Episode: #8.03 Der Multi Millionen Dollar Mann

Nachdem Benjamin Byrd eine großzügige Spende macht, bricht er plötzlich zusammen. House und Dr. Park sind überzeugt, dass seine Großzügigkeit ein Anzeichen für eine tiefer liegende medizinische Funktionsstörung sein könnte. Da sie jedoch in dem Fall bald nicht weiter kommen, kontaktiert House die ehemalige Gefängnisärztin Jessica Adams. Unterdessen versucht Dreizehn, wieder Glück in ihrem Leben zu finden, was angesichts der schweren Schuld, die auf ihr lastet, gar nicht so einfach ist.

Diese Serie ansehen:

Foto: Hugh Laurie, Dr. House - Copyright: 2012 Fox Broadcasting Co.; Nathaniel Chadwick/FOX
Hugh Laurie, Dr. House
© 2012 Fox Broadcasting Co.; Nathaniel Chadwick/FOX

Der Milliardär Benjamin Byrd spendet eine Million Dollar an eine kleine Organisation, die sich um Menschen kümmert und ihnen bei der Suche nach Arbeit hilft. Nur wenige Minuten später bricht er auf offener Straße bewusstlos zusammen.

House nimmt sich des Falls an, da niemand herausfinden kann, an was Benjamin leidet, und er mehr hinter dessen Altruismus vermutet. Und da er unmöglich alleine mit Park an dem Fall arbeiten kann, da er ein Team braucht, mit dem er sich austauschen kann, hat er Dr. Adams eingeladen, unter dem Vorwand, mit ihr einen Kaffee trinken gehen zu wollen. Sie ist nicht bereit, für ihn zu arbeiten, da auch Park meint, dass es so aussieht, als hätten sie mit Benjamin überhaupt keinen richtigen Fall, doch House erinnert Adams daran, was das letzte Mal passiert ist, als er ihr sagte, dass sie sich irrt.

Park und Adams untersuchen schließlich Benjamin. Dabei erfahren die beiden, dass er beschlossen hat, sein ganzes Geld zu verschenken, während er selbst nur noch ein Minimum für sich behalten will, so dass er über die Runden kommt. Adams ist fasziniert von dem Mann, während Park ihn für verrückt hält und glaubt, dass er ein neurologisches Problem hat.

Schließlich weist Foreman House an, dass er den Patienten entlassen soll, da sie offensichtlich nichts bei ihm finden können. Foreman vermutet sogar, dass House Benjamin nur dazu birngen will, seine Abteilung finanziell zu unterstützen, so dass er sein altes Team wieder zurückbringen kann. House entgegnet, dass er bereits mit Taub und Chase gesprochen hat und sie beide wieder zurückkommen wollen, nur Dreizehn reagiert noch nicht auf seine Anrufe.

Schließlich taucht Dreizehn doch überraschend in der Klinik auf und erklärt House, dass er aufhören soll, sie anzurufen. Sie hat ihren Job aufgegeben und eine nette Frau kennengelernt, mit der sie nun viel herumreisen und das Leben genießen möchte.

Park will noch einen letzten Test an Benjamin durchführen, als er plötzlich eine Tachykardie erleidet. Adams vermutet, dass eine durch Allergiemedikamente ausgelöste QT-Zeit-Verlängerung am Herzen vorliegen könnte und will ihn unter Beobachtung stellen, womit House einverstanden ist.

House besucht Benjamin daraufhin und versucht herauszufinden, ob er ihm tatsächlich eine Million Dollar spenden würde, wozu Benjamin nach kurzer Zeit sogar bereit ist. House ist fasziniert und berät sich mit Wilson, ob er solch eine Großzügigkeit von einem Patienten überhaupt annehmen dürfte. Wilson glaubt jedoch, dass man von einem kranken Mann keine Gefälligkeiten annehmen sollte.

Park erfährt bei einer Untersuchung, dass Benjamin von seiner Frau verlassen wurde, als er angefangen hat, sein ganzes Geld wegzugeben. Er gesteht, dass er auch zwei kleine Söhne hat, die er sehr vermisst, aber er will nicht darauf verzichten, anderen zu helfen. Park hält ihn für verrückt, als schließlich seine Muskeln beginnen, unkontrolliert zu zucken. Adams vermutet einen Virus und startet daraufhin eine Behandlung.

House telefoniert am Abend mit Dreizehn, die ihm klar macht, dass sie nicht wieder für ihn arbeiten wird, ihn jedoch auch nicht komplett aus ihrem Leben verbannen will, da er einst genau dann für sie da war, als sie es am meisten brauchte.

Am nächsten Morgen erfährt House, dass es Benjamin bereits besser zu gehen scheint und hört dann von Wilson, dass Benjamin sich bereit erklärt hat, eine seiner Nieren an Wilsons Patientin zu spenden, als er zwei Schwestern über diesen schier aussichtslosen Fall hat sprechen hören. House warnt Wilson, dass sie noch nicht sicher sein können, dass Benjamin wirklich geheilt ist, und erinnert ihn an seine eigenen Worte, dass sie von einer kranken Person besser nichts annehmen sollten. Wilson hat nun jedoch seine Meinung geändert.

Foreman wird schließlich in den Fall eingeschaltet und spricht mit Benjamin. Dessen Argumentation kann er schließlich nachvollziehen und erlaubt ihm, seine Niere zu spenden, auch wenn House immer noch warnt, dass Benjamin noch nicht gesund ist und sie immer noch nicht wissen, an was genau er erkrankt ist oder war.

Adams hat die Klinik bereits verlassen, da auch sie der Meinung ist, dass der Fall abgeschlossen ist. Park glaubt jedoch, dass Benjamin an Morbus Whipple erkrankt sein könnte, da dies auch eine Veränderung in der Persönlichkeit erklären könnte. Auch Dreizehn, die sich von House nun doch hat überzeugen lassen, für den Fall eine Ausnahme zu machen und ihn zu unterstützen, glaubt, dass Park mit ihrer Vermutung Recht hat.

Der Test auf Morbus Whipple fällt jedoch negativ aus, so dass man mit der Operation für die Transplantation beginnt. Kurz nachdem man Benjamin jedoch unter Narkose gesetzt hat, fällt sein Blutdruck und sein Puls beginnt zu rasen. Wilson und Dr. Simpson sagen die Operation daraufhin ab.

Foreman zieht House schließlich von dem Fall ab, da er glaubt, dass House Benjamin etwas vor der Operation verabreicht hat, um diese zu verhindern. House verneint dies ihm gegenüber zwar, gesteht Adams dann aber, dass Foreman Recht hat. Sie vermutet, dass er dies nur getan hat, da er tatsächlich der Meinung ist, dass Benjamin eine ernsthafte Erkrankung hat.

House ruft schließlich Dreizehn an und bittet sie um einen letzten Gefallen. Bevor sie zu Benjamin geht, trifft sie auf dem Flur auf dessen Ehefrau, die kurz nach ihrem Mann sehen wollte, jedoch nicht damit klar kommt, dass ihr Mann einfach einem Fremden eine Niere spenden würde. Dreizehn versucht anschließend Benjamin zu überzeugen, dass auch sie eine neue Niere braucht. Er ist schnell bereit, ihr auch seine zweite Niere zu spenden und sein Leben fortan an der Dialyse zu verbringen. Nun erkennt auch Dreizehn, dass House Recht hat.

In einer Besprechung wirft Dreizehn in den Raum, dass Benjamin an einer Schilddrüsenerkrankung leiden könnte, doch auch eine Porphyrie kommt in Frage. House will auf letzteres behandeln, als Dreizehn aufsteht und die Klinik dann wieder verlassen will. Zwar hat sie jetzt erkannt, dass es nicht richtig ist, dass sie ihren Beruf einfach an den Nagel hängen will, nur um Spaß zu haben, braucht jedoch noch etwas Bedenkzeit, ob sie überhaupt wieder für House arbeiten sollte.

House erkundigt sich schließlich bei Wilson, wie es dessen Patientin geht und muss erfahren, dass diese mittlerweile verstorben ist. Dann unterhalten sie sich kurz über Dreizehn und auch über Benjamin. House geht noch einmal durch, was er alles versucht hat, um ihn als Patienten hier zu behalten, und erinnert sich dann, dass er ihm ein Röntgenkontrastmittel hat spritzen lassen. House kommt schließlich auf die Lösung von Benjamins Problem: er leidet an einer leichten Schilddrüsenüberfunktion, die House verschlimmert hat, als er ihm das Kontrastmittel verabreicht hat.

Benjamin wird in einer kleinen Operation schließlich überflüssiges Schilddrüsengewebe entfernt. House stattet ihm einen Besuch ab und erfährt dann, dass Benjamin beschlossen hat, House kein Geld zu geben und stattdessen wieder mit seiner Familie zusammen leben will.

Am Abend spricht House noch einmal mit Dreizehn und feuert sie. Er erklärt ihr, dass er nicht mit Leuten arbeiten kann, die sich nur aus Schuldgefühlen für ihren Beruf entscheiden. Dreizehn erkennt, dass House Recht hat und sie nur wieder für ihn arbeiten wollte, um sich besser zu fühlen. Dann verabschiedet sie sich von House.

Melanie Wolff - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Dr. House" über die Folge #8.03 Der Multi Millionen Dollar Mann diskutieren.