Episode: #5.07 Hereingelegt

In der "How to Get Away with Murder"-Episode #5.07 Hereingelegt versuchen Connor Walsh (Jack Falahee) und Oliver Hampton (Conrad Ricamora) eine Kirche für ihre Hochzeit zu bekommen, um ihre Mütter zufriedenzustellen. Zur gleichen Zeit setzen Annalise Keating (Viola Davis) und Nate Lahey (Billy Brown) ihre Bemühungen für Gerechtigkeit fort, werden jedoch durch eine Vielzahl von Hindernissen aufgehalten. Annalise beginnt sich zu fragen, ob die Gouverneurin wirklich zu ihr steht.

Diese Episode ansehen:

Foto:

Am Morgen wacht Annalise in einem vollgekrümelten Bett auf und lehnt einen Anruf von Bonnie ab. Als sie kurz darauf auf die Uhr schaut, stellt sie fest, wie spät es bereits ist und steht hastig auf. Sie eilt zur Verkündung der Untersuchungsergebnisse von Nate Seniors Todesumständen. Dort berichtet Gerichtsmedizinerin Maureen Groff, dass Nate Sr. von zwei Polizisten aus seiner Zelle geholt wurde, um in die psychiatrische Klinik gebracht zu werden. Auf dem Weg zum Auto wollte Officer Paula Gladden Nate Sr. seinen Brief abnehmen, woraufhin jener aufgebracht reagiert und Paula einen Stift ins Bein rammte. Ihr Partner Officer Wagner zog daraufhin seine Waffe und erschoss den aggressiv werdenden Nate Sr. mit einem Schuss in den Kopf, nachdem jener nach Paulas Waffe greifen wollte. Für den Tathergang gibt es lediglich die Aussagen der Polizisten, da das Überwachungssystem zum Tatzeitpunkt ausgefallen war. Zudem hat die Gerichtsmedizinerin festgestellt, dass Nate Sr. seine Tabletten nicht mehr nahm. Sie ist zu dem Schluss gekommen, dass die Reaktion der Polizisten daher gerechtfertigt war, weshalb es keine weiteren Ermittlungen geben wird. Als Annalise und Nate dies mit angehört haben, reagieren beide ungläubig, da sie sich nicht vorstellen können, dass Nate Sr. tatsächlich so reagiert haben soll. Mit dem Untersuchungsergebnis wollen sie sich nicht zufriedengeben. Auch Bonnie, Asher und Ronald verfolgen das Untersuchungsergebnis im Fernsehen. Nachdem Asher gegangen ist, erzählt Ronald Bonnie, dass Nate in den nächsten Tagen seine Arbeit wieder aufnehmen wird. Obwohl es Bonnie leidtut, dass Nate seinen Vater verloren hat, ist sie noch immer wütend wegen der verschwiegenen Akte. Die Studenten sehen sich die Berichterstattung ebenfalls an und vermuten, dass jemand Nate Sr. ermorden lies und die Sache vertuschen will. Während Connor sich auf die Arbeit konzentrieren möchte, steht für Oliver die Hochzeitsplanung an erster Stelle, besonders nachdem die beiden eine Pfarrerin gefunden haben, die die beiden trauen will und mit der sie später noch ein Gespräch haben.

Während er sich anzieht, schaut Gabriel sich den Bericht über Nate an. Über die Kamera wird er dabei von Laurel und Frank beobachtet. Wenig später finden sich die Studenten auf dem Campus ein und warten auf den Unterrichtsbeginn, erhalten dann jedoch eine Nachricht von Annalise, die die Vorlesung zum wiederholten Mal ausfallen lässt. Die Studenten überlegen, ob die Gouverneurin ebenfalls die Semesterkosten für einen von ihnen stellen wird und erneut zieht Laurel Michaela wegen Tegan auf.

Um zu erwirken, dass der Tod von Nate Sr. noch einmal genau unter die Lupe genommen wird, wendet Annalise sich an Birkhead. Sie ist sich sicher, dass jemand hier einen Mord vertuschen will, doch Birkhead glaubt nicht an Annalises Theorie. Zudem betont die Gouverneurin, dass die Presse herausfinden wird, dass Nate Sr. begnadigt werden sollte, wenn man den Fall aufbauscht und das könnte dazu führen, dass ihr gemeinsames Projekt mit Annalise Schaden nimmt, was Birkhead nicht riskieren möchte.

Als Oliver und Connor sich mit Pfarrerin Molly Keener treffen, erkennt jene schnell, dass Connor keinen Wert auf eine kirchliche Trauung legt. Sie sieht aber auch, dass er sich Oliver zuliebe darauf einlässt und erklärt sich bereit, die beiden zu vermählen.

Annalise trifft sich mit Tegan und berichtet ihr, dass Birkhead sie hereingelegt hat, indem sie ihr eine Zusammenarbeit vorschlug, die sie niemals beginnen wollte, wartete, dass Annalise ihren Job kündigte und dann Nate Sr. aus dem Verkehr ziehen ließ. Diese Verschwörungstheorie scheint Tegan etwas an den Haaren herbeigezogen und sie macht ihr klar, dass sie es nicht schaffen wird, dass Emmett Annalise wiedereinstellt. Annalise bittet Tegan um Hilfe, wenn nötig will sie Emmett zum Wohl ihrer Klienten mit dem Wissen über sein Fehlverhalten erpressen.

Auch Nate bleibt nicht untätig und bittet Ronald, die Ermittlungen im Fall seines Vaters neu zu eröffnen. Ronald unterstreicht, dass es wirken würde, als würde er Nate einen persönlichen Gefallen tun, da sie Arbeitskollegen sind. Nate betont, dass Polizisten oftmals die Ausrede benutzen, dass ein Gefangener gewalttätig wurde, wenn sie ihre eigene Schuld vertuschen wollen. Nach kurzem Zögern ist Ronald einverstanden und berichtet Bonnie von seinem Vorhaben. Sie hält es für eine schlechte Idee, den Fall neu aufzurollen, da Bonnie fürchtet, es würde sich schlecht auf Ronalds Karriere auswirken.

In der WG erfahren die Studenten, dass die Staatsanwaltschaft eine neue Inspektion von Nate Seniors Todesumständen veranlasst hat, weshalb Annalises Studenten helfen sollen, Beweise für eine Vertuschung zu finden. Derweil schlägt Oliver vor, dass sie noch einmal einen Junggesellenabschied veranstalten, da der letzte durch die Anwesenheit ihrer Mütter ein Reinfall war. Auch Gabriel ist in der WG und für einen zweiten Junggesellenabschied sofort zu haben. Damit ist Laurel nicht einverstanden und sie verlangt anschließend von Frank, dass er Annalise von Gabriels Geheimnis berichtet. Da Gabriel laut Frank Annalises schlimmster Albtraum ist, will er sie damit zur Zeit nicht belasten.

Bei Caplan & Gold hat Emmett gerade ein Vorstellungsgespräch hinter sich und Tegan betont, dass der Anwalt nicht gut in ihr Team passen würde. Anstatt jemand neues einzustellen, schlägt Tegan vor, dass sie in der Firma mehr Verantwortung übernimmt, doch Emmett hält dies für keine gute Idee, da man ihr das Verlustgeschäft mit Antares vorwirft.

In der Uni erscheint Annalise zum Unterricht und sucht gemeinsam mit den Studenten nach Hinweisen dafür, dass Nate Seniors Tod nicht mit rechten Dingen zuging. Laurel schlägt vor, dass Annalise die Zeugen bei der neuen Anhörung befragt, doch diese Idee hat der Richter wegen Annalises enger Beziehung zum Opfer bereits abgelehnt. Connor hat die Idee, die Namen der Geschworenen herauszufinden, um sie in der Urteilsfindung zu beeinflussen, doch als er das mit Ashers Hilfe versucht, bekommen die beiden keinen Zugang zur Datenbank. Auch Bonnie will den beiden nicht helfen und betont, dass Annalise sich zuerst bei ihr melden soll, wenn sie ihre Unterstützung verlangt. Gabriel und Michaela wollen Beweise dafür finden, dass die Polizisten, die Nate Sr. abgeführt haben, eine dunkle Vergangenheit haben und mit diesem Vorschlag ist Annalise einverstanden. Wenig später finden Gabriel und Michaela heraus, dass Officer Gladdens Mann mehrmals mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht wurde. Mit den Fotos des verletzten Mannes wendet Annalise sich an Ronald, der die Zeugenbefragung vornehmen wird und verdeutlicht, dass dies ein Argument ist, um die Aussage der Polizistin als unglaubwürdig hinzustellen.

Als Ronald Paula Gladden verhört, berichtet jene zuerst, wie aggressiv Nate Sr. reagierte und wie es zu seinem Tod kam. Dann fragt Ronald nach Paulas Ehe, von der jene berichtet, dass sie sehr harmonisch ist. Im Anschluss zeigt Ronald den Geschworenen das Bild von Paulas verwundetem Mann und erklärt, dass Paula für dessen Zustand verantwortlich ist, womit er sie als gewalttätige Lügnerin hinstellen will. Der Richter hält den Beweis für nicht standhaft und will Ronald auf diese Weise nicht weiter argumentieren lassen. Nachdem Annalise diesen Rückschlag hinnehmen musste, schlägt sie Ronald vor, sie in den Zeugenstand zu rufen. Ronald scheint nicht einverstanden und als Annalise geht, trifft sie auf Bonnie, mit der sie allerdings nicht reden will.

Annalise geht zu Birkhead, die ihr mitteilt, dass ihr gemeinsames Projekt "Fair Defense" aufgrund der schlechten Presse rund um Nate Sr. nicht auf die Beine gestellt werden wird. Da Annalise sich sicher ist, dass Birkhead hinter all dem steckt, verlangt sie nach dem wahren Grund, doch Birkhead gibt sich unwissend. Annalise kündigt Birkhead den Krieg an, was die Gouverneurin allerdings nicht beeindruckt. Mit der Drohung, Informationen über Annalise bezüglich einer Adoption zu veröffentlichen, überreicht Birkhead ihr eine Akte. Annalise will sich nicht einschüchtern lassen.

Zurück zu Hause wartet Bonnie auf Annalise und unterstellt ihr, dass sie wieder mit dem Trinken angefangen hat. Als Bonnie Annalises Wohnung durchsucht, entdeckt sie tatsächlich ein paar Flaschen Wodka. Bonnie ist sich sicher, dass Annalise wieder trocken werden kann, bis Annalise einwirft, dass Birkhead über die Adoption Bescheid weiß. Daraufhin gönnt Bonnie Annalise einen letzten Schluck Alkohol.

Am Laptop schaut Gabriel sich Bilder an, die Michaela gepostet hat und wird dabei von Frank überwacht. Jener beschließt nun, Annalise einzuweihen, als er sieht anruft geht jedoch Bonnie ans Telefon. Sie sagt Frank, dass Annalise rückfällig geworden ist.

Tags darauf wacht Annalise allein auf, Bonnie hat ihr jedoch Adressen von AA-Treffen dagelassen. Sie erhält einen Anruf von Ronald, der durch den Zuspruch von Bonnie nun doch bereit ist, Annalise in den Zeugenstand zu rufen. Wenig später macht Annalise ihre Aussage und erklärt dem Gericht, dass man Nate Sr. absichtlich den schwarzen Peter zuschiebt, wie man es bereits früher aus rassistischen Gründen getan hat. Sie bittet die Geschworenen, den Kreislauf der Ungerechtigkeit zu durchbrechen, woraufhin der Richter sie zur Ordnung aufruft, da es Annalise im Zeugenstand nicht erlaubt ist, sich direkt an die Geschworenen zu wenden. Ihr Ziel hat sie allerdings erreicht, wodurch Ronald und die Studenten nach Annalises Aussage sehr zufrieden sind.

In der Verhandlungspause wartet Nate bedrückt auf das Urteil der Geschworenen und Asher, der von Bonnies Beziehung zu Ronald erfahren hat, gratuliert Bonnie zu ihrem neuen Glück. Kurz darauf verkünden die Geschwornen ihr Urteil und stimmen darin überein, dass die Ermittlungen in Nate Seniors Tod nicht neu aufgerollt werden sollen. Annalise, Ronald, die Studenten und besonders Nate sind von diesem Ausgang überrascht und enttäuscht. Nachdem Nate den Gerichtssaal verlassen hat, geht Michaela ihm nach und spricht ihm ihr Beileid aus. Falls er jemandem zum Reden braucht, ist Michaela gern für ihn da.

Am Abend erhält Annalise Besuch von Tegan, die mehr über Emmetts Fehlverhalten in Erfahrung gebracht hat und Annalise die Informationen überreicht, damit jene sich ihren Weg zurück in die Kanzlei erpressen kann. Tegan ist zu dem Schluss gekommen, dass mit Birkhead tatsächlich etwas faul zu sein scheint, weshalb sie ebenfalls gegen die Gouverneurin vorgehen will.

In einem Stripclub feiern die Studenten erneut den Junggesellenabschied von Connor und Oliver, wegen des verlorenen Prozesses ist die Stimmung jedoch etwas gedrückt. Zudem teilt Asher den anderen mit, dass Birkhead "Fair Defense" gestrichen hat.

Mit den Informationen von Tegan geht Annalise zu Emmett. Anders als geplant, erpresst sie ihn jedoch nicht, sondern will helfen, die Sache ins Reine zu bringen, wenn er sie im Gegenzug wieder in der Kanzlei aufnimmt. Annalise gesteht, dass Birkhead sie in eine Falle gelockt hat und bittet Emmett um Hilfe.

Nachdem sie genug gefeiert haben, verlassen Connor und Oliver den Stripclub. Sie laufen an einem Passanten vorbei, der die beiden als Schwuchteln beschimpft, woraufhin Connor auf ihn losgeht. Die beiden prügeln sich und Oliver sieht die Szene hilflos mit an. Später verarztet er Connors Wunden.

Es ist Annalise gelungen, dass Emmett sie wiedereingestellt hat, wovon sie Nate berichtet. Den Tod von Nate Sr. hält Annalise für ihre Schuld. Sie will die Ungerechtigkeit, die seinem Vater widerfahren ist, jedoch nicht ungestraft lassen und Birkhead für ihre Tat zur Rechenschaft ziehen. Nate möchte ihr dabei helfen.

Michaela hat Asher nach Hause gebracht und er schläft in ihren Armen ein. Anschließend verlässt sie die Wohnung und klopft nebenan bei Gabriel. Sie bittet ihn, am Morgen nach Asher zu sehen, wogegen Gabriel nichts einzuwenden hat. Nachdem er Michaela hineingebeten hat, flirtet Gabriel mit ihr und bittet sie darum, ihn mit zur Hochzeit zu nehmen. Sie ist schließlich einverstanden und versucht, weiteren Flirtversuchen zu entgehen, lange hält sie allerdings nicht stand und küsst Gabriel. Die Unterhaltung wird durch die Wand von Asher mit angehört. Auch Laurel und Frank verfolgen die Szene am Computer. Laurel, der Gabriel immer verdächtiger wird, da er sich an Michaela ranmacht, nachdem sie ihm eine Abfuhr erteilt hat, will Annalise einweihen. Zu Laurel und Frank kommt Bonnie, die überrascht auf Gabriels Überwachung reagiert.

In der Hochzeitsnacht sitzt Bonnie im Schnee und entfernt sich von einer blutüberströmt und reglos da liegenden Person. Sie wendet sich jemandem zu und rät ihrem Gegenüber, das Auto zu nehmen und sich in Sicherheit zu bringen, während sie sich um den Rest kümmert.

Marie Florschütz - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Klara G. vergibt 8/9 Punkten und schreibt:
    Möglicherweise stehe ich dieser Folge nur deshalb so viel positiver gegenüber als der letzten, weil ich sie so spät gesehen habe, dass die nächste Folge schon viel näher ist und mir somit viel...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "How to Get Away with Murder" über die Folge #5.07 Hereingelegt diskutieren.

Titelgebendes Zitat stammt von

Annalise (Viola Davis)