Episode: #3.11 Chuck gegen den Abschlusstest

Chucks bevorstehende letzte Mission im Alleingang wird sein großer Test. Ist er bereit, auf eigene Verantwortung als Spion zu arbeiten? Er muss alles, was er bisher gelernt hat, anwenden, um zu vermeiden, einfach wieder in sein altes Leben zurückversetzt zu werden. Sarah und Agent Shaw überwachen dabei jeden seiner Schritte.

Diese Serie ansehen:

Foto: Zachary Levi, Chuck - Copyright: Warner Bros. Entertainment Inc.
Zachary Levi, Chuck
© Warner Bros. Entertainment Inc.

Nachts auf einem Güterbahnhof flieht ein Mann panisch vor seinem Verfolger, der eine Waffe trägt – Chuck. Chuck kann den Mann einholen und zielt mit den Worten, er hätte ihm eine Chance gegeben, auf den Mann. Ein Schuss ertönt.

Vor drei Tagen: John hat Probleme, sich als gewöhnlicher Zivilist durchzuschlagen und verliert die Geduld mit Jeff und Lester. Chuck kommt zu ihm und sagt ihm, dass er Beckman vor die Wahl stellen will: Entweder sie stellt Casey wieder ein oder er kündigt. Er will Sarah dazu überreden, dasselbe zu tun, doch die ist gerade bei Shaw in Washington, D.C. Casey jedoch sagt, dass er die Konsequenzen für seine Taten tragen wird und sich mit der Situation abgefunden hat. Er wird von Big Mike ins Büro gerufen, wo Jeff und Lester sich über Caseys brutale Maßnahmen beschwert haben. Jeff und Lester wollen Casey mit einem Anwalt anklagen. Als sie raus sind, sagt Big Mike, dass er Casey mag, doch er müsse sich zusammenreißen.

Chuck geht ins Castle, wo Sarah und Shaw zurückgekehrt sind. In einer Konferenz mit Beckman erfährt Chuck, dass er nun auf die finale Probe gestellt wird, um ein richtiger Spion zu werden. Versagt er, wird er kein Agentenleben mehr führen – ist er jedoch erfolgreich, wird er befördert und nach Rom geschickt werden, allerdings ohne Sarah und Shaw, sondern allein.

Am nächsten Morgen in der Küche wird Chuck von Sarah überrascht, die ihm die Instruktionen für die Mission übergibt und seine Leistung bewerten wird. Chuck soll Anatoli Zevlovski, einen russischen Agenten, der für den Ring arbeitet, im Cobalt Hotel & Spa aufspüren, wo dieser sich mit einem CIA-Maulwurf treffen wird. Chuck soll die Identität des Maulwurfs in Erfahrung bringen. Im Buy More lässt sich Big Mike von seinem Schneider Clarence ausmessen und will dann, dass auch Casey sich von Clarence ein neues Jackett machen lässt. Er will Casey dabei helfen, sich zu ändern und das soll mit einem neuen Outfit anfangen.

Am Abend ist es Zeit für Chucks Mission. Er richtet sich in einem Zimmer gegenüber des Cobalt Hotel & Spa ein, um es zu beobachten, als Sarah vorbeikommt, um nach ihm zu sehen. Chuck bietet ihr zur Feier des Tages Sekt und Shrimps an, in Anlehnung an ihre erste Überwachungsmission. Chuck fragt sie, ob Sarah mit Shaw in Washington zusammenziehen wird, doch Sarah entgegnet, dass es kompliziert sei. Sie werden durch Chucks Handy unterbrochen: Es ist Shaw, der auf Chuck wartet. Chuck und Sarah beginnen mit der Überwachung, aber Chuck will ihre Unterhaltung zu Ende bringen und sagt ihr, dass er sich oft gefragt hat, wie die Dinge gelaufen wären, hätte er sich in Prag anders entschieden. Er hofft, dass er, wenn er diese Mission besteht, endlich mit Sarah zusammen sein kann, sofern sie ihm noch eine zweite Chance gibt. Sie stehen kurz davor, sich zu küssen, doch Shaw unterbricht, denn Anatoli Zevlovski ist ins Hotel gekommen. Sarah stattet Chuck mit einer Brille aus, die alles für das Castle aufzeichnet, und kehrt auf Shaws Anweisung ins Castle zurück.

Chuck betritt das Cobalt Hotel & Spa und landet im Dampfbad mit Anatoli und dessen Männern. Ein Hotelpage kommt herein und gibt Anatoli einen Zettel, daraufhin stehen die Männer auf und gehen. Chuck hebt sofort den von ihnen zurückgelassenen Zettel auf, um zu sehen, wo sich die Männer mit dem Maulwurf treffen wollen, doch Anatolis Männer bemerken das und es kommt zu einem Kampf, den Chuck dank Flash aber gewinnen kann. Der Zettel ist jedoch unlesbar, sodass Chuck Anatoli im Handtuch folgen muss. Anatoli verschwindet in einem Zimmer und Chuck kann über den Balkon des Nebenzimmers durchs Fenster hineinspitzen. Der Maulwurf ersticht Anatoli und Chuck kann einen Blick auf das Gesicht des Maulwurfs erhaschen. Im Castle können Sarah und Shaw ihn identifizieren: Er heißt Hunter Perry. Shaw gratuliert Chuck zu der erfolgreichen Mission.

Am nächsten Tag treffen sich Big Mike und Casey, beide im neuen maßgeschneiderten Anzug, mit Jeff und Lester im Subway. Big Mike hat einen Deal mit Jeff und Lester aushandeln können: Wenn Casey sich mit ihnen an einen Tisch setzen und entschuldigen kann, lassen sie die Sache mit dem Anwalt. Casey tut dies und noch mehr, er zahlt sogar für Jeffs Sandwich und beißt davon ab, nachdem Jeff schon davon abgebissen hat. Derweil besucht Chuck Sarah im Orange Orange, wo Sarah Chuck zum Abendessen einlädt. Später trifft Chuck im Buy More auf Casey und erzählt ihm, dass er den Agententest geschafft hätte und sich mit Sarah zum Abendessen treffe. Da er weiß, dass er Casey viel verdankt, schenkt er ihm etwas: eine Pistole. Casey freut sich für Chuck, warnt ihn jedoch, dass er auf alles gefasst sein sollte.

Tatsächlich ist Sarahs Einladung zum Dinner Teil der Aufnahmeprüfung. Im Castle offenbart Shaw Sarah, dass es Chucks letzte Aufgabe ist, den Maulwurf Hunter Perry zu töten. Sarah soll ihm diese Instruktion geben, obwohl Sarah es nicht tun will, da sie um Chuck fürchtet. Am Abend treffen sie und Chuck sich im Restaurant und Chuck entschuldigt sich bei Sarah für seine forsche Art am letzten Abend. Sarah jedoch übergibt ihm die neuen Anweisungen und eine Waffe. Chuck ist entsetzt, als er erfährt, dass er Perry töten soll, doch er weiß, dass er und Sarah nicht zusammen sein können, wenn er kein richtiger Agent wird. Sarah will ihm die Entscheidung überlassen und geht, sagt ihm aber zuvor, dass es keinen Weg zurück gibt.

Perry erscheint im Restaurant und fragt nach Agent Carmichael. Er setzt sich zu Chuck und Chuck lässt sich eine Story einfallen, um Perry bei der Stange zu halten. Perry geht auf die Toilette und Chuck folgt ihm mit der Waffe, was Sarah beobachtet. Auf der Toilette kommt es zu einem Kampf zwischen Chuck und Perry, und Chuck steht schließlich mit dem Messer über Perry, tötet ihn jedoch nicht. Stattdessen nimmt er ihn fest und die beiden verlassen das Restaurant. Doch Perry läuft davon. Chuck folgt ihm zum Güterbahnhof, Sarah hinterher, und schließlich steht Chuck mit der Pistole vor Perry, kann ihn jedoch nicht erschießen. Bevor Perry die Waffe zieht, ertönt jedoch ein Schuss – es ist Casey, der Perry erschossen hat. Casey verschwindet sofort wieder. Sarah sieht aus der Ferne Chuck über Perrys Leiche stehen und sagt Shaw per Funk, dass Chuck nun ein Agent sei.

Chuck und Casey kehren nach Hause zurück und Casey macht Chuck klar, dass er niemandem, nicht einmal Sarah, die Wahrheit erzählen darf, da Casey nun ein Zivilist ist und der Schuss auf Perry gesetzlich als Mord gilt. Auf Chucks Frage hin, wieso er es getan hätte, antwortet Casey, dass Chuck kein Killer sei und Chuck bedankt sich. Später versucht Chuck, Sarah am Telefon zu erreichen, doch sie antwortet nicht. Da entdeckt er auf dem Küchentisch ein Paket mit einer Pistole, einer Dienstmarke, einem Flugticket nach Washington und einer aufgezeichneten Nachricht von Beckman, die ihm gratuliert. Er spricht Sarah auf die Mailbox und sagt ihm, dass er sie unbedingt sprechen muss. Sarah jedoch ist in ihrem Hotelzimmer und redet mit Shaw. Sie fühlt sich schuldig dafür, dass Chuck jemanden umgebracht hat und sagt Shaw, dass sie Chuck jetzt nicht mehr lieben würde. Sie erinnert sich an ihre eigene Aufnahmeprüfung zurück, der für sie der schlimmste Tag ihres Lebens war.

An Chucks Wohnungstür klopft es. Es ist eine Agentin, die ihm sagt, dass sein Flug nach Washington in einer Stunde geht.

Maria Gruber - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Chuck" über die Folge #3.11 Chuck gegen den Abschlusstest diskutieren.