Bewertung

Review: #2.13 Kratzer im Lack

Foto: Lisa Edelstein, Dr. House - Copyright: 2005 Fox Broadcasting Co.; Michael Lavine/FOX
Lisa Edelstein, Dr. House
© 2005 Fox Broadcasting Co.; Michael Lavine/FOX

Was verbindet man üblicherweise mit dem Begriff "Topmodel"? Hübsch und reich sicherlich, aber auch ungesunde Lebensweise, Drogen und Sex. Models sind die Sorte Menschen, denen das Wort "Skandal" praktisch auf die Stirn geschrieben steht. Klar wünschen wir uns oft auch, wie Topmodels auszusehen, aber genauso gerne schütteln wir den Kopf über die Damen (und Herren) auf dem Laufsteg und lesen die Skandalmeldungen über sie.

In dieser Episode von "Dr. House" lernen wir ein solches skandalnudeliges Topmodel kennen, das eine eigene Sonderseite in der BILD verdient hätte: mit ihren 15 Jahren ist das Model Alex schon drogensüchtig und hüpft fröhlich durch alle Betten, einschließlich das ihres Vaters. Am Ende stellt sich dann heraus, dass Alex (Passenderweise gleich ein geschlechtsneutraler Name) genetisch ein Junge ist. Hui, wenn das ihre (männlichen) Fans erfahren! Diese Story ist sicherlich nicht uninteressant, aber wenn ich ehrlich bin, ist sie mir fast ein wenig zu voll gepackt mit den üblichen Klischees. Es hätte mir besser gefallen, wenn sich Houses Theorie vom Sex mit dem Vater oder die Drogensucht nicht bestätigt hätten. Dann wäre der Fall auch spannender gewesen, denn wenn sich stereotypische Annahmen mal nicht als wahr erweisen, muss umgedacht werden.

Bemerkenswerter als der medizinische Hauptfall waren Houses starke Schmerzen. Zum ersten Mal haben wir sein lädiertes Bein richtig gesehen, was schon schockierend war. Wir wissen zwar schon lange, was mit seinem Bein los ist, aber richtige Wunden haben wir bislang nicht gesehen. Die Kennzeichen für Houses Schmerzen waren bisher immer nur der Gehstock und seine Tabletten, was recht neutral und teilweise sogar witzig war. Die sichtbaren Wunden sind aber alles andere als witzig. Eine starke Szene, wie immer toll gespielt!

Was ich davon halten soll, dass Houses verstärkte Schmerzen offenbar nur psychischer Natur aufgrund der Trennung von Stacy sind, weiß ich nicht so recht. Eigentlich fände ich es spannender, wenn sich in seinem Bein wirklich was tut, es vielleicht Komplikationen gibt oder umgekehrt, der Heilungsprozess einsetzt. Na ja, man wird sehen…

Maret Hosemann - myFanbase

Diese Serie ansehen:


Vorherige ReviewÜbersichtNächste Review

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Dr. House" über die Folge #2.13 Kratzer im Lack diskutieren.