Bewertung: 9

Review: #1.04 Quarterback Voodoo

Sehr gute Episode. Obwohl ich Voodoo nicht ausstehen kann, konnte mich die Folge überzeugen. Die Macher haben es geschafft, viele interessante Geschichten zu zeigen, ohne dabei eine total überfüllte Episode zu produzieren.

God wasn't going to let me die.

Voodoo ist mir von Beginn an unsympathisch. Er kommt auf der Party an und führt sich auf wie der "Oberchecker". Vom Charakter her richtig schrecklich und sein Gesichtsausdruck passt voll dazu. Ich mag ja Smash wirklich nicht, aber er wäre mir sehr ans Herz gewachsen, wenn er gleich zu Beginn Voodoo erstmal eine mitgegeben hätte.

Voodoo hält sich an keine Regeln, kommt zu spät zum Training und denkt gar nicht daran, auf den Coach zu achten. Während des Trainings spielt er dann noch überzeugend und steht gar nicht mehr auf dem Boden der Tatsachen. Er denkt scheinbar, dass sich die Welt um ihn dreht und jeder auf ihn zählen muss. Eric sieht das auch so. Er stand während des ganzen Trainings da und dachte sich nur: "Das kann doch nicht wahr sein...". Seine Sympathien sind eindeutig bei Matt. Und Buddy dann noch, auf dem Feld herumrennt und Voodoo anfeuert. Ich glaube, Eric musste sich ganz schön zusammenreißen, dass er Buddy nicht vom Feld schmeißt.

Wenn wir gerade mal bei Buddy sind: Ich find den Mann abartig. Wie er da so herumspaziert, in seinem Hemd, Kaugummi im Mund und Sonnenbrille auf, da läuft es mir kalt den Rücken runter. Er ist nach drei Metern total außer Atem, hat Schweißtropfen auf dem Gesicht und dann noch diese komische Lache. Ekelhaft!

Buddy hebt Voodoo natürlich in den Himmel. Ihn interessieren keine Gefühle, sondern nur, wie die Panthers das nächste Spiel wieder gewinnen können. Ich wette, er hat sich bei Lyla noch nicht einmal erkundigt, wie es Jason geht, nachdem er erfahren hat, dass Jason nie wieder laufen kann. Er kann ja dann auch nicht mehr Football spielen... Dabei kommt es Buddy nur Recht, dass Voodoos Familie durch "Hurricane Katrina" ihr Zuhause verloren hat. Da kann er ja die Mitleidskarte ziehen.

Matt wird in der Zwischenzeit der ganze Druck langsam zu viel. Voodoo sitzt ihm im Nacken und zusätzlich hat er noch Probleme mit seiner Großmutter, deren Demenz immer stärker wird. Nach der Party bei den Taylors, bei der Matt erneut eine Absage von Julie bekommen hat, fährt er mit anderen Teammitgliedern zum verfeindeten Team und sie zertrümmern den Mustang des Quarterbacks der Arnett Mead High School. Matt kann endlich seine angestaute Wut und den Frust über sein Leben herauslassen. Man sieht, wie er diese Freiheit genießt.

I think I told that kid to get our daughter in the backseat of a car.

Ein weiterer Grund, weswegen Matt sich nicht auf das Spiel konzentrieren kann, ist Julie. Er denkt die ganze Zeit nur an sie. Eric versteht seine Verstörtheit nur als Reaktion auf Voodoo und die hohen Anforderungen, die an Matt gestellt werden. Hätte er besser Bescheid gewusst, hätte er bestimmt nicht folgendes Gespräch geführt:

Coach Taylor: "You got a girlfriend?"
Matt: "Uh, no, sir."
Coach Taylor: "Do you have someone you’re interested in?"
Matt: "Uh…sort, sort of. Kinda…"
Coach Taylor: "Sort of. Forget about sort of. You know what? Take her out. You understand me?"
Matt: "Sir."
Coach Taylor: "Dinner, movies, get her in the backseat of your car. I don’t care, whatever, but I’m telling you, you need to get loose out there. You’re wound up tighter then a rubber band out there, son."
Matt: "Yes, sir."


Sehr lustig war, als er dann herausgefunden hat, dass er Matt geraten hat, Julie flachzulegen. Eric sah aus, als hätte er gedacht, er hat die ganze Zukunft von Julie zerstört. So wie er Matt am Ende ansieht, wird er wohl auch in der kommenden Zeit genau auf Matt achten. Aber auch Matt hatte so einen Blick drauf, es scheint im klar zu sein, dass der Coach nun weiß, dass Matt Julie sehr interessant findet.

Do we have some kind of party?

Ich finde es immer noch lustig, wie Tami reagiert, wenn ihr etwas nicht so richtig passt. Erst von Julie erfährt sie, dass sie eine Party in zwei Tagen organisieren soll. Eric traut sich gar nicht, die Anzahl der Gäste klar zu nennen. Bei der Party ist Tami dann richtig schön pissig gegenüber Eric. Ich glaube, ich wäre da genauso. Obwohl ich bestimmt nicht so stark gewesen wäre und schon zuvor meine Geduld verloren hätte. Wäre Eric mein Mann, hätte er das Ganze schön mitorganisieren können.

Actually I know everything about your life!

Jason wurde nun in eine Reha-Klink verlegt. Er wirkt verbittert und hat überhaupt keine Lust zu lernen, sich wieder zu bewegen. Sein Mitbewohner scheint auf dem ersten Blick wie ein richtiges Arschloch, aber vielleicht hat er sich auch so eine harte Schale aufgebaut, um mit seiner eigenen Behinderung zurecht zu kommen. Mal sehen, wie sich das weiterentwickelt.

What happened with us came from all these feelings about Jason.

Lyla reagiert nach dem Kuss (und mehr?!) am Ende der letzten Folge mit Tim als wäre nichts passiert. Sie besucht Jason in seiner Reha-Klinik und unterstützt ihn soweit sie kann. Sie lässt sich nichts anmerken, sucht jedoch sobald wie möglich das Gespräch mit Tim, um ihm klar zu machen, dass sie nichts für ihn fühlt, sondern nur an Jason denkt. Ich denke, dass sie sich nur etwas vormacht. Ich meine, warum hat sie sich sonst so innerlich gefreut, als ihre Freundin auf der Party gesagt hat, dass Tim sie die ganze Zeit beobachtet hat?

Tim scheint nach der Absage aber wirklich enttäuscht zu sein. Er ist nicht so locker wie immer, es scheint ihn richtig getroffen zu haben. Aber Tim wäre nicht Tim, wenn er das einfach so auf sich sitzen lassen würde. Einige Zeit später wartet er abends im Zimmer von Lyla auf sie. Lyla hat keine Chance und schon kurze Zeit später küssen sie sich erneut und fallen aufs Bett. Lyla hat wohl doch nicht nur Gefühle für Jason...

Fazit

Die erste Folge, die die volle Punktzahl verdient. Es gab viele interessante Storylines, die perfekt miteinander verknüpft waren.

Sophie Blumengarten - myFanbase

Diese Serie ansehen:


Vorherige ReviewÜbersichtNächste Review

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Friday Night Lights" über die Folge #1.04 Quarterback Voodoo diskutieren.