Episode: #4.19 Die Murtaugh-Liste

Ted hat seit Längerem eine Liste, von denen er glaubt, dass er und seine Freunde mittlerweile zu alt sind, um sie zu tun. Barney sieht das als Herausforderung, alles innerhalb eines Wochenendes zu absolvieren, und legt Ted eine eigene Liste mit Dingen vor, von denen er meint, dass sie zu jung für diese seien. Wer seine Liste zuerst absolviert, hat den Wettbewerb gewonnen...

Diese Episode ansehen:

Marshall, Robin und Ted sitzen im Wohnzimmer, als Barney rein kommt. Er erzählt, was ihm einen Tag zuvor widerfahren war.

Barney spielt gerade Laser Tag und ist einem Mädchen gegenüber ein wenig zu hart, also holt ihn der Chef in sein Büro. Er hält ihm eine Standpauke, dass es nur ein Spiel sei und Barney es viel zu ernst nimmt. Daraufhin gibt Barney seine Sachen ab und geht raus, schafft es dann aber doch noch, den Chef zu überreden, ihm noch eine Chance zu geben. Doch diese vermasselt er auch wieder und bekommt Hausverbot.

Nun besteht Barney darauf, mit Ted zusammen die Laser-Tag-Halle mit Toilettenpapier zu verzieren. Doch Ted findet, dass sie beide zu alt dafür sind. Dabei erwähnt er eine Liste, die sog. Murthaugh-Liste, die vor einiger Zeit entstanden ist.

Denn irgendwann hatte Ted, nachdem er am Abend zuvor zu viel getrunken hat, den wohl schlimmsten Kater seines Lebens. In Folge dessen guckte er sich alle "Lethal Weapon"-Teile an. Dort fiel ihm auf, dass der Hauptcharakter Roger Murtaugh immer wieder "I am too old for this stuff" sagt.

Auf Grund dieses Satzes hatte Ted einst diese Liste erstellt. Nachdem er ein paar Punkte von seiner Liste vorgetragen hat, verabschiedet sich Marshall, denn er muss los. Er ist seit neuestem der Trainer von Lilys Kindergarten-Basketball-Mannschaft. Lily besucht ihn bei der Arbeit, doch sie kann nicht glauben, was sie da sieht. Ihr lieber Ehemann macht die Kinder total runter.

Ted, Robin und Barney sitzen im Wohnzimmer. Barney liest gerade Teds Liste. Er ist sich sicher, dass Ted für nichts davon zu alt ist und dass es sicherlich Spaß machen würde, alle Punkte an einem Wochenende zu machen. Und so schließen die beiden eine Wette ab. Wenn Barney es schafft, alle Dinge auf der Liste innerhalb eines Wochenendes zu absolvieren, muss Ted mit ihm in die Laser-Tag-Halle. Falls Barney verliert, muss er Ted drei Stunden zuhören, wie er über Architektur redet.

Direkt setzt Barney den ersten Punkt auf der Liste um und sticht sich selbst ein Ohrloch. Danach verlässt er die Wohnung, um den nächsten Punkt auf der Liste zu erfüllen. Kurze Zeit später kommt er wieder, zwei Leute bringen ihm ein Futonmatte ins Wohnzimmer, auf der er die Nacht schlafen wird.

Marshall ist immer noch dabei, die Kinder durch die Gegend zu scheuchen. Während er ganz normal mit Lily spricht, schreit er die Kinder an und wirft mit Basketbällen nach ihnen.

Am nächsten Morgen wacht Barney auf seiner Futonmatte auf. Beim Aufstehen bemerkt er, dass er sich die Nacht über irgendetwas am Rücken gezerrt hat und steht Schmerz entbrannt auf.

Wenig später sitzt er in der Bar. Er muss, laut Liste, einen Kurzen mit ein paar fremden Leuten trinken, nur leider schafft er es wegen seiner Rückenschmerzen kaum. Ted und Robin beobachten das Ganze aus der Nähe. Ted erzählt Robin, warum er sich darauf freut, älter zu werden, denn wenn er alt ist, sind alle Sachen, über die er sich jetzt Gedanken macht, geregelt. Doch Robin widerspricht ihm, denn man kann nicht einfach zum Ende gehen, der Weg dahin ist entscheidend.

Lily versucht, Marshall dazu zu bringen, ein wenig netter zu den Kindern zu sein. Doch Marshall möchte nur, dass die Kinder das heutige Spiel gewinnen. Als Lily ihm aber sagt, dass es bei diesem Spiel gar keinen Gewinner geben wird und alle einen Preis kriegen, rastet er aus. Er fragt sich, was Lily mit den Kindern gemacht hat, bevor er kam.

Lily sitzt auf der Bank, mit der Gitarre auf den Beinen. Sie singt ein Lied, während die Kinder spielen.

Sie versucht, ihrem Mann klar zu machen, dass es in diesem Alter noch darum geht, Spaß zu haben, doch Marshall widerspricht ihr, er sieht den Sinn dessen nur darin, zu gewinnen.

Baney und Robin erfüllen einen weiteren Punkt von Teds Liste. Nachdem sie das gemacht haben, überreichen sie Ted eine Liste mit Dingen, die er machen soll, für die er aber zu jung ist. Wenn Ted diese Sachen alle erledigen kann, bevor Barney fertig ist, dann muss er sich sechs Stunden lang Teds Vortrag anhören und Barney darf danach nie wieder eine Sache von der Liste machen. Wird aber Barney vorher fertig, muss Ted mit ihm zusammen die Halle verzieren und dafür auch noch das Toilettenpapier kaufen.

Lily versucht immer noch, Marshall klar zu machen, dass man so keine Kinder trainiert, doch dann erzählt Marshall, dass er es auch so gelernt hat.

Marshall und sein Vater spielen vor der Garage. Er bittet seinen Vater, dass er endlich aufhören darf, da er müde ist. Doch dieser zwingt ihn immer weiter zu machen.

Ted sitzt auf dem Sofa. Da er gerade eine Brille auf hat, kann er den ersten Punkt auf seiner Liste streichen. Er will gerade losgehen, um Nachbarskinder anzuschreien, da kommen Barney und Robin wieder. Barney humpelt, da er sich bei einem Punkt auf der Liste verletzt hat. Nun will er sich die Haare schnell in einer lustigen Farbe färben und dann auf einen Rave gehen.

Lily möchte Marshall davon überzeugen, dass diese Art seines Vaters, nicht die richtige ist. Doch als er immer noch nicht einsieht, dass das, was er macht, falsch ist, wird Lily böse. Sie droht ihm, dass es ihm schlimm ergehen wird, wenn er sich beim morgigen Spiel nicht sanft wie ein "Teddybär" benimmt.

Robin und Barney sind auf dem Rave. Doch Barney kann sich kaum bewegen und bittet Robin, Ted anzurufen, damit er sie abholt.

Marshall entschuldigt sich bei seinen Schülern und bittet sie, bei dem Spiel einfach nur Spaß zu haben. Dies fällt im sichtlich schwer, aber da Lily ihn beobachtet, bleibt ihm kaum eine andere Wahl. Und so spielen die Kinder nur aus Spaß und die anderen Mannschaft ist ihnen weit überlegen.

Barney, Ted und Robin kommen nach Hause. Barney ist immer noch davon überzeugt, dass er in seinem Zustand, also mit Rückenschmerzen, einem entzündeten Ohr und einem kaputten Bein, noch den letzten Punkt der Liste schaffen kann. Doch kurze Zeit später gibt Barney auf. Doch Ted widerspricht. Ihm ist, dank "Lethal Weapon", klar geworden, dass er für nichts zu alt ist und so zerreißt er die Liste und holt eine Packung Toilettenpapier. Barney ist begeistert, erwidert aber, dass sie danach sofort ins Krankenhaus müssen.

Das erste Drittel ist gelaufen und Marshall ist nicht gerade begeistert, da die Kleinen einen haushohen Rückstand haben. Da Lily und er sich in diesem Moment nicht streiten können, führen sie eine telepathische Diskussion und einigen sich, dass jeder die Kinder auf seine Art trainieren darf. Lily spielt Gitarre, während Marshall etwas härter ran geht. Trotzdem verlieren die Kinder am Ende. Und als er dann trotz allem einen Preis bekommt, sieht Marshall ein, dass Lilys Weg auch nicht gerade schlecht ist.

Ted, Robin und Barney verzieren gerade die Halle, als der Chef hereinkommt. Er lässt Barney kurz in dem Glauben, dass er wieder in die Halle darf und alles wieder gut ist, macht ihm aber schnell klar, dass er sich dort nie wieder blicken lassen soll.

Pia Klose - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Nadine Watz vergibt 7/9 Punkten und schreibt:
    Viel zu sagen gibt es über die aktuelle Episode wirklich nicht, da die Story - wieder, muss man sagen - etwas zu kurz kam und nicht wirklich präsent war. Immerhin gab es wieder die Plattitüde der...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "How I Met Your Mother" über die Folge #4.19 Die Murtaugh-Liste diskutieren.