Emmett Milbarge

Emmett ist ein sehr pflichtbewusster Mensch und mit seiner Arbeit verheiratet. Die geringe Macht, die er dort besitzt, nutzt er gerne aus, um seine Untergebenen zu schikanieren. Dies macht er auch gleich deutlich, nachdem er von Big Mike als neuer stellvertretender Marktleiter eingestellt wird. Nachdem er eigentlich nur für einen Tag als Effizienzberater eingestellt worden war, hat er schnell erkannt, dass im Laden viel zu tun ist, und so hat er ein besonderes Auge auf Chuck geworfen, zu dem offenbar alle Buy-More-Angestellten aufsehen, der jedoch in Emmetts Augen viel zu häufig verschwindet und zu wenig arbeitet.

Stets versucht er, die Nerdherders und die übrigen Verkäufer zu mehr Arbeit anzutreiben, doch meist erfolglos. So organisiert er beispielsweise einen Erste-Hilfe-Kurs und einen Verkaufswettbewerb, bei dem der Verkäufer, der am wenigsten verkauft, angeblich gefeuert werden soll. Er genießt die Furcht seiner Angestellten vor der Entlassung und offenbart ihnen am Ende des Tages, dass niemand gehen muss, sondern er die Drohung lediglich als Motivationstaktik nutzte. Dadurch verliert er jedoch zunehmends an Beliebtheit bei seinen Untergebenen, die ohnehin nicht viel von ihm halten. Insbesondere zieht er immer häufiger – auch durch seinen Zweifel an Chucks Einsatz – den Zorn von Morgan auf sich, der es hin und wieder schafft, Emmett in seine Schranken zu verweisen, wenn der mal wieder über das Ziel hinausschießt.

Ein Privatleben scheint Emmett nicht zu haben, denn der Buy More ist sein Leben. So scheut er auch nicht vor geschmacklosen Promotionaktionen zurück, als zum Beispiel gerade eine Geiselnahme im Buy More stattfindet, und folgt seinem Boss auf Schritt und Tritt, um in seiner Gunst ganz oben zu stehen, in der Hoffnung, so die Karriereleiter weiter erklimmen zu können.

Dieser Text enthält Spoiler und wird deshalb nicht angezeigt. Wenn du den Text lesen möchtest, musst du ihn einblenden.

Cindy Scholz & Nadine Watz - myFanbase