Kaitlyn Dever schließt sich moderner "Romeo & Julia"-Version an

Die Meldungen zu neuen Filmhauptrollen von Kaitlyn Dever reißen einfach nicht ab, weswegen sie demnächst einen sehr vollen Drehplan haben dürfte. Nachdem vor fast zwei Wochen ihre Beteiligung bei "Ticket To Paradise" an der Seite von George Clooney und Julia Roberts bekannt wurde, wurde nun offiziell, dass sie auch für "Rosaline" vor der Kamera stehen wird. Der Film wird von 20th Century Studios produziert.

"Rosaline" basiert auf dem Roman "When You Were Mine" von Rebecca Serle und soll eine moderne Version vom Klassiker "Romeo & Julia" darstellen. In der lustigen Ausarbeitung soll die berühmte Liebesgeschichte aus der Sicht der Cousine Rosaline erzählt werden, die mit Romeo vor Julia liiert war. Während sie die beiden zunächst auseinanderbringen möchte, lernt Rosaline in diesem Prozess viel über sich selbst und hilft den beiden schließlich bei ihrem Happy End.

Das Drehbuch stammt von Scott Neustadter und Michael H. Weber. Die Regie wird Karen Maine übernehmen.

Dever hatte ihren Durchbruch mit "Justified" und hat viel Lob für ihre Beteiligung in der Miniserie "Unbelievable" erhalten.

Quelle: Deadline



Lena Donth - myFanbase
07.05.2021 12:29

Kommentare