Melissa Benoist gründet ihre eigene Produktionsfirma

Foto: Melissa Benoist, Supergirl - Copyright: Warner Bros. Entertainment Inc.
Melissa Benoist, Supergirl
© Warner Bros. Entertainment Inc.

Melissa Benoist plant offenbar schon für die Zeit nach "Supergirl", da die Superheldenserie noch in diesem Jahr mit Staffel 6 auf The CW zu Ende gehen wird. Denn die Schauspielerin hat jetzt die Produktionsfirma "Three Things Productions" gegründet.

Zudem hat Benoist gleich ein Deal mit dem Produktionsstudio Warner Bros. Television abgeschlossen, mit dem sie ohnehin bestens vertraut ist, hat es doch das komplette "Arrowverse" hervorgebracht. Zudem bekommt sie Hilfe von Sahar Kashi, die bereits bei Serien wie "Home Before Dark" und "Tote Mädchen lügen nicht" mitgewirkt hat.

Der Name der Produktionsfirma leitet sich aus einem Gedicht von Mary Oliver mit dem Titel "Three Things to Remember" ab. Darin heißt es in einer Zeile: "Solange du tanzt, kannst du die Regeln brechen".

Benoist kommentierte die neue Entwicklung in ihrem beruflichen Leben wie folgt: "Ich hatte ein wundervoll unterstützendes Zuhause bei Warner Bros. für die letzten sechs Jahre und ich bin begeistert, dass ich nun die Möglichkeit habe, Produzentin zu werden und weiterhin mit ihnen arbeiten zu können. Ich gehe meiner Arbeit als Schauspielerin an, indem ich nach diesem magischen Gefühl suche, wenn ich einfach weiß, dass ich das Richtige tue. Ich möchte diesen Instinkten auch als Produzentin folgen, so dass ich mich jeder Geschichte mit Leidenschaft, Verspieltheit, Neugier, Selbstsicherheit und - wie bei allen Dingen, die das Risiko wert sind - einer Portion Angst widmen werde. Ich kann es nicht erwarten, mit neuen Stimmen zu arbeiten und Geschichten zu finden, die das Herz auf eine undefinierbare Weise treffen."

Benoist war in allen weiteren Serien des "Arrowverse" zu sehen und ihren Durchbruch hatte sie mit "Glee".

Externer Inhalt

An dieser Stelle ist Inhalt von einer anderen Website (z. B. YouTube, Twitter...) eingebunden. Beim Anzeigen werden deine Daten zu der entsprechenden Website übertragen.

Externe Inhalte immer anzeigen | Weitere Informationen

Quelle: Deadline



Lena Donth - myFanbase
13.02.2021 20:47

Kommentare