Episode: #1.10 Mord am Hochzeitstag

Die Bürger von Defiance sind geschockt, als die Überreste von Hunter Bell, der seit sieben Jahren vermisst wird, in den Wänden des NeedWant gefunden werden. Tommy will den Fall unbedingt aufklären. Unterdessen erfährt Datak etwas über Rafes Testament.

Diese Serie ansehen:

Alak feiert im NeedWant seinen Junggesellenabschied. Seine Freunde wollen, dass er sich noch einmal richtig amüsiert und mit Tirra schläft, aber Alak will Christie auf keinen Fall betrügen. Als einer seiner Freunde ihn deswegen verspottet, beginnt Alak eine Prügelei mit ihm. Dabei schlagen sie ein Loch in die Wand und sehen plötzlich eine Hand. Sie reißen die Wand weiter auf und finden eine mumifizierte Leiche.

Unterdessen sucht Stahma Christie auf, die gerade ihr Brautkleid anprobiert. Dieses gehörte früher Kenya, die es für Christie geändert hat. Stahma weiß, dass es bei den Menschen Tradition ist, dass die Brautmutter der Braut etwas leiht. Da Christies Mutter nicht unter ihnen ist, übernimmt Stahma diese Aufgabe und gibt Christie ein Telo, einen castithanischen Brautschmuck, den vor Stahma auch schon ihre Mutter und Großmutter trugen. Stahma offenbart Christie, dass sie den menschlichen Ausdruck "Schwiegertochter" sehr kalt und distanziert findet. Der entsprechende castithanische Begriff hingegen bedeutet "Herzenstochter". Christie ist etwas irritiert, als sie feststellt, dass man das Telo über die Augen trägt und sie somit nichts mehr sehen kann. Stahma erklärt ihr, dass es bei den Castithanern Tradition ist, dass die Braut blind bleibt, bis der Bräutigam ihr am Ende der Trauung die Augen öffnet.

Tommy und Irisa sind auf dem Weg zu Doc Yewlls Praxis und sprechen über die Hochzeit. Irisa hat für diese Art von Anlässen keinen Sinn und weiß noch nicht, ob sie hingehen wird. Tommy aber möchte, dass sie ihn als sein Date begleitet. In der Praxis untersuchen Nolan und Yewll die Leiche aus der Wand. Sie stellen fest, dass der unbekannte Tote eine Kopfverletzung hat, an der er auch gestorben ist. Außerdem entdeckt Nolan, dass der Tote noch immer einen wertvollen Ring am Finger trägt, womit Raub als Mordmotiv ausscheidet. Als Tommy den Ring sieht, weiß er, um wen es sich bei dem Toten handelt: um Hunter Bell, den früheren Besitzer des NeedWant.

Hunter erwischt den jungen Tommy dabei, wie dieser Datak und andere Castithaner beim Poker betrügt. Tommy dachte, er könnte auf diese Weise reich werden. Hunter bittet daraufhin den Gesetzeshüter Garrett Clancy, Tommy einen Platz zum Schlafen und einen Job zu geben. Clancy ist einverstanden.

Tommy erklärt, dass Hunter vor sieben Jahren spurlos verschwand, drei Tage, nachdem Tommy Deputy wurde.

Kenya bittet Tommy um Hilfe, da ihr Mann Hunter unauffindbar ist. Tommy untersucht das NeedWant und entdeckt einen einzigen Blutstropfen. Er ist sich sicher, dass Hunter ermordet wurde, kann aber keine weiteren Beweise finden.

Nolan wundert sich, dass Kenya ihm gegenüber nie ihren verschwundenen Ehemann erwähnt hat. Gemeinsam mit Tommy sucht er Kenya auf, um ihr zu berichten, dass der Tote Hunter ist. Tommy spricht Kenya darauf an, dass sie nach Hunters Verschwinden das NeedWant übernommen hat. Kenya erwidert, dass es so in Hunters Testament stand. Nolan fragt sie, ob es gut zwischen ihr und Hunter lief. Kenya überkommen sofort Erinnerungen daran, wie Hunter sie regelmäßig mit seinem Gürtel verprügelt und auf andere Weise misshandelt hat. Sie verschweigt dies Nolan jedoch und antwortet nur, dass Hunter ihr sehr fehlt.

Als nächstes unterrichten Nolan und Tommy Amanda, die gerade mit Nicolette ihren schwierigen Wahlkampf gegen Datak bespricht, davon, dass Hunters Leiche gefunden wurde.

Amanda entdeckt an Kenyas Arm Verletzungen und weiß, dass Hunter dafür verantwortlich ist, auch wenn Kenya dies abstreitet. Kenya versucht ihrer Schwester deutlich zu machen, dass sie selbst auf sich aufpassen kann, aber Amanda sieht das anderes. Amanda ist bereit, alles zu tun, was nötig ist, um zu verhindern, dass Hunter so weitermacht.

Nolan fragt Amanda nach Hunter und dessen Beziehung zu Kenya. Amanda behauptet, dass Kenya und Hunter glücklich miteinander gewesen seien. Tommy und Nolan besprechen danach die Aussagen von Kenya und Amanda. Tommy ist sich sicher, dass beide Schwestern lügen und eine von ihnen Hunter getötet hat. Er will von Nolan wissen, was dieser nun unternimmt, aber Nolan hat nicht vor, etwas zu tun. Er will die Sache auf sich beruhen lassen, um den Frieden in der Stadt zu wahren. Tommy hat dafür kein Verständnis. Er ist der Ansicht, dass auch Hunter Gerechtigkeit verdient.

Rafe gibt Datak das Telo zurück, da er auf keinen Fall will, dass seine Tochter auf ihrer Hochzeit nichts sehen kann. Datak beginnt sich abfällig über die Menschen zu äußern, was Rafe zu der Frage bringt, warum Datak überhaupt gestattet, dass Alak eine menschliche Frau heiratet. Datak erwidert, dass es ihm nur um das Glück seines Sohnes geht, doch Rafe bezweifelt dies. Rafe betont, dass sich seine Minen auf Land befinden, dass irathischen Siedlern weggenommen wurde und er nicht gewillt ist, ein so besudeltes Erbe an seine Kinder weiterzugeben. Sein Testament sieht daher vor, dass die Minen nach seinem Tod an eine Stiftung gehen. In Rafes Gegenwart reagiert Datak gelassen auf diese Nachricht, doch wieder zu Hause teilt er Stahma wutentbrannt mit, dass die Hochzeit nicht stattfinden wird, da sie ihnen nichts mehr einbringt. Stahma versucht ihren Mann zu beruhigen und sagt ihm, dass Rafe seine Meinung über die Minen ändern wird, wenn erst einmal das erste Enkelkind da ist, aber Datak will nicht so lange warten. Er möchte sich nun voll und ganz auf die Bürgermeisterwahl konzentrieren. Stahma bemüht sich, Datak zu erklären, dass Alak glücklich mit Christie ist und auf der Erde geboren wurde, so dass er die Menschen anders sieht, aber Dataks Entschluss steht fest.

Tommy sucht auch ohne Nolan, dafür mit Irisa, weiter nach Hinweisen. Die beiden sehen sich das Innere der Wand an, in der Hunters Leiche gefunden wurde. Dabei entdeckt Irisa ein Haar, das nur von einem Liberata stammen kann. Tommy denkt sofort an Jered, den Barkeeper des NeedWant, der schon dort gearbeitet hat, als Hunter noch lebte. Tommy und Irisa begeben sich zu Jered, um ihn zu befragen, und finden ihn ermordet auf. Ihm wurde die Kehle aufgeschlitzt, wie es bei Castithanern üblich ist. Außerdem sind seine Finger merkwürdig verfärbt.

Datak teilt Alak mit, dass die Hochzeit nicht stattfinden wird. Alak reagiert wütend und fassungslos auf den Entschluss seines Vaters. Anschließend wird Datak von Nolan und Tommy gestellt, die ihn wegen der Morde an Hunter und Jered verhaften. Derweil muss Alak Christie gestehen, was sein Vater verfügt hat. Christie ist danach genau wie Alak todunglücklich. Als Rafe erfährt, was vor sich geht, fragt er Alak, ob dieser Christie wirklich liebt, was Alak bejaht. Rafe erklärt ihm, dass dies das einzige ist, was zählt.

Nolan und Tommy konfrontieren Datak mit ihrer Vermutung, dass er vor sieben Jahren Hunter tötete und nun auch Jered umgebracht hat, weil dieser etwas wusste. Datak bestreitet die Morde. Nolan und Tommy zeigen ihm einen Gehstock, den sie in Dataks Kleiderschrank gefunden haben und dessen Spitze genau zu Hunters Kopfverletzung passt. Datak entgegnet, dass er den Stock noch nie zuvor gesehen hat, es aber stimmt, dass er und Hunter früher gemeinsam Geschäfte gemacht haben.

Datak ist mit seiner Rolle als Hunters Angestellter nicht mehr zufrieden und will mehr Macht und Gewinnbeteiligung. Hunter betrachtet dies als eine Herausforderung zum Kampf auf Leben und Tod. Die beiden Männer beginnen sich zu prügeln. Als Hunter merkt, dass er auf faire Weise nicht gewinnen kann, zückt er ein Messer. Im letzten Moment verhindert Rafe, dass Datak von Hunter erstochen wird. Datak wundert sich darüber, dass Rafe ihn gerettet hat. Rafe erklärt ihm, dass er Fairness schätzt. Zudem haben sie in Hunter Bell einen gemeinsamen Feind, da Hunter versucht, an Rafes Minen zu gelangen. Datak spendiert Rafe einen Drink.

Nolan lässt Datak gehen, was Tommy nicht verstehen kann. Nolan hält Datak nicht für den Täter, da Datak als der Egomane, der er ist, Hunters Leiche nie hinter einer Wand versteckt, sondern öffentlich zur Schau gestellt hätte. Die Verhaftung war nur Theater, damit Datak richtig sauer wird und sie zu der Person führt, die den Stock bei ihm platziert hat. Tommy gefällt es gar nicht, dass Nolan ihn nicht vorher in den Plan eingeweiht hat.

Datak geht schnurstracks zu Rafe und wirft ihm vor, Hunter ermordet zu haben. Rafe streitet das ab. Ihm ist es egal, wer Hunter getötet hat, da ihn momentan nur die Hochzeit seiner Tochter interessiert, die wie geplant stattfinden wird. Rafe hat beschlossen, Alak unter seine Fittiche zu nehmen und ihm zu helfen, ein guter Ehemann für Christie zu werden. Datak würde darauf am liebsten mit Gewalt reagieren, ist jedoch schlechter bewaffnet als Rafe. Zudem unterbricht Amanda die beiden Männer.

Nicolette hat eine Nachricht von Doc Yewll erhalten und begibt sich in deren Praxis. Nicolette hofft, dass Yewll wieder mit ihr zusammenarbeiten will, doch Yewll spricht sie stattdessen auf den Tod von Jered an. Zunächst versucht Nicolette, die Schuld auf Datak zu schieben, doch schließlich gibt sie zu, dass sie Jered getötet hat, weil dieser als einziger wusste, dass Nicolette und Yewll für Hunters Ableben verantwortlich sind. Yewll Meinung nach war der Mord an Jered unnötig, da der Barkeeper seit sieben Jahren die Wahrheit kannte und nie etwas gesagt hat. Nicolette aber wollte nicht riskieren, erneut enttarnt zu werden.

Yewll untersucht Nicolette, die Schmerzen in ihren Armen und Beinen hat. In diesem Moment kommt Hunter herein, der eine Salbe für Kenya holen will, und sieht, dass Nicolette kein Mensch sein kann. Wenig später suchen Nicolette und Yewll Hunter im NeedWant auf, das gerade renoviert wird. Nicolette gibt zu, dass sie in Wahrheit eine Indogene ist, die sich als Mensch tarnt, um einen Auftrag zu erledigen. In Defiance befindet sich etwas sehr wichtiges, das nicht in falsche Hände geraten darf. Hunter interessiert das wenig, er will nur Schweigegeld kassieren. Daraufhin erschlägt Nicolette ihn zu Yewlls Entsetzen mit ihrem Gehstock. Jered kommt herein, als Hunter tot am Boden liegt, und wird von Nicolette aufgefordert, die Leiche zu entsorgen.

Nicolette betont, dass sich Yewll keine Sorgen zu machen braucht, da alle Spuren beseitigt sind. Yewll aber hat genug. Sie injiziert Nicolette ein lähmendes Mittel, so dass diese sich nicht mehr bewegen und nichts mehr spüren kann. Yewll findet, dass Nicolette zu gefährlich und skrupellos geworden ist, während Yewll selbst eine Heilerin und keine Zerstörerin sein will. Sie tötet Nicolette.

Bevor die Trauung beginnt, schenkt Stahma Christie einen Brautschleier, den sie eigens angefertigt hat. Datak nimmt an der Trauung teil, ist aber sichtlich angefressen. Irisa setzt sich neben Tommy und nimmt seine Hand. Während der Hochzeit realisiert Nolan, dass Jereds Finger wegen einer Sauerstoffvergiftung so verfärbt waren. Ihm ist nun klar, dass Nicolette, die wegen ihrer Krebserkrankung immer einen Inhalator bei sich trägt, die Täterin sein muss. Wenig später werden Nicolettes Leiche und ein Abschiedsbrief gefunden, in dem sie die Morde an Hunter und Jered gesteht. Alles sieht nach Selbstmord aus. Yewll versteckt derweil das Artefakt.

Maret Hosemann - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Defiance" über die Folge #1.10 Mord am Hochzeitstag diskutieren.