Meg

Meg ist 23 Jahre alt und erzählt Barney bei ihrem erstem Treffen in der Bar, dass sie beinahe ihren Ex-Freund geheiratet hätte. Dabei erwähnt die aufgedrehte Frau, dass dieser nicht bindungsfähig gewesen ist und das die schlimmsten drei Wochen ihres Lebens gewesen seien. Als Barney Meg noch am selben Tag in die Wohnung einlädt, die Lily und Marshall eigentlich kaufen wollen, ist Meg verzückt und kann sich an der Schönheit der Wohnungseinrichtung gar nicht sattsehen, dabei gesteht sie auch, wie heimisch sie es doch findet. Allerdings ist Meg auch eine sehr naive Persönlichkeit und nimmt Barney dessen Liebesgeständnis ab und überfällt ihn mit Küssen. Da Meg glaubt, eine feste Beziehung mit Barney zu haben, eröffnet sie ihm, dass ihre Mutter nach New York kommt. Um besser dazustehen, bekommt sie ein Liebesgeständnis von Barney und muss wenig später feststellen, dass die Wohnung gar nicht ihm gehört und Barney sich aus dem Staub gemacht hat.

Da Meg durch seine Lügen verhaftet worden ist und sie aufgrund eines tätigen Angriff auf einen Polizisten, für acht Tage ins Gefängnis musste, hat er Angst ihr wieder zu begegnen. Doch Meg fühlt sich wider Erwarten schuldig. Als es darum geht, Barney und Robin auseinander zu bringen, wird Meg in dem Glauben gelassen, dass ihr ein Heiratsantrag gemacht wird. Als dem nicht so ist, hängt sie sich an Alan Thicke. Als es darum geht, Barney die vorletzte Ohrfeige zu verpassen, ist Meg eine von den wütenden Frauen, die Marshall aufgrund der Freundschaft zu jenem eine Ohrfeige verpasst.

Daniela S. - myFanbase