Dan Vogelsang

Vogelsang ist der Privatdetektiv, den Max arrangiert hat, um nach ihren Geschwistern und Hannah zu suchen. Es ist unklar, ob er alles über Max' Vergangenheit weiß, doch als er von Lydeckers Leuten überfallen wird, stellt er die Recherchen ein und bittet Max zu verschwinden.

Vogelsang wird von Lydeckers Leuten überwacht, doch sie glauben nicht, dass er Informationen über eines der aus Manticore geflohenen Kinder hat, außer Lydecker. Dieser ist davon überzeugt.

Lydecker will nicht aufgeben und überzeugt Vogelsang schließlich durch Erpressung und Folter, dass er am besten mit ihm zusammenarbeitet. Also ermittelt Vogelsang weiter und recherchiert nach Informationen über Manticore und Kindern mit einem Strichcode im Nacken; er arbeitet gegen Max. Lydecker droht ihm weitere Folter an und Max hat keine Ahnung, dass Vogelsang gegen sie arbeitet.

Schließlich gibt er eine Anzeige in der Zeitung auf, die für Max bestimmt ist. Sie versteht diese auch gleich, ist aber trotzdem misstrauisch. Vogelsang ist bei dem Treffen mit Max verwanzt, was dieser aber nicht weiß. Er tut geheimnisvoll und will nicht verraten, worum es geht und will für weitere Informationen freche 15000 $ haben, die Max erstmal besorgen muss. Durch die Wanze hört Lydecker, dass Vogelsang sich erneut mit Max treffen will.

Als Max das Geld zusammen hat, will sie jedoch erste Details hören, da ihr Misstrauen wächst. Als Vogelsang den Strichcode von Zack erwähnt, geht sie zum Treffpunkt, doch durch ihre Katzen-DNS kann sie aus der Ferne erkennen, dass Vogelsang tot vor der Haustür liegt. Als schließlich Lydeckers Team erscheint, kann sie sich rechtzeitig aus dem Staub machen.

Alles deutet auf Lydecker hin, der Vogelsang ermorden ließ, doch es war Zack. Er hat sich um Max Sorgen gemacht, da Lydecker ihr schon zu dicht auf den Fersen war, hat er den Privatdetektiv aus dem Weg geräumt.

Dana Greve - myFanbase