Episode: #4.14 Der kleine Prinz

Gerade als sich Melinda und Sam entscheiden, dass sie einem Date eine Chance geben wollen, muss Melinda dem Geist von Deborah Marks helfen, die ihre jugendliche Tochter vor einem vermutlich schlechten Jungen beschützen will.

Diese Episode ansehen:

Sam/Jim* und Melinda sind zusammen bei einer Tanzveranstaltung in Neds Schule, wo sie Delia als Aufpasser helfen sollen. Als Delia ein Pärchen voneinander trennen will, die ihr zu eng miteinander tanzen, kann Ned dies gerade noch verhindern. Melinda und Sam beschließen ebenfalls, das Tanzbein zu schwingen. In ihrer Nähe tanzt Kristy Marks mit ihrem Freund Jeff, der ihr immer wieder versucht an den Po zu fassen. Als sie ihn mehrmals bittet, dies zu unterlassen, will Delia ihr helfen, als Tim hereinstürmt und Kristy mitnimmt. Nun sieht Melinda den Geist einer Frau, die den Banner über der Tanzfläche in Flammen aufgehen lässt. Melinda erkundigt sich sofort bei Ned, ob er das Mädchen kenne und jemand in ihrem Umfeld vor Kurzem verstorben ist. Daraufhin erzählt ihr Ned, dass Kristys Mutter bei einem merkwürdigen Unfall zu Hause verunglückt ist.

Vor der Halle sieht sie, wie Kristy mit Tim in ein Auto einsteigen will, doch lässt sich die Autotür nicht öffnen. Melinda bemerkt, dass Kristys Mutter, Tim von ihrer Tochter fernhalten will.

Als Melinda und Sam nach dem Tanz auf der Veranda stehen und sich gerade küssen wollen, erscheint der Geist der Frau und bittet sie, ihn zu stoppen. Zunächst versucht Melinda den Geist zu ignorieren und das Date mit Sam zu genießen, doch das gelingt ihr nicht und so vertröstet sie ihn, um den Geist zu helfen.

Melinda erfährt nun von Kristys Mutter, dass sie Tim von Kristy fernhalten muss, da diese nicht wisse, wer er wirklich ist. Im Internet findet sie heraus, dass Deborah vor einem Monat gestorben ist, es jedoch keine Verbindung zu Tim oder einem Feuer gibt.

Melinda besucht Douglas, Kristys Vater, und fragt ihn, ob Feuer bei dem Tod seiner Frau eine Rolle gespielt hat, was dieser verneint. Nachdem sie ihn nach Tim fragt, erzählt dieser, dass Deborah als Anwältin gearbeitet hat und ihn aus dem Gefängnis geholt hatte, indem sie ihn als ihren Assistenten arbeiten lassen hat. Als Melinda einen Bilderrahmen berührt, sieht sie in einer Vision, wie Deborah nach Hause kommt und einen durchwühlten Safe vorfindet. Sie bemerkt jemanden und in der nächsten Sekunde schlägt sie mit dem Kopf auf dem Fußboden vor dem Kamin auf. Allerdings war zur Zeit ihres Todes niemand im Haus und es gab auch keine Anzeichen eines Einbruchs.

Am Abend diskutieren Melinda, Eli und Delia über den Fall, als Melinda zu bedenken gibt, dass Tim mit dem Tod von Deborah zutun haben könnte. Allerdings wundert sie sich, wieso Deborah ihn nicht als Mörder erwähnt hat.

Auf dem Schulhof spricht Ned Kristy an und fragt sie über Tim aus. Sie erzählt, dass sie nur mit ihm befreundet ist und er oft bei ihnen war. Eines Tages hatte sie Gefühle für ihn entwickelt und ihn zum Abschied geküsst, was ihre Mutter beobachtet hatte. Kristy vermutet, dass sie selbst in Tim verliebt war und ihr deswegen den weiteren Umgang verboten hat.

Melinda erfährt von Ned alle Neuigkeiten, leitet diese sofort an Eli weiter und bittet ihn mehr über Tim herauszufinden. Sam erscheint im Laden und fragt sie, ob sie sich mit der Situation nicht wohlfühle. Als sie dies vehement verneint, lädt er sie ins Kino ein. Nachdem Delia in den Laden kommt, stürmt Melinda davon und Delia bittet ihn, die Sache nicht persönlich zu nehmen.

Melinda passt Tim vor seiner Wohnung ab und gibt sich als Freundin der Familie Marks aus. Tim erzählt ihr, dass Kristy ihn angerufen hatte und er nur versuchte zu helfen. Nachdem Tim weggefahren ist, kommt sein Mitbewohner aus dem Haus. Dieser erzählt ihr von einem Zwischenfall, als Douglas eines Tages bei ihnen war, weil er nach seiner Frau suchte, doch diese war mit Tim auf einer Geschäftsreise, wovon er nichts wusste.

Als Melinda nach Hause kommt, bemerkt sie, dass Glut vom Himmel fällt. Dann erscheint Deborah und wirft ihr vor, dass sie ihr Versprechen gebrochen hat und Tim nicht von Kristy ferngehalten hat.

Eli gibt Melinda gegenüber zu bedenken, dass Douglas ein Motiv gehabt hätte, seine Frau zu töten. Doch Melinda wundert sich, wieso sie Tim und Kristy unbedingt voneinander trennen will, was Eli nur für Eifersucht hält.

Zusammen besuchen die beiden Douglas und sie erzählt ihm von ihrer Gabe. Dann fragt sie ihn, ob etwas aus dem Safe vermisst wird, das verbrannt worden sein könnte. Doch er erklärt, dass er noch nicht den Mut hatte, hineinzuschauen und bittet sie, zu gehen. Doch zuvor berührt Melinda den Kamin und sieht in einer Vision, wie ein Brief im Kamin verbrannt wird.

Im Laden reden Melinda, Eli und Delia über den Brief, als Kristy den Laden betritt und ihr vorwirft, dass es ihre Schuld sei, dass die Polizei Tim abgeholt hat, um ihn zu befragen. Doch er kann es nicht gewesen sein, da er zur Tatzeit mit ihr zusammen war, was ihr jedoch niemand glaubt. Melinda gesteht nun, dass ihre Mutter versucht hat, sie von Tim fernzuhalten. Verärgert verlässt Kristy den Laden, als Deborah erscheint und gesteht, dass sie das nicht wollte und sich wünschte, ihr die Wahrheit sagen zu können.

Melinda besucht nun Gail Dwight, Tims Mutter. Dieser erzählt ihr, dass Tim unschuldig im Gefängnis war, da nicht er, sondern der Bruder seiner Freundin für den Raubüberfall verantwortlich war und er nur die Schuld auf sich genommen hatte, um ihn zu schützen. Melinda findet in seinem Zimmer ein Buch, aus dem die erste Seite herausgerissen wurde und sie erinnert sich an den Brief. Nun erzählt Gail ihr, dass Tim das Buch von seiner leiblichen Mutter bekommen haben muss, da sie ihn erst mit sechs Monaten adoptiert hat.

Vor dem Haus wartet bereits Deborah, wo Melinda sie damit konfrontiert, dass Tim ihr Sohn sei. Nun erzählt Deborah, dass sie Douglas in der Anwaltsschule kennengelernt hatte und kurz darauf erfahren hat, dass sie von ihrem vorherigen Freund schwanger sei. Sie war mit der Verantwortung allerdings überfordert und hatte das Kind zur Adoption freigegeben. Vor Kurzem hatte sie dann einen Privatdetektiv engagiert, der ihn im Gefängnis ausfindig gemacht hatte und sie sich bemühte, ihn daraus zu holen. Sie hatte lange geplant, ihrer Familie die Wahrheit zu erzählen, doch als sie am Tag ihres Todes nach Hause kam, hatte sie den durchwühlten Safe gesehen und bemerkt, dass der Brief, den sie auf die erste Seite des Buches geschrieben hatte, verschwunden war. In Panik hatte sie den Safe wieder eingeräumt und den Brief im Kamin liegen sehen, als sie ihn holen wollte, ist sie gestolpert und auf den Boden aufgeschlagen.

Daraufhin stellt Melinda Kristy zur Rede und diese gesteht, dass sie den Safe nach Geld durchsucht hatte, weil sie von zu Hause weglaufen wollte, doch als Tim sie davon abhalten wollte, hatte er den Brief entdeckt. Als sie Geräusche gehört haben, sind sie schnell abgehauen und Tim hatte den Brief in den Kamin geworfen. Melinda gesteht Kristy nun, dass Tim ihr Bruder sei.

Nachdem sich Deborah von ihrer Familie verabschiedet hat, geht sie ins Licht.

Am Abend bemerkt Melinda bei Sam noch Licht und gesellt sich zu ihm. Er erzählt ihr, dass er eine Stunde am Laden auf sie gewartet hat und nun begriffen hat, dass sie noch nicht bereit ist, um Dates zu haben. Sie versucht ihn vom Gegenteil zu überzeugen, indem sie ihn küsst und die beiden beschließen, ihr Date noch nachzuholen.

*Anmerkung: Wenn im Text von Sam die Rede ist, sieht man meist Jim.

Anja Schmidt - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Ghost Whisperer" über die Folge #4.14 Der kleine Prinz diskutieren.