Episode: #3.17 Kalter Krieg

Der Kampf der Heroes gegen Nathan geht immer weiter. Doch wie ist Noah mit ins Spiel gekommen? Matt, Mohinder und Peter wollen dies wissen und entführen Claires Ziehvater kurzerhand. Bald schon ist Nathan ihnen auf den Fersen.

Diese Episode ansehen:

In einem Motel in Costa Verde bereiten Matt, Mohinder und Peter die Entführung von Noah Bennet vor. Gerade Mohinder ist sich nicht sicher, ob sie das Richtige tun, wird von den beiden anderen jedoch überstimmt. Sie sehen dies als einzige Möglichkeit herauszubekommen, wer für den ganzen Ärger verantwortlich ist. Um aus der Ferne in Noahs Gehirn einzudringen, dafür sei er laut Matt zu gut trainiert. Sie müssen ihn außer Gefecht setzen, nur so kann es Matt gelingen, mehr von ihm zu erfahren. Also fahren sie zur Bar, mischen Noah etwas in den Drink und nehmen ihn schließlich – bewusstlos – mit in ihr Motel. Dort gelingt es Matt dann tatsächlich in Bennets Gehirn einzudringen:

Vor fünf Wochen: Auf einer Parkbank trifft Noah sich mit Angela Petrelli und spricht mit ihr. Sie reden über die Company, darüber was Noah für sie getan hat und er erhält von Angela Geld und eine Armbanduhr als Geschenk. Angela ist müde von den ganzen Lügen und hofft darauf, dass es ihr gelingt, ihre Familie noch einmal zusammenzubringen. Und auch Noah bekommt nun die Chance, endlich eine normale Familie zu haben, für Claire da zu sein und ein Leben zu führen, das nicht von Lügen bestimmt ist. Noah jedoch weiß nicht, was er nun tun soll. Er hat immer der Company geholfen und nun ist er frei. Angela sagt ihm, er solle auf sich und Claire aufpassen. Dann geht sie.

Die Erinnerung ist vorbei und Matt ist wieder in dem Motelzimmer mit Mohinder, Peter und Noah. Mit dem Treffen von Noah und Angela kann Matt nicht viel anfangen. Er möchte endlich wissen, wer hinten den Anschlägen auf sie steckt. Mohinder jedoch ist sich nicht sicher, ob dies der richtige Weg ist. In Washington ist mittlerweile aufgefallen, dass Noah verschwunden ist. Sie versuchen ihn zu finden, während sich der Jäger und Nathan unterhalten. Sie lassen beide keinen Zweifel daran, dass sie sich gegenseitig nicht wirklich vertrauen. In Costa Verde geraten Matt und Mohinder einmal mehr in Streit darüber, ob diese Vorgehensweise wirklich nötig ist. Mohinder ist sich sicher, dass Matt dies nur aus Rache wegen Daphnes Tod macht, doch Matt bestreitet das. Schließlich gelingt es ihm noch einmal eine Erinnerung von Noah zu sehen:

Vor vier Wochen: Noah gewöhnt sich langsam an sein trautes Familienleben. Er sitzt im Wohnzimmer und löst Kreuzworträtsel, als es an der Tür klopft. Es ist Nathan. Er erzählt Noah von seinem Vorhaben, die Heroes hinter Gittern zu bringen, nun da es keine Institution wie Primatech mehr gibt, um dies zu tun. Er sagt, dass Noah nur eine Chance hat, Claire in Sicherheit zu bringen: indem er ihnen hilft. Zuerst möchte Nathan wissen, wie Noah diese Leute genau gejagt hat und Noah zeigt ihm sein Versteck mit all den Waffen und allem, was er zur Jagd brauchte. Noah sagt schließlich zu, Nathan bei der Jagd zu helfen. Er ist es leid zu Hause zu sitzen und möchte wieder arbeiten.

Matt "erwacht" wieder aus der Erinnerung und schickt Peter direkt zu der Adresse des Verstecks von Noah. Peter kommt an und findet schnell die Kiste mit den Waffen. Während er sie alle in seinen Rucksack verstaut, merkt er nicht, dass eine Videokamera ihm dabei zusieht. Einer von Nathans Männern entdeckt ihn und meldet dies. Der Jäger schickt seine Männer zu Peter, Nathan jedoch erteilt den Befehl, dass bei dem Einsatz nicht geschossen wird. Mit wenig Verständnis gibt der Jäger diesen Befehl weiter. Das Versteck wird umzingelt, doch Peter kann seine Angreifer überwältigen und davonfliegen.

Im Motel geraten Matt und Mohinder immer mehr in Streit über die Vorgehensweise. Noah, der wieder erwacht ist, mischt sich ein und schafft es sogar. Mohinder auf seine Seite zu ziehen. Doch Matt ist anderer Ansicht und will nun endlich wissen, mit wem Noah noch zusammengearbeitet hat. Und es gelingt ihm tatsächlich, einmal mehr in Noahs Gehirn einzudringen:

Vor drei Wochen: Das Gebäude 26 wird gerade aufgebaut. Nathan stellt ihm den Jäger vor und Noah erzählt von der Strategie der Company, dass immer ein Hero und ein "normaler" Mensch zusammenarbeiten. Doch der Jäger hält nichts davon mit einem von den anderen zusammenzuarbeiten. Er möchte alle Heroes eingefangen wissen. Wenig später steigt Noah in das Taxi von Mohinder und warnt ihn vor der Gefahr, die ihnen drohen wird.

Matt erwacht wieder aus der Erinnerung von Noah und ist nun richtig wütend auf Mohinder. Mohinder gibt immer wieder zu verstehen, dass er Noah nicht geglaubt und deswegen niemanden informiert hatte. Doch Matt will davon nichts hören, die beiden prügeln sich und merken dabei nicht, dass es Noah gelingen konnte, zu fliehen. Schließlich schafft es Peter aus der Luft, den fliehenden Noah wieder einzufangen. Als Noah wieder gefesselt ist, gelingt es Matt ein weiteres Mal eine Erinnerung von ihm einzusehen:

Vor einer Woche: Noah besucht den Jäger, Danko, zu Hause und spricht mit ihm. Er möchte ihn etwas näher kennen lernen, da die beiden in Zukunft zusammenarbeiten werden. Noah versucht Danko etwas zu beruhigen und ihm klarzumachen, dass die Leute, die er jagt auch Menschen sind. Doch Danko will davon nichts hören.

Die Erinnerung ist vorbei und Matt schreibt Peter die Adresse von Danko auf. Noah schreit und sagt zu Peter immer wieder, dass er da nicht hindürfe, dass Gefahr drohe und er Danko auf keinen Fall aufsuchen soll. Doch Peter hört nicht darauf und macht sich auf den Weg zu Danko. Kurz nachdem Peter abgeflogen ist, wird das Motel umstellt. Als Danko wenig später nach Hause kommt, ist Peter schon in seiner Wohnung und bedroht ihn mit einer Waffe. Von seinem Büro aus sieht Nathan aus der Überwachungskamera, was vor sich geht. Peter stellt Danko zur Rede. Doch Danko ist nicht bereit zu reden; er sagt bloß, dass Peter ihn doch erschießen soll, denn dann würde er genau das bekommen, was er wollte. Nathan, der nun in der Wohnung auftaucht, bestätigt dies. Doch Peter schießt trotzdem und trifft Danko am Arm. Dann erzählt Nathan, dass sie gerade dabei sind, Matt und Mohinder zu schnappen. In dem Moment macht sich Peter aus dem Fenster auf die Flucht, um ihnen zu helfen. Danko wundert sich, wie Nathan so schnell in seine Wohnung kommen konnte.

Auf Dankos Befehl hin beginnen die Einsatzkräfte im nächsten Moment mit der Stürmung des Motels. Auch Matt und Mohinder bekommen das mit, doch als Noah die Bemerkung fallen lässt, dass Daphne noch lebt, sind alle Fluchtgedanken weg. Matt kann es nicht glauben, doch erlaubt ihm Noah die Erinnerung zu sehen und so sieht sich Matt die Erinnerung an, während Mohinder ihm zusichert, die Einsatzkräfte abzulenken:

Zwei Tage zuvor: Im Gebäude 26 werden die getöteten Heroes untergebracht. Plötzlich hört Noah ein Stöhnen. Ein paar Meter entfernt liegt Daphne auf einer Liege und wird behandelt. Noah gibt ihr ein Beruhigungsmittel, so dass sie bald friedlich einschläft.

Matt kann es nicht glauben, dass Daphne lebt. Währenddessen wird Mohinder von den Einsatzkräften mit Narkosepfeilen außer Gefecht gesetzt und weggebracht. Wenig später haben sie auch den Raum mit Noah und Matt gestürmt und setzen Matt direkt außer Gefecht. Als sie ihn draußen in den Einsatzwagen bringen wollen, kommt Peter angeflogen und nimmt ihn mit. Im Gebäude 26 wird Mohinder von Nathan unsanft geweckt. Er erzählt seinem ehemaligen Freund von seinem Plan und dass er seine Hilfe dafür benötigt. Mohinder ist erst einmal nicht bereit, ihm zu helfen, wird jedoch durch Nathans Drohung, dass Daphne sonst etwas passieren könnte, dazu gebracht.

Danko und Noah gehen gemeinsam zu Dankos Auto. Noah gibt Danko gegenüber zu, dass dieser Recht hatte und entschuldigt sich bei ihm. Gemeinsam besprechen sie außerdem, dass sie einen Weg finden müssen, auch einmal etwas gegen den Willen von Nathan tun zu können. Nachdem Danko abgefahren ist, setzt sich Noah wieder unauffällig zu Angela auf die Bank. Er sagt zu ihr, dass er glaubt, es geschafft zu haben: Danko vertraue ihm nun. Angela macht ihm noch einmal klar, dass er von nun an die Rolle spielen muss und immer so wirken muss, als ob er mit Dankos Meinung übereinstimmt. Sie sagt ihm, dass er gegebenenfalls Opfer dafür bringen müsse, damit ihm Danko vertraut.

Matt und Peter sind unterdessen in Isaacs altem Atelier. Matt hat wieder weiß unterlaufene Augen und malt in die Zukunft. Als er erwacht, sieht er sich als Selbstmordattentäter. Auf dem Boden des Ateliers ist nun eine Zeichnung davon, wie es explodiert.

Eva Klose - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Maria Gruber vergibt 7/9 Punkten und schreibt:
    Im Vorfeld der Ausstrahlung wurde #3.17 Kalter Krieg als eine Episode angepriesen, die es mit der Brillanz von #1.17 Die Firma aufnehmen könnte. Große Worte. Und bedenkt man die bisherige Qualität...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Heroes" über die Folge #3.17 Kalter Krieg diskutieren.