Episode: #3.20 Sündenbock mit Freunden

Die junge Gelegenheitsarbeiterin Lupe leidet unter einer neurologischen Störung, die bewirkt, dass sie keine Entscheidungen mehr treffen kann. Der Fall nimmt für Foreman sehr persönliche Züge an.

Diese Serie ansehen:

Foto: Jesse Spencer, Dr. House - Copyright: 2006 Fox Broadcasting Co.; Andrew MacPherson/FOX
Jesse Spencer, Dr. House
© 2006 Fox Broadcasting Co.; Andrew MacPherson/FOX

Houses Patientin der Woche ist Lupe, eine junge Frau, die an Abulie, einer krankhaften Willensschwäche leidet. Im Gespräch mit Foreman stellt sich heraus, dass sie immer nur für kurze Zeit in einem Job gearbeitet hat und oft arbeitslos war in der Vergangenheit. Das Team überlegt, was die Abulie und den damit einhergehenden Schlaganfall verursacht hat, wobei Foreman vermutet, dass sie ein Junkie ist, der immer nur kurze Zeit arbeitet um die Drogen zu finanzieren.

House hat mitbekommen, dass Wilson Bonnie, seine Exfrau, zur Besuch hatte und ist neugierig. Wilson erklärt, dass Bonnie ihn nur gebeten hat, den einst gemeinsamen Hund zu sich zu nehmen, da sie umziehen will. Außerdem findet House heraus, dass Wilson mit Cuddy für eine Ausstellung verabredet ist. Er ist überrascht, da er Cuddy für den gleichen Abend ins Theater eingeladen hatte und sie ablehnte.

Foreman bekommt Besuch von seinen Eltern. Der 60. Geburtstag seiner Mutter steht an und da Foreman seit Jahren nicht zu Hause war, hat sein Vater die an Alzheimer erkrankte Mutter mit in die Stadt gebracht. Foreman ist jedoch wenig erfreut.

House erkundigt sich bei Cuddy, warum sie Wilson für die Ausstellung und nicht ihm fürs Theater zugesagt hat. Cuddy erklärt, dass sie Wilson als Freund will, da sie ihn für verlässlich hält und House in ihren Augen nur eifersüchtig sei.

Foreman hat sich überwunden und besucht seine Eltern im Hotel. Seite Mutter freut sich und schenkt ihm ein Foto aus Highschoolzeiten, damit er zurückblicken kann, wie weit er es schon geschafft hat im Leben.

Foreman konfrontiert Lupe mit den Drogen, die er und Chase in ihrer Wohnung gefunden haben. Sie streitet alles ab und hustet plötzlich Blut. Während Chase und Cameron ein MRT bei ihr durchführen, erinnert Chase Cameron daran, dass er noch immer gerne mit ihr eine Beziehung führen würde. Er will ihr das von nun an jede Woche sagen. Cameron ist davon genervt, was Chase nicht zu stören scheint.

House trifft sich in der Zwischenzeit mit Bonnie, die als Maklerin arbeitet. Während er vorgibt, an einer Wohnung interessiert zu sein, horcht er sie aus, warum die Ehe mit Wilson damals scheiterte. Bonnie vergleicht Wilson mit einer Fliegenfalle. Er würde einen lange umschmeicheln und sei dann plötzlich nicht mehr da, aber dann sei es schon zu spät und man sei ihm verfallen. Sie glaubt, wenn sie mit Wilson Sex gehabt hätte, bevor sie sich verliebt hat, wäre es anders ausgegangen. Gleichzeitig haben Cuddy und Wilson ihr Date in der Galerie. Wilson hat sich im Monat geirrt, so dass sie in der falschen Ausstellung sind, was ihm äußerst unangenehm ist, doch Cuddy amüsiert sich trotzdem.

Foreman streitet mit Lupe. Sie glaubt, dass er sich für etwas Besseres hält, er kann nicht verstehen, dass sie Drogen nimmt und ständig die falschen Entscheidungen trifft in ihrem Leben. Er entdeckt dabei, dass ihre Augen gelb geworden sind und ihre Leber versagt. Er glaubt, dass sie Krebs hat, doch um Testergebnisse abzuwarten, bleibt keine Zeit. Er überzeugt House, Lupe zu bestrahlen, obwohl Chase und Cameron sicher sind, dass sie eine Auto-Immun-Schwäche und nicht Krebs hat und die Bestrahlung ihr Immunsystem praktisch ausschalten wird. House muss dafür Lupes Einwilligung einholen, doch sie kann sich wieder nicht entscheiden. Sie hat einen neuen Schlaganfall und House beginnt die Bestrahlung ohne ihr Einverständnis.

Wilson hat herausgefunden, dass House sich mit Bonnie getroffen hat. Er ist verwundert, aber House erklärt, dass er nur verhindern will, dass Cuddy seine vierte Exfrau wird. Um das zu verhindern, soll Wilson mit Cuddy schlafen.

Lupe hat ein neues Symptom, sie reagiert schon auf geringe Schmerzen empfindlich. Foremans Diagnose war somit falsch, sie hat einen Infekt. Durch die Bestrahlung ist ihr Immunsystem aber schon so beschädigt, dass sie sterben wird.

Bonnie sucht House auf, weil sie ihm eine andere Wohnung anbieten will. Als House erklärt, dass er keine Wohnung mehr sucht, erzählt Bonnie ihm, warum sie und Wilson den gemeinsamen Hund Hector genannt haben. Hector war schon als Welpe furchtbar verzogen und Hector does go rug (Hector macht auf den Teppich) sei ein Anagramm für Dr. Greg House. Schon zu dem frühen Zeitpunkt in ihrer Beziehung habe sie House gehasst. Wilson sei immer für House da gewesen, aber nie für seine Ehefrau. House sei somit der wahre Trennungsgrund.

Wilson gibt Foreman Tipps, wie er Lupe sagen soll, dass sie sterben wird. Wilson hat für das Überbringen der Todesbotschaft bei Krebspatienten eine Routine entwickelt und versucht Foreman die Angst davor zu nehmen. Doch Foreman ist wenig erfolgreich. Als er Lupe erklärt, dass sie in weniger als 24 Stunden tot sein wird, dreht sie durch und beschimpft ihn wegen seiner Fehldiagnose. Er bittet sie um Vergebung, die sie ihm nicht geben will. Trotzdem bleibt er bei ihr am Krankenbett, bis sie stirbt. Er gibt zu, dass auch er in seinem Leben schon die falschen Entscheidungen getroffen hat, und erzählt, dass er nicht mehr zu Hause bei seinen Eltern war, weil er sich von seiner Vergangenheit lösen wollte, aber er weiß, dass er nicht in sein neues Leben gehört.

Nachdem Lupe gestorben ist, obduziert House sie. Er entdeckt, dass sie sich mit dem Haken ihres BH's am Rücken aufgekratzt hatte. So konnte die Infektion in den Körper eindringen. Chase versucht den niedergeschlagenen Foreman zu trösten und bietet an, etwas trinken zu gehen, doch Foreman lehnt ab. House erklärt Foreman, dass er seine Schuld überwinden muss. Das sei der Preis dafür, dass sie so viele Leben retten.

Foreman besucht am Abend seine Eltern um Geburtstag zu feiern. Seine Mutter vergibt ihm, da sie glaubt, dass er nie jemanden absichtlich töten könnte. Als er sie fragt, ob sie wisse, wer er sei, erkennt sie ihn zwar als Eric, aber nicht als ihren Sohn.

Stefanie F. - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Dr. House" über die Folge #3.20 Sündenbock mit Freunden diskutieren.