Episode: #3.07 Koma-Mann & Sohn

House beschließt, einen Koma-Patienten aufzuwecken, um ihn bezüglich der familiären Geschichte seines Sohnes zu befragen, der vermutlich eine genetisch bedingte Krankheit hat. Unterdessen konfrontiert Wilson House wegen des gestohlenen Rezeptblocks, während sich Detective Tritter einzelnd Cameron, Chase und Foreman vornimmt, um das Team auseinanderzubringen und ihre wahre Loyalität zu offenbaren.

Diese Serie ansehen:

Foto: Jennifer Morrison, Dr. House - Copyright: 2006 Fox Broadcasting Co.; Andrew MacPherson/FOX
Jennifer Morrison, Dr. House
© 2006 Fox Broadcasting Co.; Andrew MacPherson/FOX

Wilson konfrontiert House bezüglich des gestohlenen Rezeptblocks, als plötzlich Kyle, der Sohn des Komapatienten, dessen Zimmer House oftmals als Rückzugsort genutzt hat, auftaucht. House bemerkt, dass der Junge nicht sehen kann, wenn sich etwas schnell bewegt und verursacht einen epileptischen Anfall bei Kyle, um die Theorie zu untermauern, dass dieser an Akinetopsie leidet.

Bei der Anamnese wird den Ärzten klar, dass Kyle außer seinem im Koma liegenden Vater keine weiteren Verwandten hat. Da das EEG des Vaters auch immer wieder kleine Anfälle aufzeigt, will House zunächst einmal auf genetische Erkrankungen testen. Dann versagen jedoch Kyles Leber und Nieren und er droht, ebenfalls ins Koma zu fallen.

House hofft, eine lückenlose Anamnese erstellen zu können, wenn er Gabriel, den Vater des Jungen, aus dem Koma erweckt. Er verabreicht Gabriel gegen Cuddys Willen L-Dopa und Amfetamin, wodurch es ihm gelingt, den Patienten aus seinem vegetativen Stadium zu erwecken.

Unterdessen erhält Cameron Besuch von Tritter, der sie nach Houses Drogenmissbrauch befragt. Er wundert sich, dass sie so loyal House gegenüber ist, wo dieser doch alles dafür tut, um Cameron aus seinem Leben auszuschließen. Bevor sie ihm antworten kann, wird sie von Chase und Foreman angepiept.

Cuddy hat Gabriel erzählt, dass die Medikamente ihn nur für maximal 48 Stunden aus seinem Zustand befreien können. Da er die kurze Zeit nicht im Krankenhaus verbringen will, begleitet House ihn auf einen Ausflug nach Atlantic City. Wilson schließt sich ihnen kurzerhand an, da sich House nicht nur Geld, sondern auch das Auto von ihm leihen will. Auf der Fahrt macht Gabriel klar, dass er House nur dann Fragen beantwortet, wenn auch House ihm seine Fragen beantwortet. Das Spiel führt dazu, dass House glaubt, Kyle würde an einer Quecksilbervergiftung leiden und teilt dies seinem Team mit.

Unterdessen wird Chase von Tritter befragt. Tritter macht Chase klar, dass er ihm nicht glaubt, wenn er behauptet, House hätte ihn um ein Rezept für Schmerzmittel gebeten. Denn House ist in Tritters Augen ein Typ, der sich nimmt, was er will.

Unterdessen versucht Wilson herauszubekommen, warum Gabriel seinen Sohn nicht sehen will, erhält jedoch keine brauchbare Antwort. Während bei Kyle schließlich auch das Herz angegriffen wird, sind die drei Männer in Atlantic City angekommen und haben sich in einem Hotel einquartiert. House will mit dem Frage-und-Antwort- Spielchen weitermachen, doch diesmal mischt sich Wilson ein. Er will von House wissen, warum er gerade seinen Rezeptblock gestohlen hat. Er glaubt, dass House testen will, wie weit er in ihrer Freundschaft gehen kann, weist ihn jedoch darauf hin, dass seine Grenze irgendwann erreicht ist.

Schließlich nimmt sich Tritter auch Foreman vor, während Gabriel an der Reihe ist, House eine Frage zu stellen. Er fragt ihn, warum er Arzt geworden ist. Gabriel kann nicht verstehen, wieso er nicht in die Forschung gegangen ist, sondern lieber mit Menschen arbeitet, wenn er Menschen offensichtlich nicht leiden kann. House versucht eine schnippische Antwort darauf zu geben, doch Gabriel besteht darauf, dass er ihm die Wahrheit sagt. Auch Wilson erwartet neugierig die Antwort auf die intelligente Frage. Dann erzählt House ihnen, wie er als Jugendlicher in einem japanischen Krankenhaus miterlebt hat, wie ein von der Gesellschaft ausgestoßener Arzt einem Freund von ihm geholfen hat. Diesem Arzt war klar, dass er niemals im Krankenhaus akzeptiert wurde und die anderen Krankenhausmitarbeiter dennoch auf ihn gehört haben, weil er Antworten liefern konnte, an denen andere Ärzte gescheitert sind.

Während es Kyle immer schlechter geht, erfahren House und Wilson endlich, warum Gabriel nicht bei seinem Sohn sein will. Er kann nicht ertragen, dass er wieder mit ansehen muss, wie jemand, den er liebt, stirbt, ohne dass er etwas dagegen unternehmen kann. Er erzählt von der Nacht, in der das Feuer ausgebrochen ist und bringt House so auf die richtige Idee. Alle Unfälle, durch die Familienmitglieder gestorben sind, ereigneten sich nachts. House glaubt, Kyle leide an dem MERFF- Syndrom, einer genetischen Erkrankung, die mit Nachtblindheit, epileptischen Anfällen und Muskelveränderungen einhergeht.

House teilt Foreman dies am Telefon mit, doch Kyles Herz ist bereits zu geschädigt. Eine Transplantation wird abgelehnt, weil sich herausstellt, dass Kyle ein Alkoholiker ist. Als Gabriel dies erfährt, bietet er sich als Spender an, was Cuddy jedoch ablehnt. House zeigt sich einverstanden, dann schickt er Wilson nach draußen, um mit Gabriel offen sprechen zu können. Wilson weigert sich zu gehen, doch House entgegnet, dass er ihre Freundschaft schon zu sehr strapaziert hat, er will sie nicht vollends auf dem Gewissen haben. Wilson geht und Gabriel stellt House eine letzte Frage: Was würde er von seinem Vater hören wollen? House entgegnet, dass er am liebsten hören wolle, dass er recht hatte und das Richtige getan hat.

Während sich Gabriel das Leben nimmt, sorgt Wilson dafür, dass House ein Alibi hat. Dann bringen sie Gabriel ins Princeton Plainsboro, wo man Kyle das Herz transplantieren kann. Später erfährt Wilson, dass sein Konto im Zuge der Polizeiermittlung eingefroren wurde.

Melanie Brandt - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Dr. House" über die Folge #3.07 Koma-Mann & Sohn diskutieren.