Episode: #1.14 Ablenkungen

Der Unsichtbare Mann erweist sich als ein äußerst komplizierter Mentor für Peter, der nur langsam das Ausmaß seiner Fähigkeit zu verstehen lernt. Claire trifft auf ihre biologische Mutter, Hiro auf seinen Vater und Sylar ist wieder auf freiem Fuß...

Diese Episode ansehen:

Foto: Milo Ventimiglia, Heroes - Copyright: 2010 Universal Pictures
Milo Ventimiglia, Heroes
© 2010 Universal Pictures

Peter bekommt seine erste Trainingslektion mit dem Unsichtbaren. Er müsse lernen, an jenen Fähigkeiten festzuhalten, welche er wie ein Schwamm aufsaugen würde, auch wenn die Quelle der Kraft sich von Peter entfernt. So stiehlt der Unsichtbare eine Handtasche, drückt sie Peter in die Hand und geht. Als die junge Frau sich umdreht, kann sie Peter mit ihrer vermissten Handtasche erkennen. Peter hat es nicht geschafft, ohne die Präsenz des Unsichtbaren selbst unsichtbar zu bleiben.

Niki sitzt an einem Stuhl gefesselt mit Dr. Witherson zusammen. Sie soll sich auf den Rhythmus und die Reflexion eines Metronoms vor ihr konzentrieren, sodass die Ärztin mit Nikis zweiter Persönlichkeit Jessica sprechen kann. Niki hat zu viel Angst Jessica freizulassen, beginnt jedoch, der Psychotherapeutin Kindheitserinnerungen zu erzählen. Plötzlich zeigt sich Jessica und reißt die Ketten um ihre Handgelenke entzwei.

Im Primatech Firmengebäude stellt Mr. Bennet erschrocken fest, dass Sylar noch lebt. Sylar nutzt seine telekinetischen Fähigkeiten um ihn an die Wand zu schleudern. Er nimmt Mr. Bennets Führerschein an sich, schließt ihn in die Zelle ein und verlässt das Gebäude.

Simone besucht Isaac in seinem Atelier in der Hoffnung, dass er weiß, wo sich Peter befindet. Dabei sieht sie eines der neuen Gemälde des Künstlers: es zeigt das zerstörte New York vom Balkon des Gebäudes aus, in dem Simones Vater verstarb. Isaac verspricht Simone widerwillig, nach Peter zu suchen und beginnt sogleich mit dem Malen.

Claire holt sich von ihrer Mutter die Erlaubnis ein, mit Zack während der Schulzeit in ein Aquarium zu fahren, um dort mehr Informationen für ihr Projekt zu finden. Stattdessen fahren sie aber nach Kermit, in die kleine texanische Stadt, in welcher Claires biologische Mutter leben soll.

Port Washington Harbor, Long Island, New York. Hiros Vater fordert von Hiro, dass er nach Tokio in das Unternehmen zurückkehrt. Dafür bietet er Hiro sogar den Job als stellvertretenden Generaldirektor an, damit er später die Position Vaters als Vorstandsvorsitzender übernehmen kann. Hiro hingegen sieht sich überhaupt nicht in der Pflicht, in seines Vaters Fußstapfen zu treten und erklärt ihm sein wahres Schicksal. Erbost zerreißt sein Vater Issacs Gemälde, welches Hiro darstellt, der das Schwert gegen den Dinosaurier erhebt.

Niki erlangt ihr Bewusstsein wieder und findet den Raum, in welchem sie ihr Gespräch mit der Therapeutin hatte, verwüstet vor. Ein Wärter stürmt herein, erhebt den Stock gegen sie und schafft sie zurück in ihre Zelle. Da erkennt sie das ganze Ausmaß der Situation: Jessica hat Dr. Witherson schlimm zusammengeschlagen und mit dem Elektroschocker gequält.

Der Unsichtbare vermutet, dass es Peter schwerfällt seine Kräfte allein aufrechtzuerhalten, da er es gewöhnt ist, die zweite Geige zu spielen - vorallem hinter seinem Bruder Nathan. Weiterhin denkt er, dass alle Menschen faul, ungerecht und egoistisch sind. Peter jedoch glaubt an das Gute im Menschen und speziell in Simone. Sie sei anders, sie würde ihn verstehen. Um seine Theorie zu untermauern, dass man den Menschen nicht vertrauen könne, stattet der Unsichtbare Simone zusammen mit Peter einen Überraschungsbesuch ab.

Hiro versucht das zerrissene Gemälde wieder zusammenzusetzen, als seine Schwester Kimiko hinzutritt. Sie sagt ihrem kleinen Bruder, dass er durch sein Verhalten Schande über die Familie gebracht hätte. Kimiko gibt zu, dass es Probleme innerhalb Yamagato Industries gibt: Teilhaber spekulieren, dass, wenn sein Vater seinen Sohn nicht führen kann, er auch nicht ein großes Unternehmen führen könne.

Claire und Zach erreichen den Trailerpark, in welchem Claires Mutter lebt.

Währenddessen kommt Claires Adoptivmutter nach Hause und findet Sylar in ihrer Küche vor. Er stellt sich als ein Lieferant der Firma Primatech Paper vor. Angetan von seiner Freundlichkeit, lädt sie Sylar zum Dinner ein.

Claire und ihre biologische Mutter versuchen, sich näher kennenzulernen. Sie erzählt von ihren zahlreichen Reisen in Mexiko und ihre erst kürzliche Rückkehr nach Kermit. Claire erwähnt schließlich den Brand und demonstriert ihrer Mutter, wie sie ihn überlebte: Sie schneidet sich mit einem grossen Messer den Unterarm auf und dieser verheilt sogleich wieder. Daraufhin präsentiert Meredith ihre Fähigkeit: Sie lässt eine Flamme auf ihrer Handfläche entstehen.

Mrs. Bennet kommen die Fragen Sylars nach Claire merkwürdig vor und so beschliesst sie, ihren Mann anzurufen. Sylar gibt sich schließlich seine wahren Absichten zu erkennen und nutzt seine telekinetischen Fähigkeiten, um das Telefon aus Mrs. Bennets Hand zu schleudern und sie in eine Vitrine zu werfen. Er geht auf Ms. Bennet zu, um sie zu töten. In diesem Moment stürmt Mr. Bennet mit dem Haitaner durch die Tür. Mit mehreren Schüssen zwingt er Sylar dazu, zu fliehen und der Haitaner folgt ihm mit dem Auftrag, ihn zu töten.

Sylar kann jedoch entkommen. Der Haitaner löscht ein weiteres Mal Mrs. Bennets Erinnerung.

Claire verabschiedet sich von Meredith. Auf Claires Frage, wer denn ihr bilogischer Vater sei, reagiert Meredith ausweichend, verspricht Claire aber, ihn zu kontaktieren. Bevor Claire geht, bekommt sie von ihrer Mutter eine Halskette als Erinnerung geschenkt.

Simone entdeckt in Issacs Atelier ein Bild, welches die Beiden in einer intimen Umarmung auf der Dachterasse ihres Vaters zeigt. Auf dieser Terasse findet sie den Künstlers schließlich. Issac glaubt, dass dieser Ort in irgendeiner Form mit den ganzen Geschehnissen verknüpft ist. Er hat keine Hoffnung mehr für die Zukunft und fühlt sich nicht fähig, die Bombe stoppen zu können. Simone sagt, sie würde an ihn glauben und beide stehen eng zusammen, ihre Köpfe aneinander lehnend. Sie wissen nicht, dass Peter und der Unsichtbare Zeugen dieses Moments sind.

Hiro hat sich entschieden, die Position des Generaldirektors anzunehmen. Als erstes will er die Struktur des Unternehmens verändern und die verschiedenen Abteilungsbereiche zusammenschließen. Seine Schwester Kimiko hält von diesen Plan gar nichts und verteidigt ihre Position mit dem Argument, dass sie immerhin schon drei Abteilungen führen würde. Hiros Trick geht auf: Er kann seinem Vater zeigen, wie fähig seine große Schwester ist und dass Kimiko seine Nachfolge antreten sollte.

Lindermans Anwalt Aaron Malsky stattet Niki einen Besuch in ihrer Zelle ab und teilt ihr mit, dass sie nach Hause gehen könne, da ihre Schulden beglichen seien. Die Staatsanwaltschaft hat alle Anschuldigungen gegen sie fallengelassen, nachdem ein Gefangener des Todestrakts die Morde gestanden hätte. Niki ist von dieser Nachricht ganz und gar nicht begeistert, da sie zur Sicherheit aller lieber im Gefängnis bleiben möchte.

Der Unsichtbare macht Peter wütend, indem er immer wieder Peters Schwächen bezüglich seiner Fähigkeiten wiederholt. Peter kann kaum seine Fassung bewahren, zudem ist er enttäuscht von Simone. Der Unsichtbare meint, dass Peter nun nur noch fliegen müsse und prompt wirft er Peter vom Dach. Peter schafft es jedoch nicht zu fliegen und stürzt 30 Stockwerke tief in das Dach eines Taxis. Für einen Moment ist er tot, dann beginnen seine Wunden jedoch langsam zu heilen.

Peter erkennt schließlich, dass er die anderen Menschen nicht aus seinem Leben ausschließen muss, um seine Kräfte zu nutzen - stattdessen muss er sich daran erinnern, wie er sich in deren Umgebung fühlt. Plötzlich beginnt er die Kontrolle über seine Fähigkeiten zu verlieren und sie kommen alle gleichzeitig zum Einsatz. Der unsichtbare Mann fürchtet, dass das Peter zum Explodieren bringen könnte, und schlägt ihn kurzerhand bewusstlos.

Isaac hat Peter gefunden: Er betrachtet sein Gemälde, das Peter bei jenem Taxi sitzend zeigt, sein Körper ist halb transparent. Der Künstler ruft Mr. Bennet an, um ihn die Neuigkeit mitzuteilen. Auf Isaacs Frage, was der halbunsichtbare Körper Peters bedeuten würde, antwortet Mr. Bennet, dass ein alter Freund wohl nicht so tot wäre, wie sie vermutet hätten.

Hiros Vater hat Kimiko schließlich seine Nachfolge übergeben und sie verabschieden sich von Hiro. Hiro macht sich auf, seine Mission fortzuführen.

Niki ist wieder zu Hause bei ihrem Sohn. Doch ist es nicht Niki: Jessica hat nun die Kontrolle über den Körper und Niki ist jetzt eine Gefangene ihren eigenen Verstandes.

Als Claire nach Hause kommt, wird sie von ihrer wütenden Mutter begrüßt, die erfahren hat, dass Claire nicht in der Schule war. Mrs. Bennet kann sich nicht mehr an das Gespräch erinnern, in dem sie Claire erlaubt hat, mit Zach in das Aquarium zu gehen.

In der Zwischenzeit erreicht Meredith Claires biologischen Vater per Telefon: Es ist Nathan Petrelli.

Verena J. - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Heroes" über die Folge #1.14 Ablenkungen diskutieren.