Episode: #2.11 Einsamkeit

Cristina hat nur wenig Mitleid mit Constance Ferguson, einer Gefangenen, die ihre Gesundheit aufs Spiel setzt, um aus der Einzelhaft zu kommen. In der Zwischenzeit kümmern sich alle Assistenzärzte um die Fünflinge, die noch immer nicht über den Berg sind.

Diese Episode ansehen:

Foto: Patrick Dempsey & Kate Walsh, Grey's Anatomy - Copyright: 2005 ABC, Inc. All rights reserved. No Archive. No Resale./Craigs Sjodin
Patrick Dempsey & Kate Walsh, Grey's Anatomy
© 2005 ABC, Inc. All rights reserved. No Archive. No Resale./Craigs Sjodin

George, Izzie, Cristina und Meredith wachen über die neugeborenen Fünflinge, während Izzie ihrem Frust bezüglich Alex Luft macht. Doch ihre Freunde haben nicht recht Mitleid, sondern bestätigen ihr nur, dass es so kommen musste – Alex ist eben Alex.

George behandelt Mr. Murphey, der unter diversen Melanomen leidet, in denen sich Blut ansammelt. Blutegel sollen hier Abhilfe schaffen. Der nächste auf der Visite ist Mr. Martin, der Patient, dem Alex eine falsche Dosis verschrieben hatte und dadurch einen Krampfanfall verursacht hatte. Die Chancen auf volle Rekonvaleszenz stehen 50:50.

Derweil hat die Mutter der Fünflinge schwer damit zu kämpfen, dass es vier der Mädchen nicht besonders gut geht, während Bailey und Cristina Constance Ferguson, eine Strafgefangene, die gleich vier Rasierklingen verschluckt hat, behandeln.

Izzie trifft im Fahrstuhl auf Olivia, die sich bei ihr entschuldigt und entgegnet, dass sie nicht wusste, dass sie und Alex zusammen waren. George beobachtet unterdessen, wie sich Meredith und Derek allmählich wieder besser verstehen.

Dorie Russel, die Mutter der Fünflinge, macht sich schwere Vorwürfe, dass sie nicht auf den Rat der Ärzte gehört hat und nun zusehen muss, wie ihre Mädchen leiden. Als sie ansehen muss, wie eine ihrer Töchter Probleme hat, selbstständig zu atmen, verlässt sie den Raum.

Mr.Murphey bittet George, die Blutegel behalten zu dürfen, während Izzie sieht, wie Meredith und Alex zusammen arbeiten und wirft ihr vor, ihr in den Rücken zu fallen.

Concstance bittet Cristina, ihr etwas Gesellschaft zu leisten und erzählt ihr, warum sie wegen Mordes ins Gefängnis gekommen ist. Doch Cristina hat keinerlei Verständnis für die Gefangene.

Addison unterhält sich mit Dr. Webber über Izzie, doch es wird nicht ganz klar, was Addison vor hat, doch anscheinend hat Webber mit ihr das gleiche gemacht und ihr dadurch eine wichitge Lektion erteilt.

Dann betraut sie Izzie mit der Überwachung von Baby Emily. Meredith kommt zu ihr und möchte sich entschuldigen, doch Izzie macht ihr klar, wie sehr Meredith sie verletzt hat, als sie sagte, dass sie besser dran wäre ohne Alex. Sie hätte sich gewünscht, dass sie für sie da wäre und sie trösten würde, so wie Izzie es bei Merediths Trennung von Derek getan hat.

Cristinas Patientin hat eine Glühlampe zu schlucken versucht und droht jetzt daran zu verbluten, während Dorie das Krankenhaus verlassen will. Meredith kann sie jedoch zurückhalten und macht ihr klar, dass die Kleinen ihre Mutter brauchen.

Emily geht es zusehends schlechter und Izzie ist auf sich alleine gestellt. Am nächsten Morgen, Izzie war an der Seite der kleinen Emily eingeschlafen, erwacht sie und bemerkt, dass Emily nicht im mehr im Brutkasten liegt.

Eine Schwester informiert sie darüber, dass die Kleine vor einer halben Stunde gestorben ist und sie Anweisung von Addison bekommen hat, Izzie nicht zu wecken.

Addison erklärt Izzie, dass Emily niemals eine Chance hatte, weil ihr Herz kaum mit Blut versorgt werden konnte. Sie gibt ihr mit auf den Weg, dass sie lernen muss, die Patienten nicht so nahe an sich heran zu lassen.

Meredith hat unterdessen geschafft, Charlott, das Neugeborene, dass Probleme mit der Atmung hatte, zu stabilisieren, indem sie sie zu ihrer gesunden Schwester gelegt hat. Dafür erntet sie Lob von Bailey.

Alex hadert damit, dass er Mr. Martin praktisch auf dem Gewissen hat und Derek entgegnet ihm, dass auch er sich noch gut an seinen ersten, selbstverschuldeten Todesfall erinnern kann.

Meredith und Izzie kaufen sich einen Hund, um Izzie auf andere Gedanken zu bringen.

Melanie Brandt - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Grey's Anatomy" über die Folge #2.11 Einsamkeit diskutieren.