Episode: #3.04 Kranke Liebe

Ein Anwalt wird von einem weiblichen Geist verfolgt, diese sinnt auf Rache, da dieser Schuld ist, dass sie ihren Job verloren hat. Daraufhin nahm sie sich das Leben, nun versucht Melinda sie von ihren Racheplänen abzuhalten. Melinda kann einige Dinge in Erfahrung bringen, die sie in eine gefährliche Situation versetzen.

Diese Episode ansehen:

Melinda und Jim speisen in einem Restaurant und sehen sich währenddessen einen dramatischen Film an. Melinda braucht etwas Abstand zu ihrer Arbeit und deshalb schlägt Jim vor, dass sie zum Haus seiner Mutter fahren könnten, um dort einen Kurzurlaub zu verbringen, da diese nach einer plastischen Operation im Krankenhaus liegt. Ein Betrunkener zerstört die romantische Stimmung, als er hereinplatzt und vor Trunkenheit umkippt. Jim und Melinda eilen ihm zur Hilfe, als ein Geist in Form einer jungen Frau namens Colleen Melinda erscheint und ihr sagt, sie solle dem Betrunkenen eine Rose geben, denn er wisse dann, was los sei.

Der Betrunkene stellt sich Jim als Shane vor. Außerdem erzählt er ihm, dass er sich seit kurzer Zeit verfolgt fühlt. Als Melinda ihm die Rose von Colleen gibt, ist Shane geschockt. Er gesteht, dass diese Frau sein größter Albtraum war. Melinda konfrontiert ihn jedoch weiter damit und Shane berichtet, dass Colleen und er wenige Dates hatten, sie sich aber währenddessen total verändert habe, sie sei richtig besessen geworden von ihm – nachdem Shane mit ihr Schluss gemacht hatte, habe sie ihn sogar gestalkt.

Melinda informiert sich mitten in der Nacht über das Stalking. Jim kommt hinzu und die beiden unterhalten sich über das Thema. Am nächsten Tag verfolgt Melinda Shane, als der plötzlich einen Anruf von Colleen bekommt, während sie ihn weiterhin heimsucht. Colleen erscheint Melinda erneut und bittet sie, Shane jeden Montag eine orangefarbene Rose zu schicken, woraufhin sie wieder verschwindet. Melinda redet mit Shane und erzählt ihm bedenkenlos, dass sie Geister sehen kann und Colleen gesehen hat. Shane beteuert Melinda erneut, dass Colleen verrückt gewesen sei und ihre ganze Beziehung erfunden habe. Nachdem Melinda weitere Informationen bekommen hat, geht sie wieder.

In Colleens letzter Wohnung sieht sich Melinda nach weiteren Infos um. Als Colleen ihr erneut erscheint, wird klar, dass nicht sie Shane gestalkt hat, sondern Shane sie. Außerdem prophezeit sie ihr, dass Shane auch Melinda verfolgen wird – wie sich herausstellt, beobachtet er sie von der Straße aus. Auf dem Heimweg erscheint Colleen ihr erneut. Sie erzählt Melinda, dass Shane dafür gesorgt hat, dass sie weder Familie noch Freunde hatte – außer Campbell. Melinda begibt sich zu diesem und erfährt, dass Shane als Anwalt die Gesetze und seine Grenzen kennt und somit nichts bewiesen werden kann, was es sehr schwer macht ihn zu fassen. Jedoch will Campbell nicht aufgeben, da ihm sehr viel an Colleen lag.

Shane wird in seinem Büro erneut von Colleen heimgesucht, gibt sich jedoch cool und erzählt ihr davon, dass er alles über sie, ihre Freunde und Affären wusste. Colleen rastet aus, kann jedoch als Geist nichts tun. Dann sieht man auf Shanes Laptop unzählige Bilder von Melinda und er sagt Colleen, dass er denkt, Melinda brauche ihn.

Am nächsten Tag schaut Shane im Antiquitätenladen vorbei und überreicht Melinda ein Geschenk, doch diese macht ihm klar, dass sie die Wahrheit kennt und er sie in Ruhe lassen soll. Delia kommt hinzu und sagt Shane ebenfalls, dass er gehen solle. Bevor dieser jedoch verschwindet, macht er Delia noch Vorwürfe, dass sie keine wahre Freundin sei.

Mitten in der Nacht wacht Melinda auf und findet Colleen zusammengekauert in einer Ecke vor. Melinda versichert ihr, dass er ihr nichts mehr tun kann, woraufhin Colleen jedoch meint, dass er Melinda schon noch etwas tun kann. Plötzlich klopft es an der Tür – es ist Delia. Sie erzählt Melinda, dass der Versuch, ihren Sohn Ned bei einer tollen Schule unterzubringen, gescheitert ist. Melinda ist sofort klar, dass Shane damit etwas zu tun haben muss. Colleen erscheint erneut und macht Melinda klar, dass Shane nun alles zerstören wird, was ihr wichtig ist.

Am Tag darauf trifft sich Melinda mit Campbell im Antiquitätenladen und sucht einen Weg, Shane aufzuhalten. Er sagt Melinda erneut, dass Shane Anwalt ist und sich somit gegen Vorwürfe, Beschlagnahmungen seiner Sachen und vielen anderem zu wehren weiß und es somit schier unmöglich ist, dass Melinda sich gegen ihn wehrt.

Als Melinda später nach Hause kommt, scheint Jim alles für einen romantischen Abend vorbereitet zu haben – es läuft Kuschelmusik, Kerzen sind überall angezündet und Rosenblüten verteilt. Jedoch entdeckt Melinda nicht Jim unter der laufenden Dusche, sondern eine orangefarbene Rose. Als sie zum Fenster rennt, sieht sie Shane im Regen stehen und befiehlt ihm erneut, sie in Ruhe zu lassen. Er erzählt Melinda, dass Jim noch eine Weile wegbleibt, da es bei der Operation seiner Mutter Komplikationen gegeben habe. Melinda verriegelt die Türen und flüchtet in ihr Zimmer.

Jim ist im Krankenhaus, um nach seiner Mutter zu sehen, doch wie sich herausstellt, war das nur eine weitere Lüge Shanes. Dieser hat auch die Telefonleitungen zerstört und Verträge gekündigt, sodass Jim Melinda nicht erreichen kann. Er rennt sofort aus dem Krankenhaus, während Melinda in ihrem Haus langsam nach unten schleicht. Sie nimmt sich ein Küchenmesser, als erneut Colleen auftaucht. Sie kann sich immer noch nicht daran erinnern, ob Shane sie die Treppe hinuntergestoßen hat und sie dadurch umgekommen ist. Melinda sucht weiterhin nach Shane. Als jedoch Jim auftaucht, verschwindet Shane.

Am nächsten Tag sucht Melinda wieder Colleens Wohnung auf, wo diese sie in einer Ecke sitzend vorfindet. Sie überredet Colleen ihr zu helfen, Shane zu überführen, sodass er nie wieder so etwas tun kann. Colleen erzählt Melinda alles, was sie weiß. Danach geht Melinda zu Shanes Arbeitsplatz, da dieser den ganzen Tag im Gerichtssaal ist, bringt Melinda seine Sekretärin dazu sie in sein Büro zu lassen, um dann dort seinen Computer zu hacken. Dabei entdecken sie bizarre Bilder an der Wand – sie zeigen die tote Colleen.

Im Polizeirevier redet Melinda erneut mit Campbell, der ihr versichert, dass Colleens Tod ein Unfall war und nicht Shane sie in den Tod gestoßen hat. In Shanes Büro konfrontiert Melinda ihn mit den Tatortfotos und erklärt ihm, dass sie allen seinen Freunden und den Leuten aus seiner Kanzlei Informationen geschickt hat, wie Shane Colleens Leben zerstört hat und somit gegen die Gesetze verstoßen hat. Sie sagt ihm, dass nun sein Leben zerstört sei und geht.
Erneut im Polizeirevier erstattet Melinda Campbell über die Geschehnisse Bericht und ihr wird gesagt, dass die vorhandenen Informationen reichen, um Shane zu stoppen. Colleen gesteht Campbell ihre Liebe. Sie nimmt Abschied, küsst ihn und geht dann ins Licht.

Im Antiquitätenladen erzählt Delia Melinda, dass Ned doch an der neuen Schule angenommen wurde. Unten im Keller wird Melinda von Shane erschreckt – es ist jedoch nicht er, sondern sein Geist. Als er Melinda droht, sie für immer heimzusuchen, greift ihn von hinten jemand und zieht ihn in die Steintür.

Patrick K. - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Patrick K. vergibt 8/9 Punkten und schreibt:
    Ich darf wohl zu Recht sagen, dass diese Folge bisher eine der spannendsten war. Die Geschichte um das Stalking-Opfer hat mich richtig mitgerissen und ich habe schon lang nicht mehr so gezittert....mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Ghost Whisperer" über die Folge #3.04 Kranke Liebe diskutieren.