ist, werfen sich Gunnar und Zoey einen betrübten Blick zu. Unterdessen ist Rayna angekommen und spricht mit Scarlett, die erzählt, dass sie Nashville verlassen wird. Scarlett bedankt sich bei Rayna, als Jeff zu ihnen kommt. Die beiden liefern sich ein Wortgefecht. Kurz darauf beginnt das Konzert, bei dem Deacon eine bewegende Eröffnungsrede auf die tollen Frauen in seinem Leben hält. Dann eröffnen Gunnar, Zoey und Avery den Abend mit dem Lied, dass Avery für Juliette geschrieben hat. Noch während seines Auftritts fragt sich Avery, wo Juliette abgeblieben ist und Rayna sieht aus dem Publikum, wie Deacon Juliette, die mit den Nerven am Ende und betrunken ist, von der Bühne fernhält.

Indes machen sich Daphne und Teddy einen gemütlichen Tag vor dem Fernseher und Daphne fragt ihren Vater, ob sie ebenfalls Musikunterricht bekommen kann, woraufhin Teddy gequält den Kopf schüttelt. Gleichzeitig ist Will in New York und sagt ein paar fröhliche Sätze für die Kamera, bevor er sich bedrückt in sein Zimmer zurückzieht. Unterdessen redet Layla vor der Kamera glücklich über Will und ruft ihn dann an. Da Will nicht ans Handy geht, spricht sie ihm auf die Mailbox und gibt dann vor laufender Kamera zu, dass ihre Beziehung nicht immer einfach ist. Will nimmt zwischenzeitlich einen Anruf von Tony an und verabredet sich mit ihm.

Nach dem Konzert fährt Rayna zu Juliette und will sie wegen ihres Verhaltens zur Rede stellen. Juliette gesteht ihren One-Night-Stand, woraufhin Rayna ihr Mut zuspricht und rät, Avery die Wahrheit zu sagen, da es für ihn schlimmer wird, sollte er es von einem anderen erfahren. Außerdem möchte Rayna, dass Juliette ihr bei ihrem Konzert hilft und damit Jeff eins auswischt.

Da Avery sich noch immer wegen Juliette Gedanken macht, geht er zu Gunnar und Zoey und fragt sie, was sie vor ihm verheimlichen. Anschließend fährt er zu Juliettes Haus und sie bestätigt ihm unter Tränen, dass sie einen One-Night-Stand mit Jeff hatte. Gleichzeitig sagt sie, dass sie Avery liebt, was er ihr aber nicht glauben kann. Dann geht er.

Am nächsten Morgen will Teddy seine Beziehung zu Maddie verbessern, doch als er Raynas Einwand, Maddie nicht unter Vertrag zu nehmen, für richtig befindet, zieht sich Maddie aufgebracht zurück. Unterdessen packt Scarlett ihre Koffer und unterhält sich mit Zoey über Gunnar und dass sich die beiden nicht verabschiedet haben. Zoey gibt ihrer Freundin einen Song von Gunnar und Scarlett steckt ihn ein.

Gina kommt zu Will und zeigt ihm die Aufnahmen von Layla. Will tut es Leid, dass er sie manchmal verletzt, doch seine Karriere ist ihm gerade wichtiger.

Rayna ist wegen ihres Label-Launchs sehr aufgewühlt und redet mit Deacon darüber, zu welchen Maßnahmen sie greifen muss, um sich gegen Jeff durchzusetzen. Deacon ermutigt Rayna, während Will von Jeff erfährt, dass sein Auftritt ins Wasser fällt. Er zieht sich mitgenommen zurück, um das Gespräch nicht vor den Kameras führen zu müssen. Am Abend macht sich Will dann auf den Weg zu Gunnar, den er um Rat bittet. Er erzählt ihm, dass seine Albumsveröffentlichung wahrscheinlich ein Reinfall wird. Gunnar versucht, seinen Freund wieder aufzubauen und rät ihm, nicht länger eine Lüge zu leben.

Während sich Rayna auf den Abend vorbereitet, kommt Juliette zu ihr, um Rayna bei ihrer Show zu helfen. Zu ihnen stößt Jeff, denen die beiden unter die Nase reiben, dass sie ihm eins ausgewischt haben. Luke kommt zu Rayna und macht ihr ein paar Komplimente, bevor er sich für ihren gemeinsamen Auftritt fertigmacht, während Rayna ein Gebet spricht und sich für alles Gute in ihrem Leben bedankt.

Um sich zu verabschiedet, schaut Scarlett bei Avery vorbei. Sie sieht sofort, dass ihn etwas bedrückt und er gesteht, dass er mit Juliette Schluss gemacht hat. Mehr möchte er Scarlett nicht sagen, doch Scarlett besteht darauf, dass Juliette trotz allem ein guter Mensch ist.

Auf der Bühne legen Rayna und Juliette eine tolle Show hin und auch von ihrem Auftritt mit Luke ist das Publikum begeistert. Nachdem sie den Song beendet haben, geht Luke auf die Knie und bittet Rayna, seine Frau zu werden. Sie nimmt den Antrag strahlend an, was ihre Familie verwirrt beobachtet. Im Anschluss stehen die Reporter bei dem frisch verlobten Paar Schlange und Deacon sieht betrübt zu.

Nach ihrem Auftritt bekommt Juliette Besuch von Avery, der doch glaubt, dass sie ihn liebt, ihr Verhalten aber nicht nachvollziehen kann. Sie gesteht, dass sie sich seit ihrer Kindheit lieber selbst verletzt, als zuzulassen, dass jemand anders ihr weh tut.

Scarlett will sich nun doch von Gunnar verabschiedet und geht zu ihm. Sie hält seinen Song in den Händen und Gunnar bietet an, das Lied für sie zu singen. Nach ein paar Zeilen stimmt Scarlett mit ein. Nachdem sie den Song beendet haben, meint Gunnar, dass Scarlett die Stadt nicht verlassen sollte.

Zu Hause weint Layla und als Will zu ihr kommt, zieht er sie ins Schlafzimmer, um ohne die Kameras mit ihr sprechen zu können. Er überwindet sich und gesteht, dass er schwul ist. Unter Tränen schließt er Layla in die Arme, während sie wie angewurzelt dasteht. In der Uhr im Zimmer ist eine Kamera versteckt, die die beiden filmt.

Bei Rayna steht Deacon vor der Tür. Er gibt zu, dass er ihr zu der Verlobung gratulieren sollte, dies aber nicht kann. Deacon erklärt Rayna, dass er weiß, wie sehr er sie verletzt hat. Nun hat er sich aber verändert und ist genau der Mann, den Rayna verdient. Er möchte mit Rayna zusammen sein und küsst sie. Anschließend gibt er ihr den Ring zurück, mit dem sie sich damals verlobt hatten. Deacon verlangt nicht sofort eine Entscheidung von Rayna und verlässt das Haus.

Marie Florschütz - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Nashville" über die Folge #2.22 Dem Glück so nah diskutieren.