Tyrion Lannister, Staffel 7

Die Flotte erreicht Drachenstein, wo Tyrion Daenerys dabei berät, wie sie die Sieben Königsland erobern können. Es fehlt ihnen vor allem an Verbündeten und kurz nach ihrer Ankunft macht ihnen Melisandre ihre Aufwartung. Sie schlägt vor, dass Daenerys Jon, der zum König des Nordens ernannt wurde, zu sich einlädt und so setzt Tyrion an Schreiben an ihn auf. Gleichzeitig treffen Olenna und Ellaria auf Drachenstein ein. Sie wollen sich Daenerys anschließen, nachdem Cersei nach Tommens Tod zur Königin gekrönt wurde. Tyrion hat die Strategie ausgearbeitet, dass sie statt Königsmund zunächst Casterlystein angreifen, da Cersei nicht mit diesem Schachzug rechnen wird. Damit sind alle einverstanden.

Foto: Peter Dinklage & Emilia Clarke, Game of Thrones - Copyright: 2017 Home Box Office, Inc. All rights reserved. HBO® and all related programs are the property of Home Box Office, Inc.; Macall B. Polay/HBO
Peter Dinklage & Emilia Clarke, Game of Thrones
© 2017 Home Box Office, Inc. All rights reserved. HBO® and all related programs are the property of Home Box Office, Inc.; Macall B. Polay/HBO

Bald darauf erreicht Jon gemeinsam mit Davos Drachenstein und wird von Tyrion begrüßt. Die beiden tauschen sich kurz über ihr Leben aus, da seit ihrem letzten Treffen viel geschehen ist. Dann bringt Tyrion die beiden zu Daenerys. Es stellt sich heraus, dass Jon nicht gekommen ist, um Daenerys seine Treue zu schwören. Stattdessen erbittet er Hilfe im Kampf gegen eine Armee von weißen Wanderern. Daenerys steht dieser Geschichte ungläubig gegenüber, Tyrion muss jedoch zugeben, dass er Jons Worten Vertrauen schenkt, da er ihn für einen aufrichtigen Mann hält. Dennoch ist Daenerys nicht dazu bereit, Jon zu unterstützen, bevor jener das Knie vor ihr gebeugt hat und so verweigert sie ihm die Rückreise.

Erschüttert muss Tyrion feststellen, dass Cersei seinen Plan sehr wohl durchschaut hat und mit der Hilfe von Euron die Flotte von Yara und Theon zerschlagen und Ellaria gefangen nehmen ließ. Während er über diesen Rückschlag grübelt, trifft er auf Jon. Tyrion versichert, dass er Jons Worten Glauben schenkt, auch wenn die Erzählung vom Nachtkönig eher wie ein Märchen klingt. Er macht aber auch klar, dass Daenerys Jon nicht kennt und ihm daher nicht blind vertrauen wird. Als Zeichen des guten Willens fragt Tyrion, ob er Jon sonst irgendwie behilflich sein kann. Jon erzählt von dem Berg von Drachenglas, den es bei Drachenstein gibt. Da man das Drachenglas gegen die Weißen Wanderer einsetzen kann, bittet er darum, es abbauen zu dürfen.

Foto: Peter Dinklage & Conleth Hill, Game of Thrones - Copyright: 2017 Home Box Office, Inc. All rights reserved. HBO® and all related programs are the property of Home Box Office, Inc.; Helen Sloan/HBO
Peter Dinklage & Conleth Hill, Game of Thrones
© 2017 Home Box Office, Inc. All rights reserved. HBO® and all related programs are the property of Home Box Office, Inc.; Helen Sloan/HBO

Mit Jons Wunsch wendet Tyrion sich an Daenerys und zeigt ihr auf, dass sie Jon auf ihre Seite ziehen kann, indem sie sich freundlich erweist. Diesem Vorschlag geht Daenerys nach. Wenig später muss Tyrion Daenerys davon abhalten, mit ihren Drachen Eurons Flotte zu jagen. Er betont, dass sie Westeros nicht durch Furcht und Schrecken einnehmen will, weshalb sie kein gutes Zeichen setzt, indem sie die Westerosi bei lebendigem Leib verbrennt. Daenerys lässt sich beschwichtigen, indem es Grauer Wurm und seinen Männern gelingt, Casterlystein einzunehmen. Dies ist jedoch nur ein halber Sieg, da sie gleichzeitig erfahren, dass Jaime währenddessen Rosengarten erobert und Olenna ermordet hat. Nun kann Tyrion Daenerys nicht von einem Gegenschlag abhalten und so muss er hilflos mit ansehen, wie sie die Armee der Lannisters mit ihren Drachen in Flammen aufgehen lässt. Auf dem Schlachtfeld erblickt Tyrion aus der Ferne auch Jaime und sorgt sich kurz um das Leben seines Bruders.

Während Jaime den Flammen entgehen kann, ergeht es einigen anderen nicht so gut. Die Überlebenden fordert Daenerys auf, das Knie vor ihr zu beugen, doch Randyll Tarly und sein Sohn Dickon stellen sich gegen sie. Für Daenerys bedeutet dies, dass sie die beiden den Flammen übergibt. Tyrion versucht noch, sie umzustimmen, kann jedoch nichts dagegen tut, dass Drogons Feuer die Tarlys tötet.

Foto: Peter Dinklage, Game of Thrones - Copyright: Macall B. Polay/HBO
Peter Dinklage, Game of Thrones
© Macall B. Polay/HBO

Die Entscheidung Daenerys' gibt Tyrion zu denken und auch Varys scheint zu glauben, dass die Drachenkönigin ihrem Vater immer ähnlicher wird. Lange Zeit, darüber zu grübeln, haben die beiden jedoch nicht, denn ein Brief aus Winterfell erreicht sie. Darin wird berichtet, dass sie Armee der Weißen Wanderer weiter vorrückt. Jon will nicht länger untätig in Drachenstein herumsitzen. Gemeinsam beschließen sie, den Kampf gegen Cersei ruhen zu lassen, wenn sie sie überreden können, das Gleiche zu tun. Um Cersei davon zu überzeugen, soll ein Trupp hinter die Mauer aufbrechen, um einen Untoten als Beweis mitzubringen. Tyrion kommt indes die Aufgabe zu, Cersei zu einem Treffen zu überreden.

Gemeinsam mit Davos macht Tyrion sich auf den Weg nach Königsmund und kontaktiert Bronn, der wiederum eine Begegnung mit Jaime arrangiert. Jaime ist wenig begeistert seinen Bruder zu sehen, nimmt ihn jedoch nicht gefangen und scheint bereit, Cersei das Angebot von Daenerys zu unterbreiten. Als Tyrion mit Davos den Rückweg antreten will, werden zwei Wachen auf sie aufmerksam, die kurzerhand von Gendry umgebracht werden. Tyrion und Davos kehren mit Gendry nach Drachenstein zurück.

Anschließend erhalten sie eine Nachricht aus Ostwacht, die besagt, dass es mit der Gefangennahme der Untoten Schwierigkeiten gibt. Um den Trupp zu retten, bricht Daenerys gegen Tyrions Rat nach Norden auf. Bei ihrer Rückkehr erfährt Tyrion, dass sie einen ihrer Drachen verloren hat. Gleichzeitig gibt es jedoch auch gute Nachrichten, denn Cersei hat einem Treffen zugestimmt und so machen sie sich auf den Weg nach Königsmund.

Foto: Kit Harington & Peter Dinklage, Game of Thrones - Copyright: 2017 Home Box Office, Inc. All rights reserved. HBO® and all related programs are the property of Home Box Office, Inc.; Macall B. Polay/HBO
Kit Harington & Peter Dinklage, Game of Thrones
© 2017 Home Box Office, Inc. All rights reserved. HBO® and all related programs are the property of Home Box Office, Inc.; Macall B. Polay/HBO

Dort angekommen versammeln sich alle im Dragon Pit und nachdem der Untote vorgezeigt wurde, stimmt Cersei einem Waffenstillstand zu. Sie knüpft daran jedoch die Bedingung, dass Jon sich im anschließenden Kampf nicht beteiligen darf. Dem kann Jon nicht zustimmen, da er Daenerys gerade die Treue geschworen hat und so beendet Cersei die Versammlung.

Um seine Schwester umzustimmen folgt Tyrion ihr. Er verdeutlicht, dass er Daenerys für die gütigere Königin hält, weshalb er sie unterstützt. Dann offenbart Cersei ihm, dass sie nur an den Schutz ihrer Familie denkt, da sie ein Kind erwartet. Im weiteren Gespräch kann Tyrion Cersei zum Einlenken bewegen und so wird ein Waffenstillstand und ein vereinter Kampf gegen die Armee des Nachtkönigs ausgehandelt. Da Daenerys mit ihren Männern gleich darauf Richtung Norden aufbricht, ist auch Tyrion an Bord dieses Schiffes. Er wird dort Zeuge, wie Daenerys und Jon eine Nacht miteinander verbringen.

Zur Beschreibung von Tyrion Lannister in "Game of Thrones", Staffel 1 & 2
Zur Beschreibung von Tyrion Lannister in "Game of Thrones", Staffel 3
Zur Beschreibung von Tyrion Lannister in "Game of Thrones", Staffel 4
Zur Beschreibung von Tyrion Lannister in "Game of Thrones", Staffel 5
Zur Beschreibung von Tyrion Lannister in "Game of Thrones", Staffel 6


Marie Florschütz - myFanbase