Episode: #9.24 Der Sturm

Der starke Sturm führt dazu, dass das Grey + Sloan Memorial Hospital keine ausreichende Stromversorgung mehr hat. Meredith muss ihren Sohn im Dunkeln zur Welt bringen, Bailey ist gezwungen, ihre Ängste zu überwinden, und Jackson gerät in Lebensgefahr.

Diese Episode ansehen:

Derek und Cristina rennen mit besorgten Gesichtern im Dunkeln durch die Gänge des Krankenhauses.

5 Stunden zuvor:

Owen erklärt Ethan, dass dieser mit seinem Vater aus Sicherheitsgründen in ein anderes Krankenhaus verlegt wird. Cristina will Owen wegen dessen Plänen, Ethan zu adoptieren, zur Rede stellen, doch dann wird sie angepiept, da bei Meredith die Wehen eingesetzt haben. Sie geht zu Meredith und versucht diese von ihren Schmerzen abzulenken. Bailey soll zum ersten Mal wieder operieren, doch sie kann sich nicht überwinden und verlässt den OP-Saal.

Owen ist besorgt, da das Licht ständig flackert. April kann sich noch nicht an den Verlobungsring an ihrem Finger gewöhnen und Callie gibt ihr den Rat, diesen an ihrer Kleidung zu befestigen. Bailey bittet Owen um Hilfe bei ihrem Patienten, der bereits unter Narkose ist. Der Vater des Patienten hört dies mit an und Webber springt schließlich für Bailey ein und macht die OP. Alex und Jo kommen in der Notaufnahme an und werden von Jackson umgehend um Hilfe auf der Neugeborenenstation gebeten, da diese unterbesetzt ist und mehrere Frühchen versorgt werden müssen.

Arizona kleidet sich derweil nach ihrem One-Night-Stand mit Lauren wieder an und verlässt den Raum. Auf der Neugeborenenstation versuchen Alex und Arizona die besorgten Eltern zu beruhigen. Lauren taucht auf und bietet ihre Hilfe an, welche Alex dankend annimmt. Merediths Wehen kommen in immer kürzeren Abständen, doch die Gynäkologin meint, dass etwas nicht stimmt und Meredith einen Kaiserschnitt braucht. Plötzlich geht das Licht aus und alle warten vergebens darauf, dass es wieder angeht. Owen begibt sich mit Frank, dem zuständigen Wartungstechniker, zu Webber in den OP. Webber trägt Frank auf, nachzusehen, weshalb die Notstromaggregate noch nicht angesprungen sind. Webber lässt außerdem Cristina anpiepen, da sein Patient ein Herzproblem hat.

Meredith und Derek wird erklärt, weshalb ein Kaiserschnitt ihre einzige Option ist. Alex versucht sein Gespräch mit Jo fortzusetzen, wird aber von Arizona unterbrochen, da bei einem der Brutkästen die Warnleuchte für niedrigen Batteriestatus begonnen hat zu leuchten und sie keine weiteren Batterien parat haben. Webber verwechselt Bailey aus Versehen mit einer OP-Schwester, als diese neues Blut in den OP bringt, und entschuldigt sich bei Ben dafür, dass seine Methode, Bailey wieder zum Operieren zu bringen, offenbar nicht funktioniert hat. Webber überzeugt zudem Cristina, dass sie den Patienten trotz Dunkelheit am Herzen operieren muss, da er sonst stirbt. Derek und Meredith überlegen sich Babynamen, während die Gynäkologin mit dem Kaiserschnitt beginnt.

Matthew kommt ins Krankenhaus, um zu helfen. Alle versuchen die Patienten ruhig zu halten und Platz schaffen, als draußen plötzlich ein Bus einen Unfall baut und umkippt. Die Ärzte rennen hinaus und bringen die Verletzten in die Notaufnahme. Merediths Baby wird geboren und nach kurzer Zeit fängt es auch an zu schreien. Derek zeigt Meredith ihren Sohn und geht mit diesem auf die Neugeborenenstation für einige Tests.

Arizona und Alex suchen noch immer nach Ersatzbatterien. Arizona erzählt von ihrem Seitensprung mit Lauren und Alex gesteht, dass er in Jo verliebt ist, es ihr aber nicht sagen will, da er befürchtet, dass ihr dann wie all den bisherigen Frauen in seinem Leben nur schlechtes widerfahren wird. Bailey ist mit der Erstversorgung der neuen Patienten betraut worden und will aus einem Schrank Schmerzmittel holen, doch dessen elektrisches Sicherheitsschloss lässt sich aufgrund des Stromausfalls nicht öffnen.

Die Gynäkologin wird wegen eines Notfalles aus dem OP geholt und überlässt Shane die letzten Routinemaßnahmen an Meredith. Cristina hat derweil aufgrund der schlechten Sichtverhältnisse Probleme, die Quelle der Blutung am Herz des Patienten zu finden. Webber schlägt vor, dass alle ihre Lampen ausmachen und Cristina sich das Herz anhören soll. Es funktioniert und Cristina kann die Blutung tatsächlich lokalisieren.

Arizona erklärt ihren Kollegen, dass sie, sobald die Geräte ausfallen, auf manuelle Beatmung der Frühchen umstellen werden. Derek kommt mit seinem Sohn an und Alex gratuliert ihm. Jo übernimmt die erste manuelle Beatmung eines der Babys, doch Stephanie und Lauren berichten, dass die Warnleuchten an zwei weiteren Brutkästen angefangen haben zu leuchten. Einer der Väter erkennt schließlich, was vor sich geht.

Bailey versucht weiterhin, an die Schmerzmittel zu gelangen. Jackson und Owen sind noch immer in dem Bus und helfen einer Frau, die eingeklemmt ist und zudem ihre Tochter Evie vermisst. Shane hat derweil die OP an Meredith noch immer nicht beenden können, weil Meredith immer wieder zu bluten beginnt. Ihr wird klar, dass sie sich durch den Treppensturz innere Verletzungen zugezogen haben muss und fordert Shane auf, sie erneut aufzuschneiden und nach der Quelle der Blutung zu suchen. Meredith führt Shane so durch ihre eigene OP. Jackson und Owen gelingt es unterdessen, die eingeklemmte Frau zu befreien und nach draußen zu führen.

Auf der Neugeborenenstation sind alle Eltern in Panik, da nun ein Gerät nach dem anderen ausfällt und nicht genug Ärzte da sind, um alle Babys manuell zu beatmen. Derek kommt die Idee, dass die Eltern ihre Babys selber beatmen sollen und Jo erklärt ihnen, was genau sie zu tun haben. Shane hat unterdessen die Milz als Ursache der Blutung erkannt und folgt weiter Merediths Anweisungen. Sie erklärt ihm, welche Schritte er unternehmen muss und warnt ihn, dass sie gleich das Bewusstsein verlieren wird, was auch geschieht.

Cristina bedankt sich bei Webber, da sie durch ihn heute zu einer besseren Ärztin geworden ist. Ben bestätigt, dass auch Bailey normalerweise in höchsten Tönen von Webber spricht. Bailey versucht weiterhin, den Medikamentenschrank zu öffnen, als Heather dazustößt und erzählt, dass Meredith in Lebensgefahr schwebt. Bailey schnappt sich einen Infusionsständer und schlägt solange auf den Schrank ein, bis dieser sich öffnet. Anschließend geht sie mit Heather zu Meredith.

Jackson stellt fest, dass ich die kleine Evie noch immer im Bus befindet. Er redet beruhigend auf das verschreckte Kind ein. Bailey beginnt an Meredith zu operieren. Cristina fragt bei der Gynäkologin nach Meredith, doch diese meint nur, dass sie deren Baby bereits vor Stunden geholt hat. Zeitgleich versucht Jackson noch immer Evie aus dem Bus zu bekommen, der immer mehr Feuer fängt und jeden Moment explodieren könnte. Owen, Callie und April müssen schließlich mit ansehen, wie der Bus explodiert. Sie befürchten, dass Jackson dabei ums Leben gekommen ist, doch er hat es gerade noch geschafft und kommt mit Evie auf seinen Armen in die Notaufnahme. Cristina geht zu Derek und informiert diesen über Merediths kritischen Zustand. Beide rennen in Richtung OP.

Webber ist in den Keller gegangen, um nach Frank zu sehen und weshalb die Generatoren noch nicht laufen. Der Kellerboden steht voller Wasser und Webber findet Frank bewusstlos an einem Stromkasten vor. Webber beginnt mit der Wiederbelebung. Callie kümmert sich um Jacksons leichte Verletzungen, als April plötzlich ankommt, ihn schlägt und panisch schreit, dass er hätte sterben können, was auch Matthew mitbekommt. Cristina und Derek sitzen im Dunklen und warten. Sie unterhalten sich darüber, was Meredith bisher schon alles überlebt hat und versuchen sich gegenseitig Mut zu machen. Bailey kommt mit besorgtem Gesicht zu ihnen und berichtet von dem hohen Blutverlust, den Meredith erlitten hat. Derek und Cristina stürzen in den OP und erfahren, dass alles gut gegangen ist und Bailey Meredith gerettet hat. Derek umarmt Bailey und dankt ihr.

Frank ist wieder bei Bewusstsein. Er konnte den Schaden beheben und nun muss nur noch ein Schalter betätigt werden, damit die Generatoren wieder funktionieren. Webber macht sich sofort auf den Weg zurück in den Keller.

Arizona erzählt Alex, dass Jo diese Nacht eine tolle Ärztin war und nur deshalb, weil sie in Alex einen guten Lehrer hatte. Lauren geht zu Arizona und möchte mit ihr reden, doch Arizona unterbricht sie und meint, dass sie einen Fehler gemacht hat. Lauren stellt klar, dass sie Arizona sehr mag, kann jedoch nicht fortfahren, da Callie in diesem Moment zu ihnen kommt. Plötzlich gehen im ganzen Krankenhaus die Lichter wieder an und Callie fällt auf, dass Lauren das Shirt von Arizona trägt, da dort Arizonas Ehering befestigt ist. Lauren versucht zwar sich eine Ausrede einfallen zu lassen, doch Callie erkennt, was geschehen ist.

Alex redet mit Jo und obwohl diese zunächst versucht, ihn daran zu hindern, da sie ihre Freundschaft nicht aufs Spiel setzen will, sagt Alex ihr, dass er sie liebt. Jo lächelt und beide beginnen sich leidenschaftlich zu küssen. April geht zu Jackson und sagt ihm, dass sie ihn will. Sie habe zwar versucht gegen ihre Gefühle anzukämpfen, doch sie schafft es nicht. Sie weiß, dass sie ihn verletzt hat und entschuldigt sich dafür. Als Jackson sie daran erinnert, dass sie bald heiraten wird, meint April, dass er ihr einen Grund geben soll, es nicht zu tun.

Cristina geht zu Owen und beide sagen einander, wie sehr sie sich lieben. Cristina erklärt Owen, dass sie heute beim Operieren pure Freude empfunden hat und sich jedes Mal in einem OP so fühlt. Sie fragt Owen, ob dieser ebenso fühlt und nur mit ihr, ohne Kind, glücklich sein kann. Owen hat darauf keine Antwort und Cristina beendet unter Tränen die Beziehung.

Callie stellt Arizona zur Rede. Als Callie dabei erneut auf den Flugezugabsturz zu sprechen kommt, platzt aus Arizona heraus, dass Callie gar nicht dabei gewesen ist und kein Bein verloren hat. Callie begreift, dass Arizona ihr die Amputation noch immer nicht verziehen hat.

Meredith schlägt Derek vor, ihren Sohn Bailey zu nennen. Cristina beobachtet die glückliche Familie durchs Fenster. Ben gratuliert Bailey zu ihrer OP. Diese will nun unbedingt Webber finden und sich bei ihm dafür entschuldigen, dass sie ihn beschimpft hat, obwohl sie ihm soviel verdankt. Webber liegt derweil im Keller des Krankenhauses reglos mit Brandwunden neben einem funkensprühenden Stromkasten.

Anja H. – myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Grey's Anatomy" über die Folge #9.24 Der Sturm diskutieren.