Heidi Petrelli

Heidi Petrelli ist die Ex-Ehefrau von Nathan Petrelli und Mutter der zwei gemeinsamen Söhne Monty und Simon. Seit einem schweren Autounfall, bei welchem Nathan der Fahrer war, ist sie an den Rollstuhl gefesselt. In der darauffolgenden Zeit hat sie in ihn seinem Wahlkampf zum New Yorker Senator unterstützt.

Ihre Ehe bekommt erste Risse, als ein Reporter bei einem offiziellen Familienbrunch erwähnt, er wüsste von der Affäre Nathans mit einer Blondine in Las Vegas. Peter, Heidis Schwager, wendet einen Skandal ab. Er erzählt, die Frau wäre eine Ärztin für Depression, welche Nathan auf seinen Wunsch aufgesucht hat. Heidi ist dennoch von der Anschuldigung schwer getroffen. Sie fordert Nathan auf, die Wahrheit zu sagen, da sie für ihre Heilung jegliche Hoffnung und Unterstützung von ihm brauche. Nathan bestätigt schließlich Peters Geschichte.

Eines Tages bemerkt sie, dass Mr. Linderman bei ihrem Mann zu Besuch ist, was ihr sehr unbehaglich ist. Bevor Mr. Linderman ihr Haus verlässt, nimmt er Heidis Hand und sagt, er wolle ihnen beiden ein Geschenk hinterlassen. Nachdem er gegangen ist, stellt Heidi ihren Mann zur Rede: Sie wolle keinen Dieb und Lügner in ihrem Haus haben. Nathan erinnert sie, dass Linderman einer seiner größten Gönner im laufenden Wahlkampf sei. Plötzlich bemerkt er, dass sich Heidis Fuß bewegt. Langsam erhebt sich Heidi aus ihrem Rollstuhl und Nathan glaubt, dies sei ein Wunder. Linderman hat sie von ihrer Lähmung geheilt.

Am folgenden Tag gewinnt Nathan die Wahlen zum Senator. Da die Menschen seiner Meinung nach aber nicht an Wunder glauben würden, bittet er Heidi, für die Öffentlichkeit weiterhin den Rollstuhl zu benutzen.

Als New York ist in großer Gefahr schwebt, verlassen Heidi und ihre Söhne die Stadt vor der bevorstehenden Explosion.

Monate später hat Heidi ihren Mann verlassen. Er ist dem Alkoholismus verfallen nach Peters anscheinendem Tod.

Verena J. - myFanbase

"Heroes" ansehen: