Episode: #4.01 Der Feuerteufel

In der Rockland Universität bricht ein Feuer aus, wobei Eli James verletzt wird. Jim rettet dessen Leben und als Melinda und Jim ihn im Krankenhaus besuchen, bemerken sie, wie dieser mit einem Geist spricht. Nun liegt es an Melinda Eli zu erklären, dass dessen Gegenüber in dem Feuer ums Leben gekommen ist und sie die selbe Gabe haben.

Diese Serie ansehen:

Melinda erwacht aus einem Albtraum und bittet Jim weiterhin zu versuchen mit ihr ein Kind zu zeugen, auch wenn es nach vier Monaten noch nicht geklappt hat. Das Telefon klingelt und Jim wird zu einem Einsatz an der Rockland Universität gerufen, da dort ein Feuer ausgebrochen ist.

An der Universität sucht Melinda aufgeregt nach Rick, doch er ist unversehrt. Währenddessen kümmert sich Jim um einen der Verletzten und Melinda sieht, wie sich der Geist des Mannes von seinem Körper löst. Allerdings schafft es Jim den Mann wiederzubeleben und somit wandert der Geist zurück in seinen Körper. Als sich Melinda umschaut, sieht sie plötzlich den Geist einer Frau, die plötzlich wieder verschwindet.

Melinda und Jim besuchen den Geretteten im Krankenhaus, wo sie erneut den Geist der Frau sieht. Nun erzählt ihr Jim, dass der Mann Eli James heißt und Psychologie-Professor an der Rockland Universität ist. Allerdings bemerkt Melinda, dass Eli seit seinem Nahtoderlebnis Geister hören und mit ihnen sprechen, sie aber nicht sehen kann. Allerdings weiß er selbst nicht, dass Fiona ein Geist ist, da seine Augen verbunden sind. Melinda betritt Elis Zimmer, erzählt ihm von ihrer Gabe und versucht ihm klarzumachen, dass seine Patientin Fiona Raine tot ist und er mit ihrem Geist spricht. Nun nimmt er seinen Verband ab und sucht den Raum nach Fiona ab, doch er kann sie nirgends erblicken.

Wenig später besucht Melinda Eli erneut im Krankenhaus, doch Eli schreibt seine neue Gabe nur seinem Stress zu. Er glaubt außerdem, dass Melinda keine Gabe hat, sondern nur an psychischen Problemen leidet. Doch plötzlich erscheint erneut ein Geist vor Eli und redet auf ihn ein und er muss begreifen, dass er tatsächlich mit einem Geist spricht.

Danach besucht Melinda Rick in seinem Büro, der gerade seine Sachen zusammenpackt, da er zu Forschungszwecken in den Himalaya reist. Er erzählt ihr, dass es bei Nahtoderlebnissen in seltenen Fällen dazu kommt, dass jemand plötzlich Geister wahrnehmen kann. Außerdem gibt er zu bedenken, dass Eli nicht gerade beliebt in der Universität war und somit viele als Brandstifter in Frage kommen.

Eli sitzt in einer Bar und wird von Geistern umzingelt, die unentwegt auf ihn einreden. Dem Barkeeper fällt sein merkwürdiges Benehmen auf und Eli bittet ihn, Melinda anzurufen. Als diese dort eintrifft, verspricht Melinda den Geistern, dass sie ihnen helfen wird, wenn sie Eli in Ruhe lassen würden. Nun setzen sich die beiden zusammen und Melinda erzählt ihm alles über ihre Gabe. Allerdings ist Eli weniger begeistert von seinem neuen Talent. Kurz bevor Agent Carl Neely ihn zum Verhör abholt, erscheint Fiona und sagt, dass sie ihm nicht die Schuld gibt. Doch als Melinda nachhakt, verschwindet Fiona.

Auf der Polizeistation erklärt Jim seiner Frau, dass man Brandbeschleuniger vor Elis Büro gefunden hat, dem Ort, wo das Feuer ausgebrochen ist. Allerdings müssen sie Eli wieder freilassen, da sie nicht genug Beweise haben.

Melinda folgt Eli und gibt ihm gegenüber zu bedenken, dass Fiona irgendetwas auf der Welt festhält. Daraufhin erzählt Eli, dass sich Fiona an ihn gewendet hatte, da sie ein Problem mit ihrem Freund hatte, der sehr abergläubisch ist. Melinda hakt nach, ob er mit Fiona eine Beziehung hatte, was dieser verneint. Allerdings hatte sie Gefühle für ihn entwickelt, woraufhin er sie zu einem anderen Psychologen verwiesen hat. Doch Fiona reagierte sauer und besuchte ihn am Tag des Brandes in seinem Büro.

Daraufhin besucht Melinda Fionas Mitbewohner Marlee und Christian und erfährt, dass Eli und Fiona oft zusammen ausgegangen sind. Christian hatte das Gefühl, dass Eli mehr von Fiona wollte, doch sie hatte ihn abgewiesen. Währenddessen betrachtet Eli in seiner Wohnung den Wandspiegel, an dem unzählige Bilder von Fiona kleben. Wenig später sitzt er auf der Feuertreppe und hört Fiona im Inneren seiner Wohnung. Als er nachschauen geht, hebt sich plötzlich der Deckel des Kartons, indem er alle Unterlagen zu Fiona verstaut hat und der Inhalt fängt Feuer. Fiona erscheint und droht Eli, dass sie Melinda wehtut, wenn diese nicht aufhört sich einzumischen.

Eli und Melinda bringen in Erfahrung, dass Fionas Pflegevater vor sechs Jahren gestorben ist und es in ihrer neuen Pflegefamilie nie wieder Probleme gegeben hat. Nun gesteht ihr Eli, dass Fiona verdächtigt wird, für das Feuer in der Universität verantwortlich zu sein. Nur zögernd erzählt die Frau, dass Fiona mit drei weiteren Pflegekindern in dem Haus gewohnt hat. Sie vermutet, dass nicht Fiona selbst, sondern eines der beiden älteren Pflegekinder das Feuer gelegt hat und sie nur die Schuld auf sich genommen hat, damit der wahre Übeltäter nicht ins Gefängnis muss.

Wenig später besuchen die beiden erneut Fionas Mitbewohner und erzählen ihnen von ihrer beider Gaben. Nun gesteht Christian, dass sie Fionas Anwesenheit ebenfalls spüren und erlaubt ihnen, ihr Zimmer erneut zu betreten. Christian bittet die beiden Fiona zu fragen, ob er ihre CD mit afrikanischer Yoruban Musik behalten darf.

Die beiden nehmen Kontakt mit Fiona auf und diese besteht darauf, dass sie beide Feuer gelegt hat. Als Melinda weiter fragt, löst sich Fiona in Flammen auf und Melinda gibt zu bedenken, dass sie eines der Pflegekinder schützt.

Melinda besucht das Stadtarchiv um weitere Informationen über die anderen Pflegekinder zu sammeln. Tatsächlich findet sie eine Liste, allerdings stehen darauf nicht die Namen, sondern nur das Alter. Plötzlich erscheint Fiona und Melinda ist von Flammen eingeschlossen, nachdem diese das Archiv anzündet.

Währenddessen finden Eli und Rick heraus, dass es sich bei Fionas religiösen Freund um deren Mitbewohner Christian handelt, von dem sie weg wollte.

Melinda bemerkt nun Christian im Stadtarchiv und findet bei ihm Feuerzeugbenzin. Melinda will ihm helfen, doch dieser weigert sich und wenig später gesteht er, dass er das Feuer vor Elis Büro gelegt hat, da er es nicht mit ansehen konnte, dass Fiona wegen ihm geweint hat. Er war es auch, der das Feuer im Haus der Pflegeeltern gelegt hat. Nun versucht Melinda ihn zu überzeugen, dass Fiona ihm verziehen hat und möchte, dass er mit ihr aus dem Stadtarchiv verschwindet. Nachdem Christian zusammenbricht, bittet Melinda Fiona Eli zu suchen und ihn um Hilfe zu bitten.

Fiona macht sich sofort auf den Weg und berichtet Eli von den Geschehnissen. Danach informiert dieser Jim, der sofort mit dem Rettungswagen losfährt. Währenddessen versucht Melinda das Stadtarchiv durch die Geheimtür zu verlassen, doch sie hat nicht genug Kraft, die Metallgestelle wegzuschieben. Plötzlich erscheint erneut die mysteriöse Frau und löst die Schrauben des Metallgestelles, wodurch Melinda mit Christian in Sicherheit flüchtet.

Im Inneren wartet bereits die Frau mit einigen anderen Geistern und erklärt ihr, dass sie da sind, um Menschen wie sie zu beobachten. Sie hatte Melinda gerettet, da sie ihr auch schon einmal einen Gefallen getan hat, allerdings verrät sie nichts Genaueres. Sie macht Melinda ebenfalls klar, dass jeder der den Geistern hilft, einen Preis zu zahlen hat, da er jedesmal mit dem Tod in Berührung kommt und dies auf alles und jeden übertragen könnte.

Nach ihrer Rettung wird Christian festgenommen und Melinda und Eli fahren ins Polizeibüro, damit er von Fiona Abschied nehmen kann. Nun spazieren die beiden mit Fiona durch die Stadt und sie erzählt ihnen, dass sie und Christian nach dem Brand in unterschiedliche Pflegefamilien gekommen, aber sie dennoch in Kontakt geblieben sind. Nachdem sie ihr eigenes Leben aufgebaut und erfahren hatte, dass Christian immer wieder in Ärger geriet, hat sie ihn bei sich aufgenommen. Nun verspricht ihr Eli, dass er auf Christian aufpassen würde und gesteht endlich, dass er ebenfalls Gefühle für sie hatte, seine Angst seinen Job zu verlieren aber zu große war. Endlich kann sie ins Licht gehen.

Am Abend essen Jim, Melinda und Delia beim Chinesen, wo Ned als Kellner arbeitet. Delia erklärt ihnen, dass Ned jetzt sogar noch einen zweiten Job angenommen hat, da er für ein Videospiel spart. Nach einer Weile bemerkt Melinda Ricks Auto und geht zu ihm. Unter Tränen gesteht sie ihm, dass sie ihn als besten Freund vermissen wird und verabschiedet ihn mit einer dicken Umarmung.

Anja Schmidt - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Ghost Whisperer" über die Folge #4.01 Der Feuerteufel diskutieren.