"Chicago Fire"-Mimin Eloise Mumford für "The Right Stuff" gecastet

Die aus "Chicago Fire" bekannte Eloise Mumford wurde für die Rolle der Trudy Cooper, Ehefrau von Gordon Cooper (Joe Dempsie), in der Serie "The Right Stuff" gecastet.

"The Right Stuff" basiert auf Tom Wolfes non-fiktionalen Buch über die Anfänge des Weltraumprogramms der USA. Ohne Dinge zu beschönigen, werden die ambitionierten Astronauten und ihre Familien betrachtet, bevor sie entweder sterben oder zu Legenden werden. Staffel 1 findet während des Höhepunkts des Kalten Krieges 1958 statt, als die Sowjetunion noch das Weltraumrennen für sich entscheiden konnten. Das Land ist in Angst und die amerikanische Regierung entscheidet sich, das Project Mercury der NASA ins Leben zu rufen, um aus einer Reihe von mutigen Test-Piloten Astronauten zu machen. Sieben Personen, die als die Mercury Seven in die Geschichte eingingen, wurden zu Helden, noch bevor sie etwas Heldenhaftes geleistet haben. Darunter auch die beiden Erzrivalen John Glenn und Alan Shepard, die als erster Mensch ins Weltall wollten. Spätere Staffeln sollen dann das Apollo-Programm und die Mondlandung in den Fokus rücken.

Eric Ladin wird den dreisten Chris Kraft darstellen, er ist Partner von Bob Gilruth, gespielt von Patrick Fischler und ein Rechtswissenschaftler, der mit Kraft zu den Mitgliedern der NASA Space Task Group gehört.
Nora Zehetner wird als Annie Glenn zu sehen sein. Annie ist die Ehefrau von John Glenn, von dem sie nie getrennt war und ihn seit ihrer Kindheit liebt. Josh Cooke Shannon porträtiert Loudon Wainwright Jr., den Starreporter des LIFE Magazins, der die Biografien aller sieben Astronauten verfasst und sich genau anschaut, was wirklich passiert. Shannon Lucio wird Louise Shepard soielen, die Ehefrau von Alan Shepard.

Hinter der Serie, die aus sechs Episoden besteht, steht Mark Lafferty.

Quelle: Deadline



Daniela S. - myFanbase
22.06.2019 20:34

Kommentare