Episode: #1.08 Nichts zu verlieren

Der Straftäter Cal Wallace nimmt Geiseln im Marshals Office und verlangt Raylan als Verhandlungspartner. Indessen wartet in Winonas Haus ein fremder Mann auf sie, der ihr Angst macht. Es stellt sich heraus, dass er in Kontakt zu Winonas Mann Gary steht, was zu einer Auseinandersetzung zwischen den Eheleuten führt. Raylan bekommt Besuch vom Staatsanwalt, der ihm klarmacht, welche Folgen seine Beziehung zu Ava hat.

Diese Episode ansehen:

Foto: Walton Goggins, Justified - Copyright: Sony Pictures Television
Walton Goggins, Justified
© Sony Pictures Television

Bo wird vorzeitig aus dem Gefängnis entlassen und trifft in einem Diner auf Ava. Die Situation ist angespannt und erst Raylan kann sie lösen, als er sich zwischen Bo und dessen Schwiegertochter stellt. Bo ist darüber alles andere als erfreut, lässt Raylan und Ava jedoch in Ruhe.

Im Büro spricht Vasquez Raylan auf seine bevorstehende Anhörung an und fragt den Marshal, ob er einen Anwalt habe. Raylan war sich nicht bewusst, dass einen brauchen würde.

Winona kommt nachhause und ist überrascht, einen fremden Mann namens Wynn Duffy in ihrer Küche vorzufinden. Dieser meint, Gary wisse von seinem Besuch. Duffy gibt vor, von einer Sicherheitsfirma zu sein. Er sei um Winonas Sicherheit besorgt. Diese ist aufgebracht über den Besuch des fremden Mannes und fordert ihn auf, zu gehen. Duffy kommt dem nach, bittet aber Winona noch, Gary auszurichten, dass er da war und dass er es nicht vergessen hat.

Art bespricht mit Raylan durch, was dieser im Gespräch mit Vasquez zu sagen habe, als im Büro ein Tumult ausbricht. Ein Gefangener hat seine Wärter als Geiseln genommen. Art ordnet Rachel an, alle nötigen Schritte einzuleiten und gibt Raylan die Erlaubnis, den Kriminellen zu erschießen, wenn er freie Sicht habe. Der Straftäter, Cal Wallace, verlangt Raylan als Zwischenhändler. Er habe ein Problem mit Autoritätsfiguren und wolle nicht mit Art verhandeln.

Wallace will wissen, wer Vasquez ist und Raylan klärt ihn darüber auf, dass der Staatsanwalt gegen ihn in einigen seiner Schießereien ermittle. Raylan macht klar, dass es sein Ziel ist, alle lebend aus der Sacher rauszubringen. Als Wallace die Tür schließt, machen sich die Marshals daran, eine Kamera durch die Lüftungsschächte zu schleuse, um bessere Sicht auf Wallace und seine Geiseln zu bekommen. Raylan versucht herauszubekommen, was der Straftäter eigentlich will, der meint, dass der Deputy ihm nichts anbieten könne. Die Strafe, die er abzusitzen habe, sei zu lang, als dass er noch einmal freikommen könnte.

Rachel und Raylan finden heraus, dass Wallace den Namen Simone auf seiner Brust tätowiert hat. Er will von dem Geiselnehmer wissen, wer Simone ist. Dieser meint, Simone sei seine Tochter. Erst als der Deputy versuchen will, Simone zu Wallace zu bringen, gibt dieser zu, dass er keine Tochter habe und es sich bei der Tätowierung um den Nachnamen seines ersten Mordopfers handele. Wallace will mit allen Mitteln verhindern, in einen ein Gefängnis mit Hochsicherheitsverwahrung verlegt zu werden. Wallace beginnt, über Hühnchen zu reden, wird macht dann aber gleich weiter, abfällig über Wärter zu sprechen.

Art ruft Raylan zu sich und teilt ihm mit, dass das Sondereinsatzkommando in fünfzehn Minuten bei ihnen sein werde. Raylan will die Sache nach wie vor friedlich lösen und bittet Art, ihm Hühnchen zu besorgen. Wallace scheint das Prozedere zu kennen, denn er weiß, dass Raylan nur fünfzehn Minuten hat, um den Fall zu klären, bevor das SWAT-Team zugreift. Raylan erzählt Wallace von dem Hühnchen, was diesen jedoch nicht sonderlich beeindruckt. Er beginnt dem Deputy erneut von seinen Straftaten zu erzählen.

Winona erzählt Gary, dass Wynn Duffy bei ihnen zuhause war. Gary streitet ab, den Mann zu kennen. Winona durchschaut ihren Ehemann jedoch, weil dieser sich offensichtlich keine Sorgen um sie macht, was nur darauf hinweisen kann, dass er sehr wohl über Duffy Bescheid wisse. Winona gibt zu, Garys E-Mails gelesen zu haben und sie Duffys Namen aus seiner Korrespondenz kenne. Außerdem gesteht sie, dass Raylan für sie einige Namen überprüft hat. Gary wird klar, dass das der Grund dafür war, dass Raylan ihn bedroht hat und sucht das Weite.

Tim beschlagnahmt eine Tüte mit Hühnchen, schafft es aber nicht mehr zum Marshals Office, bevor das Sondereinsatzkommando ankommt. Art klärt den Leiter der Operation darüber auf, dass sie noch auf Essen für Wallace warten, während Raylan weiter mit Wallace spricht. Kurz bevor das SWAT-Team zugreift, taucht Jim mit dem Hühnchen auf. Raylan bietet Wallace das Essen gemeinsam mit einem Drink an, woraufhin sich der Geiselnehmer schließlich ergibt.

Raylan stößt mit Art und Vasquez auf seinen Erfolg an. Der Staatsanwalt will die Anhörung verschieben, doch Raylan will die Sache endlich hinter sich bringen. Zur Überraschung des Marshals liegen Vasquez Fotos vor, die Raylan im Bett mit Ava zeigen, was beide als Zeugen kompromittiert. Vasquez sieht als einzige Lösung, Boyd aus dem Gefängnis zu entlassen. Er rät Raylan, sich sowohl von Boyd als auch von Ava fernzuhalten.

Bei Boyds Entlassung hält Boyd weiter an seiner Aussage fest, er sei ein Instrument Gottes. Raylan verspricht seinem Jugendfreund, er werde ihn wieder ins Gefängnis bringen. Während Boyd seinen Vater in Freiheit umarmt, bekommt Raylan einen Telefonanruf von Ava, hebt aber nicht hab.

Eva Kügerl – myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Eva Kügerl vergibt 8/9 Punkten und schreibt:
    "Justified" hält die Intensivität der letzten Folgen. Denn obwohl #1.08 Blowback als Einzelfolge nicht ganz mit der Vorgängerepisode mithalten kann, werden unterschwellig Botschaften vermittelt,...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Justified" über die Folge #1.08 Nichts zu verlieren diskutieren.