Episode: #2.05 Gerüchte

Simon will Matt einreden, dass er schrumpft. Um das glaubhafter darzustellen, veranstaltet er mit Ruthie ein paar Tricks. Zwischenzeitlich glaubt sogar Matt das er wieder schrumpft. Doch er dreht das Spiel um und schafft es, dass Simon daran glaubt zu schrumpfen. Der verabschiedet sich langsam von allen und stellt sich vor, wie die anderen ohne ihn weiterleben. Mrs. Bink überredet Eric zu einem Besuch im Altersheim. Sie glaubt, dass Mrs. Hinkle dort nicht freiwillig eingezogen ist. Und auch Eric stellt fest, dass es dort Geheimnisse gibt.

Diese Serie ansehen:

Foto: Eine himmlische Familie - Copyright: Concorde Home Entertainment
Eine himmlische Familie
© Concorde Home Entertainment

Am Morgen spricht Simon Eric auf einen Artikel in der Zeitung an, in dem es darum geht, dass fast vierzig Menschen der Heaven's Gate Sekte Selbstmord in der Hoffnung begangen haben, dass ihre Seelen auf eine Reise zu einem Raumschiff geschickt werden. Simon kann nicht begreifen, wie man Menschen derart beeinflussen kann, dass sie freiwillig Selbstmord begehen. Eric versucht es ihm zu verdeutlichen und zeigt ihm dabei auch die Unterscheide zwischen einer Sekte und der Kirchengemeinde auf, anschließend schlägt er ihm vor ein Experiment zu machen. Zusammen mit Ruthie soll Simon versuchen seinen Geschwistern einzureden, dass er schrumpft, um so die Wirkungsweise einer Sekte zu begreifen.

Bei der Mittagespause sitzen Mary, Matt und Lucy zusammen und werden von einer Freundin darauf aufmerksam gemacht, dass Shelby regelmäßig nach dem Essen auf die Toilette geht. Zusammen mit der Tatsache, dass sie nur wenig isst, geht in der Schule das Gerücht um, dass Shelby unter Bulimie leidet. Um herauszufinden, ob das wahr ist, möchte Lucy Shelby nach Hause einladen.

Mrs. Bink wendet sich verzweifelt an Eric, weil sie glaubt, dass ihre Freundin Mrs. Hinkle gegen ihren Willen in ein Altersheim gezogen ist und dort nun festgehalten wird. Jedes Mal, wenn sie versucht sie telefonisch zu erreichen, leitet der Empfang des Altenheims sie nicht weiter, da Mrs. Hinkle nicht gestört werden will. Da sie das Ganze für eine Verschwörung hält, besucht sie mit Eric das Altenheim, wo auch er versucht mit dem Mann am Empfang zu reden, der ihm aber das gleiche sagt wie Mrs. Hinkle. Er ist allerdings bereit dazu, Mrs. Hinkle eine Nachricht zu hinterlassen, wodurch die beiden in einem günstigen Moment Mrs. Hinkles Raumnummer sehen können.

In der Schule lädt Lucy Shelby zum Essen bei sich zuhause ein und das Mädchen willigt ein. Während Lucys Freundinnen es klasse finden, dass Lucy sich diesen Schritt traut, findet Mary es gar nicht gut. Vehement erklärt Lucy, dass sie nur rausfinden möchte, was los ist, damit sie ihr eventuell helfen kann. Doch Mary kann sie mit dieser Aussage nicht täuschen, denn ihre Schwester weiß, dass sie nur neugierig ist.

Ruthie und Simon versuchen Matt einzureden, dass er schrumpft, indem sie den Couchsitz unauffällig höher machen, so dass Simons Füße nicht mehr den Boden erreichen. Tatsächlich scheint Matt irritiert zu sein, bevor er das Wohnzimmer verlässt. Anschließend gehen die beide in die Küche, wo Lucy ihre Mutter um Erlaubnis bittet, Shelby einladen zu dürfen. Simon hüpft mehrfach auf und ab, um ein Glas aus dem Schrank zu holen, muss aber erkennen, dass seine älteren Schwestern gar nicht darauf eingehen, dass er schrumpft. Bei der Rückkehr ins Wohnzimmer stellen sie fest, dass Matt nach Hinweisen auf ihren Trick hin die Couch durchsucht.

Eric telefoniert mit Annie wegen des Besuchs im Altenheim. Er weiß nicht, was er noch tun kann, wenn Mrs. Hinkle ihn nicht zurückruft. Nach dem Gespräch mit Annie bekommt er einen Anruf von Mrs. Bink, die plant ihre Freundin zu besuchen, da sie noch immer nicht zurückgerufen hat. Sie bringt Eric dazu, sie zu begleiten. Im Altenheim treffen sie tatsächlich Mrs. Hinkle an, die erklärt freiwillig aus ihrem Haus ausgezogen zu sein, und es scheint ihr tatsächlich gut zu gehen. Dennoch bleibt Mrs. Bink bei ihrem Verdacht, dass die Kinder von Mrs. Hinkle sie zu dem Entschluss gezwungen haben, was Mrs. Hinkle aber abstreitet. Enttäuscht und verletzt durch das Verhalten ihrer Freundin, verlässt Mrs. Bink das Apartment.

Zuhause spricht Lucy mit Mary über Bulimie, weil sie sich nicht vorstellen kann, wie es ist unter dieser Krankheit zu leiden. Allerdings gefällt Mary nicht, wie ihre Schwester darüber spricht und versucht ihr zu verdeutlichen, dass man sich darüber nicht lustig macht. Sie bezweifelt diese Gerüchte über Shelby sowieso, doch Lucy hält sie weiterhin für wahr.

Beim Basteln für Schuheinlagen, durch die Ruthie größer wirken sollen, kommt Annie herein, die wissen möchte, was Simon und seine jüngere Schwester aushecken. Auf ihr Drängen hin erzählen sie es ihr, wobei sie von Matt belauscht werden, der erfährt, dass seine Geschwister ihn beeinflussen wollen. Annie verspricht nichts zu verraten, allerdings wird sie den beiden nicht helfen, ihren Plan umzusetzen.

Als Eric Mrs. Bink nach Hause bringt, ist sie immer noch überzeugt, dass die Kinder von Mrs. Hinkle für den Umzug ihrer Freundin verantwortlich sind, da ihre Kinder ihre Liebe schon oft ausgenutzt haben. Auf Erics Bemerkung hin, dass es Mrs. Hinkles Entscheidung gewesen sei, knallt sie ihm die Haustür vor der Nase zu.

Am nächsten Morgen erkundigt sich Annie bei Eric nach Mrs. Bink und Mrs. Hinkle und erwähnt, dass das Haus von Mrs. Hinkle zum Verkauf angeboten wird. Sie selbst findet es traurig, dass sie nun neue Mieter bekommen werden, und kann daher Mrs. Binks Gefühle nachvollziehen. Eric hingegen begreift nicht, warum Mrs. Hinkle an ihrer Verschwörungstheorie festhält.

Zuhause bietet Lucy Shelby etwas zu essen an, was diese annimmt, aber kurz darauf das Bad aufsucht. Die Zeit nutzt Lucy, um Mary zu sagen, dass die Gerüchte wahr sind. Auf diese Weise erfährt Annie davon, die ihre Tochter für ihr Verhalten ausschimpft. Wie Mary weiß sie, dass es Lucy mit ihrer Einladung nicht darum ging, Shelby zu helfen, sondern vielmehr ihre Neugier zu befriedigen. Lucy erkennt daraufhin, dass sie sich falsch verhalten hat, und bittet ihre Mutter, ihr zu helfen, die Situation noch zu retten.

Eric erscheint bei dem Verkauf des Hauses und spricht mit den Kindern von Mrs. Hinkle, die vorgeben traurig darüber zu sein, dass Haus verkaufen zu müssen, aber sie wollen die Entscheidung ihrer Mutter respektieren. Auf die Art und Weise, wie sie es sagen, erinnert es Eric an ein auswendig gelerntes Theaterstück, so dass er hinterher mit Mrs. Bink spricht und ihr von der Begegnung berichtet. Gemeinsam besuchen sie noch einmal Mrs. Hinkle.

Als Mary Simon auf dem Flur sieht, spricht sie ihn darauf an, dass seine Hose länger zu sein scheint, so dass auch sie der Ansicht ist, dass er schrumpft. Ruthie freut sich daraufhin darüber, dass ihr Trick zu funktionieren scheint. Kurz darauf kommt Simon nicht mehr an die Kleiderstange ran und Matt erwähnt ihm gegenüber, dass er kleiner wird, so dass es Simon tatsächlich mit der Angst zu tun bekommt. Er ist sich mittlerweile sicher, dass er schrumpft.

Bei dem Besuch bei Mrs. Hinkle sagt Mrs. Bink ihr direkt, dass ihre Freundin sie belogen habe und dass sie ihrer Meinung nach so ein Verhalten nicht verdiene, daher möchte Mrs. Bink die wahren Gründe für den Umzug erfahren. Mrs. Hinkle erklärt, dass sie bei der Erziehung ihrer Kinder versagt habe, die nicht unabhängig geworden sind und daher bei Problemen zu ihr kommen. So hat ihr Sohn wieder Schulden gemacht und ihre Tochter würde gerne eine Weltreise machen. Da sie eines Tages sowieso das Haus erben und verkaufen werden, war sie der Ansicht, dass sie es schon eher bekommen können, allerdings vermisst sie ihr Haus und ihren Garten und fühlt sich in dem Altenheim nicht sicherer als zuhause.

Annie sagt Ruthie und Simon wegen des Essens Bescheid, wodurch sie erfährt, dass Simon ernsthaft daran glaubt zu schrumpfen. Durch die Informationen, die sie nach und nach bekommt, erkennt sie, dass Matt seinen kleinen Bruder reingelegt hat. Sie ruft ihn hinzu und er bestätigt, Simon manipuliert zu haben, damit er daran glaubt. Trotz alledem möchte Simon zu einem Arzt und Matt muss mit ihm diesen besuchen. Vorher tadelt Annie aber ihren älteren Sohn noch für sein Verhalten und macht ihm klar, wie sein jüngerer Bruder sich gefühlt haben muss.

Zusammen mit Eric und Mrs. Bink erscheint Mrs. Hinkle bei dem Verkauf des Hauses und teilt ihren Kindern zu ihrem Entsetzen mit, dass sie ihr Haus doch nicht verkaufen wird. Für ihre Kinder sei es an der Zeit, sich um sich selbst zu kümmern, immerhin haben ihr Ehemann und sie schwer dafür gearbeitet, dieses Heim zu erreichten. Der Versuch ihrer Kinder, sie umzustimmen, schlägt fehl und beleidigt verlassen sie das Grundstück. Gegenüber Eric und Mrs. Bink sagt Mrs. Hinkle, dass sie stolz auf ihre Tat ist.

Beim Abendessen berichtet Simon davon, dass der Arzt ihm gesagt hat, dass er größer geworden sei. Als Shelby kurz den Tisch verlässt, folgt Annie ihr und erfährt, dass sie nur ihre Zahnspange geputzt hat. Gegenüber Annie erzählt sie, dass sie keine Essstörung habe, wie die anderen Kinder glauben, aber die Wahrheit ist ihr unangenehm, denn ihre Mutter verdient nach einer Lohnkürzung nicht genug, so dass sie nicht genug zu essen haben. Annie versichert ihr, dass sie ihren Töchtern nichts über den wahren Grund verraten wird und weiß sogar, wie sie ihr helfen kann.

Später teilt sie der neugierigen Lucy und auch Mary mit, dass Shelby nicht an Bulimie erkrankt sei. Auf Marys Frage hin, was Lucy ihren Freundinnen erzählt, sagt sie, dass sie eines nettes, hilfsbereites Mädchen mit Kenntnissen in Mathematik sei, auch wenn sie weiß, dass das ihre Freundinnen nicht von ihr hören möchten.

Beim Nachhausekommen erkundigt sich Eric bei Simon, wie das Experiment gelaufen sei. Nachdem er die Geschichte erfahren hat, tadelt er wie schon seine Frau Matt für sein kindisches Verhalten. Simon sagt Matt anschließend, dass er schütteres Haar hat, was diesen tatsächlich zu besorgen scheint.



Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Daniela S. vergibt 7/9 Punkten und schreibt:
    Nach einer recht nervenaufreibenden letzten Folge, schafft es die Serie mit #2.05 Gerüchte die vergangenen Fehler wieder wettzumachen und kann mit tollen Momenten der Charaktere überzeugen. Wer...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Eine himmlische Familie" über die Folge #2.05 Gerüchte diskutieren.