Episode: #13.17 In guten und in schlechten Zeiten

In der "Grey's Anatomy - Die jungen Ärzte"-Episode #13.17 'Till I Hear It From You kehrt Diane Pierce ins Grey + Sloan Memorial zurück, doch Maggie (Kelly McCreary) ahnt immer noch nichts vom Gesundheitszustand ihrer Mutter. Derweil werden Owen (Kevin McKidd) und Amelia (Caterina Scorsone) bei einem gemeinsamen Fall mit ihren Problemen konfrontiert und Bailey (Chandra Wilson) versucht, ihre Beziehung mit Webber (James Pickens Jr.) wieder gerade zu biegen.

Diese Episode ansehen:

Foto: Sarah Drew, Kelly McCreary & Jessica Capshaw, Grey's Anatomy - Copyright: 2017 ABC Studios
Sarah Drew, Kelly McCreary & Jessica Capshaw, Grey's Anatomy
© 2017 ABC Studios

Ein neuer Morgen bricht in Seattle an, wo Alex und Meredith im Auto vor dem Flughafen warten, während Maggie ihre Mutter vom Gate abholt. Meredith berichtet Alex indes von Nathans Annäherungsversuchen, die sie bisher nicht recht überzeugt haben und nach der letzten Zusammenarbeit mit Nathan zeigt sich Alex sowieso nicht sonderlich begeistert über ihn. Als Maggie zu den beiden stößt, fordert sie Alex und Meredith auf, sich Diane einmal genau anzusehen, da Maggie der festen Überzeugung ist, dass ihre Mutter keine Brustvergrößerung braucht, für die sie nun nach Seattle gekommen ist. Etwas wiederwillig starrt Alex Diane daher auf die Oberweite, was jener nicht entgeht und sie beschwert sich bei ihrer Tochter darüber. Im Krankenhaus fordert Arizona derweil eine Verbesserung auf der Kinderstation, doch Bailey will kein Geld dafür heraus rücken. Zu den beiden kommt Webber, der Arizona die kalte Schulter zeigt und Bailey fragt sofort neugierig, was zwischen den beiden vorgefallen ist.

In der Notaufnahme bereiten sich Owen, Andrew und Stephanie auf einen eintreffenden Patienten vor und begegnen dabei Amelia, die offiziell zurück im Krankenhaus ist und ebenfalls zu dem Fall gerufen wurde. Owen ist etwas verdutzt, während sich Amelia auf die Arbeit konzentrieren will. Gleich darauf trifft der Krankenwagen mit einem älteren Ehepaar ein. Die 95-jährige Elsie Klatch hatten einen schweren Sturz und wird von ihrem nicht verletzten Ehemann Lewis begleitet.

Unterdessen sucht Nathan das Gespräch mit Meredith und fragt sie, ob sie sich bereits Gedanken zu seinen Worten gemacht hat, doch Meredith erklärt, mit ihren Aufgaben als Ärztin und Mutter bereits genug am Hut zu haben und noch nicht dazu gekommen zu sein. Zur gleichen Zeit nimmt Diane ihren Termin bei Jackson war und muss gestehen, Maggie noch immer nichts über ihre Brustkrebs-Erkrankung gesagt zu haben. Dies heißt Jackson nicht gut, dennoch berichtet er Diane, dass die Chemotherapie bei ihre Zuhause zufriedenstellend verlaufen ist und dass einer Mastektomie am nächsten Tag nichts im Wege steht. Im Anschluss geht Maggie zu ihrer Mutter und will sich nach der geplanten Brustvergrößerung erkundigen, doch Diane ist nicht bereit, mit ihrer Tochter über ihre Operation zu reden. Zur gleichen Zeit geht Jackson den geplanten Eingriff durch und stellt überrascht fest, dass ihm Jo zugeteilt wurde. Jene erfährt, dass es sich bei der Patientin um Maggies Mutter handelt. Bevor Jackson mehr dazu sagen kann, werden die beiden von Maggie überrascht, die festgestellt hat, dass sie keinen Zugriff auf Dianes Krankenakte hat. Jackson hüllt sich in Schweigen und lässt Maggie unbefriedigt abziehen. Nachdem Jo versprochen hat, Stillschweigen zu bewahren, lässt Jackson sie assistieren.

In der Notaufnahme erkennen Andrew und Stephanie, dass es sich bei dem Ehepaar um bekannte Chirurgen handelt und sie freuen sich sehr, die beiden betreuen zu dürfen. Während die Assistenzärzte Elsie zum CT bringen, kann Owen Amelias Verhalten nicht nachvollziehen und nimmt sie zur Seite. Owen verlangt, dass Amelia sich ihm endlich öffnet und ihn wie ihren Ehemann behandelt. Auf die Frage, ob sie jemals wieder nach Hause kommen wird, hat Amelia keine Antwort.

Während der Untersuchung von Elsie plaudert sie gemeinsam mit Lewis aus ihrem Leben und ihrer Vergangenheit als Ärzte, was die Assistenzärzte fasziniert. Dann kommt Amelia mit den CT-Ergebnissen dazu und Elsie ahnt sofort, dass es schlechte Neuigkeiten gibt. Amelia berichtet daraufhin, dass Elsie eine Hirnblutung hat und aufgrund ihrer Wortwahl wird klar, dass Amelia der gebrechlichen Frau nicht zu einer Operation raten würde. Ohne Behandlung nach Hause zu gehen bedeutet jedoch ein nicht weniger großes Risiko, weshalb sich Elsie und Lewis nicht einig sind, wie sie nun verfahren sollen.

Noch immer kann Maggie nicht verstehen, weshalb sich die sonst so konservative Diane eine Brustvergrößerung wünscht und sucht Rat bei Meredith und Amelia. Beide machen Maggie belustigt klar, dass Diane ihr Sexleben dadurch in Schwung bringen will. Meredith schlägt sich dann jedoch auf Maggies Seite und schlägt vor, Diane erneut zu konfrontieren und eine Antwort zu verlangen. Amelia sieht die Lage anders und räumt ein, dass es Dianes Körper ist, weshalb Maggie sich nicht in die Entscheidung einmischen sollt.

Bailey geht zu Arizona und will in Erfahrung bringen, was sich mit Webber ereignet hat. Daraufhin gesteht Arizona, dass er sie und Eliza bei einem Kuss erwischt hat, was Bailey freut, da Arizona nun viel schlechter da steht als sie selbst. Dies will Arizona jedoch nicht wahr haben.

Während Elsie eine Operation vorzieht, hält Lewis dies für zu gefährlich. Elsie will sich aber nicht reinreden lassen und bittet Amelia um ein Gespräch unter vier Augen. Die beiden Frauen unterhalten sich daraufhin und Lewis will einen anderen Arzt hinzuziehen, um Elsie von der riskanten Operation abzubringen, bis Owen erklärt, dass Amelia die Chefin der Neurochirurgie ist. Obwohl Amelia Elsie indes von der Operation abrät, merkt sie an, bereits 60 mit Lewis verheiratet zu sein, dass sie aber trotzdem noch viel mehr Zeit mit ihm verbringen möchte.

Der Tag wendet sich dem Ende zu und erneut geht Nathan zu Meredith. Er versichert, auch mit einer Abfuhr von ihr klar zu kommen und reißt einen Witz, doch das findet Meredith nicht komisch. Sie weiß nicht, ob er es tatsächlich ernst mit ihr meint und verlangt nach einem Grund, sich auf Nathan einzulassen. Spontan hat Nathan keine Antwort parat.

Die Operation von Elsie ist beschlossene Sachen und während jene bereits auf dem OP-Tisch liegt, stellt Owen wütend Amelia zur Rede, da er den Eingriff für eine schlechte Idee hält. Amelia ist nicht bereit, sich an dieser Stelle auf ein Streitgespräch mit ihm einzulassen. Unterdessen sitzt Jackson erneut mit Diane beisammen und versichert, dass für die Brustentfernung am nächsten Tag alles in die Wege geleitet ist. Er bittet Diane jedoch erneut, Maggie vorher von dem Eingriff zu erzählen und verweigert sonst eine Operation. Nun erkennt Diane, dass sie Maggie bereits früher hätte einweihen sollen und glaubt, dass der Zug abgefahren ist, doch dann kommt Maggie, die ihre Mutter nun unterstützen will, ins Untersuchungszimmer und Diane platzt damit heraus, dass sie keine Brustvergrößerung bekommt. Sie gesteht Maggie, Krebs zu haben und dass ihr Jackson am nächsten Tag die Brüste abnehmen wird. Maggie ist fassungslos und schaut sich erschüttert Dianes Untersuchungsergebnisse an. Ohne ein weiteres Wort lässt Maggie Jackson und Diane stehen.

Bei der OP von Elsie unterhalten sich Amelia, Andrew und Stephanie über die Liebe und die Ehe, wobei Amelia pessimistisch scheint, während Andrew und Stephanie an ein langes und erfülltes gemeinsames Leben glauben wollen. Die Operation wird von Ben und Bailey von der Tribüne beobachtet, die darüber scherzen, wie sie selbst im hohen Alter sein werden. Auch wenn sich beide vorwerfen, schrullig zu werden, genießen sie die Vorstellung, gemeinsam alt zu werden.
Diane genießt den Abend mit Meredith und ihren Kindern, muss jedoch feststellen, dass sich Maggie nicht bei ihnen blicken lässt. Jene geht derweil Dianes Krankenakte durch und macht sich Notizen. Auch Owen hat keine ruhige Nacht und wälzt sich schlaflos und einsam im Bett umher. Lewis verweilt indes an Elsies Bett. Tags darauf macht sich Owen bereits im Morgengrauen auf den Weg zu den Klatchs und fragt Lewis nach dem Geheimnis seiner langen Ehe, das es laut Lewis nicht gibt. Kurz darauf öffnet Elsie die Augen, was Lewis und Owen sehr freut.

Als sich Jackson auf Dianes Operation vorbereitet, kommt Maggie zu ihm. Sie will wissen, weshalb er sie nicht früher eingeweiht hat und verlangt, zukünftig über alles informiert zu werden. Jackson entschuldigt sich, macht aber auch klar, dass ihm als Dianes Arzt die Hände gebunden waren.

Nachdem Amelia das weitere Vorgehen bei Elsie angeordnet hat, gratuliert Owen ihr zu der erfolgreich Operation, aber Amelia will seine Worte nicht hören. Sie macht ihm klar, dass er sich nicht ständig bei ihr einmischen sollte und dass sie nicht das Gefühl hat, von ihm verstanden zu werden. Amelia wirft Owen vor, sie mit seinen Forderungen zu ersticken und fragt sich wütend, ob es Cristina damals ähnlich ergangen ist. Als Bailey auf den lautstarken Streit aufmerksam wird, fordert sie Amelia und Owen auf, das Gespräch an einen anderen Ort zu verlegen. Die beiden ziehen sich daher ins Treppenhaus zurück und machen sich weiterhin gegenseitig Vorhaltungen. Während Owen verlangt, dass sich Amelia öffnet, macht jene klar, dass ihr Ehegelübde bedeutet, dass er auch in den schlechten Zeiten zu ihr halten sollte. Amelia erkennt, dass Owen dazu vielleicht nicht länger bereit scheint. Daraufhin stellt Amelia in Frage, wie lange ihre Ehe unter diesen Umständen noch Bestand haben wird.

Während des Eingriffes ihrer Mutter läuft Maggie unablässig auf dem OP-Flur auf und ab, während Jackson und sein Team drinnen den Tumor entfernen. Dabei wirken sie nicht sehr optimistisch. Zur gleichen Zeit geht Amelia zu Elsie, wo Lewis ihr mitteilt, dass sie in der Zwischenzeit verstorben ist.

Am Abend sucht Arizona das Gespräch mit Webber und versucht, sich für ihre Zuneigung zu Eliza zu entschuldigen. Webber will ihr erneut die kalte Schulter zeigen, versichert dann aber, dass er bald zu einer Versöhnung bereit sein wird, dafür allerdings noch ein wenig Zeit braucht. Sie ist beruhigt und räumt ihm Bedenkzeit ein. Indes macht der Tod von Elsie Stephanie schwer zu schaffen. Andrew versucht, Stephanie zu beruhigen und kommt darauf zu sprechen, dass er in Jo verliebt ist. Dafür hat Stephanie gerade aber kein offenes Ohr. Erneut versucht Andrew, Stephanie zu trösten und nimmt sie etwas holprig in den Arm.

Nathan geht zu Meredith und gesteht, dass es keinen guten Grund gibt, weshalb sie ihn mögen und sich auf ihn einlassen sollte. Gleichzeitig erzählt er, wie er Meredith zum ersten Mal gesehen hat und sofort von ihr fasziniert war. Seither geht Meredith ihm nicht mehr aus dem Kopf und er versucht, ihr mit allen Mitteln ihr wunderschönes Lachen zu entlocken. Nun ist Meredith überzeugt, Nathan trotz allem eine Chance zu geben und fordert ihn auf, sie um ein Date zu bitten. Dies tut er sofort und Meredith sagt lächelnd zu. Bevor Nathan sich richtig darüber freuen kann, werden die beiden von Jackson unterbrochen, der Meredith zu Maggie ruft.

Owen lässt Lewis die letzten Unterlagen ausfüllen und bietet ihm an, für sein Taxi nach Hause zu sorgen. Doch Lewis weiß, dass er nun lernen muss, alles selbst zu arrangieren und schlägt das Angebot aus. Nachdem Lewis gegangen ist, treffen Amelia und Owen auf einander, verabschieden sich jedoch nicht. Bei Maggie angekommen erfährt Meredith indes, dass Diane schwer krank ist.

Marie Florschütz - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Lux H. vergibt 8/9 Punkten und schreibt:
    Sprachlosigkeit dominiert diese Folge und wird immer wieder aufs Neue eindrücklich in Szene gesetzt: Maggies Sprachlosigkeit, als sie von der Krebserkrankung ihrer Mutter erfährt; Nathans...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Grey's Anatomy" über die Folge #13.17 In guten und in schlechten Zeiten diskutieren.