Episode: #2.05 Gefangen

In der "Fear the Walking Dead"-Episode #2.05 Gefangen arbeitet Alicia Clark (Alycia Debnam-Carey) daran, zurück zu ihrer Familie zu gelangen. Travis Manawa (Cliff Curtis) trifft derweil auf eine ihm bekannte Person. Madison (Kim Dickens) und Nick (Frank Dillane) planen ihre Familie trotz aller Widrigkeiten wieder zu vereinen.

Diese Episode ansehen:

Foto: Alycia Debnam-Carey, Fear the Walking Dead - Copyright: 2016 AMC
Alycia Debnam-Carey, Fear the Walking Dead
© 2016 AMC

Connor macht Essen, während Alicia wartet und sich umguckt. Connor gibt Alicia das Essen und erklärt, dass jeder eine warme Mahlzeit bekommen müsse. Alicia fragt nach Jack und Travis, doch Connor antwortet nicht. Er erklärt nur, dass Alicia glücklich sein solle, dass sie bei ihnen ist, weil wenige dafür auserwählt werden. Connor muss gehen, weil der Generator ausgefallen ist. Vida nimmt Alicia den Teller weg, verlässt den Raum ebenfalls und schließt ab. Alicia sucht einen anderen Weg zur Flucht und gelangt schließlich an Deck. Dort muss sie feststellen, dass sie gar nicht auf dem Wasser sind, sondern das Boot am Hafen auf dem Asphalt steht. Jack findet Alicia und bringt sie zurück. Sie fragt ihn nach Travis, doch auch er antwortet nicht, weil Connor das so will. Er verspricht ihr aber, herauszufinden, wo ihre Familie ist.

Daniel versucht Reed zu versorgen. Dieser hat Schmerzen, versucht aber Chris mit seinen Worten zu attackieren und erzählt von seinem Vater. Reed meint, dass Connor nach ihnen suchen werde und mit vielen Männern kommt. Daniel quält Reed ein wenig und lässt sich von Reeds Drohungen nicht beeindrucken. Daniel geht mit Chris raus und erklärt ihm, dass er erfahren habe, was er wollte. Chris soll ihn bewachen, aber auf keinen Fall etwas tun. Ofelia spricht kurz darauf mit Daniel und meint, dass Chris lieber nach oben gehen sollte. Daniel versteht aber, dass Chris sich einbringen möchte. Er geht dann in den Steuerraum und erklärt Madison, dass Reed der Bruder von Connor ist und sie nach etwa fünf Schiffen Ausschau halten müssen. Auf dem Radar finden sie etwas in Hafennähe und steuern dieses Ziel nun an. Carlos merkt den Kurswechsel sofort und kommt in den Steuerraum. Madison macht klar, dass ihre Familie jetzt Vorrang habe. Sie möchte nur einen halben Tag. Der noch schwache Victor Strand ist einverstanden, doch Carlos diskutiert weiter, weil sie weder das Geld noch den Deal für so viele Personen haben. Strand meint aber, dass er das schon irgendwie aushandeln könne. Carlos will wissen, welchen Plan Madison habe. Sie will einfach dort hinfahren und angreifen und wer nicht mitkommen wolle, bleibe eben auf dem Boot bei den Kindern. Daniel erklärt, dass sie alle Leute brauchen, auch die Kinder und Madison diese wie Erwachsene behandeln müsse. Madison lässt aber nicht mit sich reden. Sie bedankt sich noch bei Strand, der nur meint, dass sie jetzt quitt seien.

Jack erklärt Alicia, dass sie auf dem Radar nach mittelgroßen Schiffen Ausschau halten solle, die viel Proviant versprechen. Sie soll sich die Routen aufschreiben und wenn Connor dann grünes Licht gibt, dann soll sie die kontaktieren. Alicia bittet um eine andere Aufgabe, doch Jack meint, dass Connor das bestimmt nicht will.

Travis erwacht auf einem Schiff, ist aber eingeschlossen. Er hört Schritte und das Öffnen einer Tür und plötzlich steht Alex vor ihm und erzählt, wie es ihnen auf dem Rettungsboot ergangen ist, nachdem das Seil abgeschnitten wurde. Sie musste den Jungen töten und dann über Bord werfen. Dann wurde sie von Connor gefunden. Alex hat von der Abigail erzählt, weil sie ihn wiedersehen wollte.

Madison beschwert sich bei Strand darüber, dass er Nick als Laufbursche beschäftigt und damit in Gefahr gebracht hat. Strand meint, dass sie Nick zu lange bemuttert habe und sie nicht wisse, wozu Nick in der Lage sei. Sie möchte nicht, dass Strand einen Keil zwischen sie und ihren Sohn treibt.

Alicia und Jack beobachten das Radar und machen Notizen, als die Abigail dort auftaucht. Alicia glaubt, dass Jack sie belügt, weil das Boot niemals schon hier sein könne, wenn sie vorher Madison und Co an Land gebracht hätten. Sie will erneut wissen, wo ihre Familie sei. Da Jack nicht antwortet, beginnt sie ihn mit ihrem Klemmbrett zu schlagen. Jack erklärt schließlich, dass Reed auf der Abigail das Sagen habe und er nicht wisse, was mit Alicias Familie ist. Sie will sich ein Boot nehmen und heraus finden, was los ist. Jack will sie abhalten, bietet dann aber an, mitzukommen.

Madison spricht mit Nick und bittet nachdrücklich darum, dass Nick nie wieder so einen Ausflug unternimmt. Derweil haben Alicia und Jack ein Schiff gefunden, dass sehr langsam ist und Connors nächstes Ziel sein könnte. Sobald er unterwegs ist, wollen Jack und Alicia sich mit einem Boot wegmachen. Unterdessen spricht Travis noch immer mit Alex und fragt sich, warum Alicia und er mitgenommen wurden. Alex meint, dass man Alicia für irgendetwas brauche. Travis sei nur hier, weil er Alex und den Jungen wieder ins Rettungsboot gesetzt habe, also schuld an allem habe.

Strand beobachtet mit einem Fernglas den Hafen und erblickt ein Angriffsziel, welches er Daniel direkt zeigt. Travis erzählt Alex derweil, dass er von Chris beobachtet werde, weil dieser sehen will, wie Travis mit all der Gewalt umgehe. Er habe versucht, sich nicht davon beeinflussen zu lassen, doch er habe sich verändert und Chris habe das bemerkt. Travis gesteht seine Schuld ein und erzählt vom Tod von Chris' Mutter. Ihm tue alles leid. Man könne mehr aus sich machen, als man bisher bewiesen habe. Sie will gehen und sagt Travis auf Nachfrage, dass Connor sie gebrauchen könne, sie sich aber nicht ausnutzen lasse.

Reed versucht Chris aus der Reserve zu locken und spricht wieder über Alicia. Er hat auch bemerkt, dass Alicia gar nicht seine richtige Schwester sei, weil er ganz anders aussehe. Er sei auch ein Außenseiter. Nick geht dazwischen und schließt die Tür. Er fragt, ob alles in Ordnung sei, und Chris erklärt, dass er sich schuldig fühlt, weil er die Leute an Bord gelassen hatte. Nick meint, er solle sich das nicht zu Herzen nehmen. Er hätte auch nicht auf eine Schwangere geschossen.

Jack hat Alicia zu Travis geführt. Sie erzählt von ihrem Fluchtplan und will ihn mitnehmen. Travis erklärt aber, dass Alicia die Fluchtchance ergreifen sollte und er nicht so wichtig sei. Alicia will ihren Fehler wieder gut machen, doch Travis erzählt ihr von Alex und erklärt, dass es nicht ihr Fehler war. Jack erklärt, dass sie gehen müssen. Travis erklärt erneut, dass Alicia sich retten solle.

Connor ruft Reed über das Funkgerät an und erklärt, dass er die Abigail vor Anker gehen lassen solle. Madison meldet sich aber zu Wort und erklärt, dass sie Reed zum Tausch anbietet. Connor möchte aber Reed sprechen. Madison lässt sich aber darauf nicht ein. In einer Stunde will sie Reed gegen ihre Familie tauschen. Connor verlangt, dass Connor von einer Person begleitet wird. Nick bietet sich an, doch Madison wiederholt, dass sie in einer Stunde kommen werde. Connor ist einverstanden, wenn Reed unverletzt ist. Plötzlich ist ein Schuss zu hören. Chris hat Reed in den Kopf geschossen und meint zu Ofelia, dass es sein musste. Carlos meint, dass sich jetzt alles erledigt habe und sie nach Süden fahren könnten, doch Daniel verneint dies.

Madison spricht mit Chris, der erklärt, Dass Reed krank war und sich verändert habe. Sie hören eine Diskussion über ihnen und Chris fragt, ob er jetzt alles versaut habe. Madison erklärt, dass sie einen anderen Weg finden werden. Derweil wird Travis abgeführt und Jack soll auch Alicia holen. Connor erklärt, dass er seine Familie bald wiedersehen werde.

Nick und Ofelia säubern den Raum, in dem der tote Reed ist. Sie überlegen, ob Chris recht hat, als sich Reed plötzlich bewegt, weil Chris das Gehirn nicht richtig getroffen hatte. Sie wollen ihn töten, doch Daniel geht dazwischen, hängt den Infizierten an die Wand und erklärt, dass sie ihn noch nicht töten sollten.

Daniel hat Reed wieder gefesselt und einen Sack über den Kopf gestülpt, als er plötzlich eine Stimme hört, die ihn zwei Mal auffordert, die Waffe zu nehmen. Daniel ist verwirrt und will den Sack abnehmen, als Ofelia hinzukommt und erklärt, dass es losgeht. Sie bringen Reed nach oben. Derweil ist Jack auf der Suche nach Alicia, die sich aber vor ihm versteckt hat.

Nick bittet Madison erneut darum, den Austausch machen zu dürfen, doch sie ist entschieden dagegen, weil er es so sehr will. Madison fährt mit einem Schlauchboot an Land und Connor bringt Travis zum Treffpunkt. Nick und Strand sehen durchs Fernglas, dass nur Travis gebracht wird. Alicia will derweil Travis befreien, trifft in der Zelle aber nur auf Vida, die Alicia festhält. Alicia kann sie aber überwältigen und einsperren.

Madison ist an Land angekommen und fragt Connor nach Alicia. Er meint, dass sie erst komme, wenn es Reed gut gehe. Madison gibt Reed einen Schubser und Travis wird zu Madison gelassen. Connor nimmt Reed den Sack ab und muss überrascht feststellen, dass Reed ein Infizierter ist. Sogleich wird er in den Arm gebissen. Madison befreit Travis, der gleich einen der Bewacher bekämpft, während der zweite auch von Reed gebissen wird. Alicia steht oben auf dem Boot und sieht die Abigail sowie ihre Mutter und den Kampf am Kai. Sie will los, als Jack auf sie zukommt und fragt, warum sie ihm nicht vertraue. Alicia meint nur, dass ihre Familie gekommen sei. Madison und Travis konnten sich wieder aufs Schlauchboot retten und haben Alicia bereits entdeckt. Jack spricht auf sie ein und erklärt, dass ihre Familie nach allem, was er von Alex gehört habe, kein guter Umgang für sie sei. Sie meint nur, dass es ihr leid tue. Sie springt ins Wasser und lässt sich von Madison und Travis wieder zurück zur Abigail bringen.

Emil Groth myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Emil Groth vergibt 5/9 Punkten und schreibt:
    Ich sage es gleich vorweg. Ich bin vom Verlauf von #2.05 Gefangen doch ziemlich überrascht gewesen. Das lag vor allem daran, dass ich der Gruppe um Connor deutlich mehr zugetraut hätte. Aber der...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Fear the Walking Dead" über die Folge #2.05 Gefangen diskutieren.