Episode: #3.07 Fast berühmt

Castle und Beckett erhalten einen Notruf, mit dem sie informiert werden, dass ein Polizist erschossen wurde. Schnell stellt sich jedoch heraus, dass das Opfer ein Stripper ist, der nur als Cop verkleidet war. Um den Mörder des Mannes zu finden, ermitteln Castle und Becket in Stripclubs, was nicht nur für Beckett sehr interessant ist.

Diese Serie ansehen:

Ein Polizist geht zu einer Wohnungstür hinter der eine laute Party stattfindet. Er meldet sich mit einem lauten "NYP" und wird plötzlich in die Wohnung gezogen.
Bei den Castles machen Alexis und Martha Atemübungen im Wohnzimmer und Castle kommt verschlafen zu ihnen. Er berichtet ihnen von einem wunderschönen Traum, den er gehabt hat. Allerdings wurde dieser zerstört, als er von den lauten Übungen seiner Familie um fünf Uhr morgens geweckt wurde. Alexis berichtet, dass Martha übereifrig wurde, als sie ihr berichtet hatte, dass sie überlege für eine Aufführung von "Grease" an ihrer Schule vorsprechen zu wollen. Nun lässt Martha sie nicht mehr in Ruhe. Castles Handy klingelt und Beckett ruft ihn zu einem Tatort.

Castle ist überrascht, dass Beckett so eine Hektik macht, doch die erklärt, dass der Tote ein Polizist ist. Doch etwas stimmt an dessen Uniform nicht und seine Wasserpistole ist eine Fälschung, gefüllt mit Tequila. Das Opfer ist kein Polizist, sondern ein Stripper. Durch die Autoschlüssel, die das Opfer bei sich hatte, findet Beckett sein Auto und seinen Namen: Derek Brookner. Castle findet eine Adresse, zu der Brookner wahrscheinlich zuvor gefahren ist.

Bei der Adresse erwartet Beckett und Castle eine verkaterte Gruppe von Frauen, die den Junggesellinnenabend von Bella Lombardo gefeiert haben. Officer McNaughty war bei ihnen gewesen, was jedoch genau passiert ist, davon wissen die Damen nichts mehr. Sie werden alle zum Revier gebracht und dort weiter verhört. Kathleen Park berichtet, dass sie den Stripper für ihre Freundin bei einer Agentur per Telefon bestellt hatte, jedoch kann sich keine von ihnen an sonderlich viel erinnern. Deshalb guckt sich das Team die Fotos vom Abend an, die auf den Handys und Kameras der Frauen sind. Im Hintergrund eines Bildes bemerkt Beckett, dass eine der Frauen nicht mit auf dem Revier ist und eine persönliches Gespräch mit dem Stripper hatte. Die Frau, Camille Roberts hat die Party kurz nach Derek verlassen.

Esposito findet heraus, dass der Exfreund von Camille eine einstweilige Verfügung gegen sie erwirkt hat. Dieser Exfreund ist ihr Opfer, Derek Brookner. Ryan hat derweil Dereks Wohnung durchsucht und dabei herausgefunden, dass Derek Finanzbücher las und einige Geschäftskarten eines Jesse Mandala bei sich aufbewahrte. Camille wird verhört, jedoch bestreitet sie, dass sie etwas mit dem Tod ihres Exfreundes zu tun hat. Sie erzählt, dass sie sich in einem Schauspielkurs kennengelernt hatten. Derek war der große Star in der Gruppe, weshalb sie nicht verstehen konnte, dass er nun strippte. Doch Derek war in finanziellen Nöten und brauchte möglichst schnell Geld.

Derek hatte schon lange keinen Auftrag mehr von seinem Schauspielcoach bekommen. Er hatte eine Rolle in einem Werbespot und hat den Bandenchef Billy Grimm bei "America's Most Dangerous Criminals" nachgestellt. Lanie teilt Beckett mit, dass sie ein unbekanntes, langes, blondes Haar gefunden hat, welches von einem Mann stammt. Zudem hat sie auch ein Haar von Derek entdeckt, dass grau gefärbt war.
Esposito und Ryan statten derweil Dereks Agentur einen Besuch ab. Der teilt ihnen mit, dass Derek vor allem bei Bachelorettepartys und bei Charityevents engagiert war. Jedoch hatte er noch einen anderen Job, in einem Club namens "The Package Store".

Beckett und Castle gehen in den Männerstripclub, um nach einem langhaarigen Mann zu suchen. Während Castle von den Frauen dort angeschmachtet wird und sich nur befreien kann indem er Beckett als seine Freundin bezeichnet, befragt diese den Barkeeper, der ihr berichtet, dass ein Mann namens Hans von Mannschaft Streit mit Derek hatte. Er ist in der nächsten Strippaufführung als Feuerwehrmann zu sehen. Bei seinem Verhör gibt er offen zu, dass er mit Derek in Konkurrenz stand, weil dieser seine Arbeit nicht ernst nahm und Hans im Gegensatz dazu jeden Tag für seinen Job trainierte. Er hat ihn aber nicht getötet. Zudem hat er zur Tatzeit auf der Bühne gestanden. Hans teilt ihnen mit, dass Derek eine Freundin hatte, eine reiche ältere Frau, die besessen von ihm war. Allerdings hat sie letzte Woche nicht, wie sonst, Blumen hinter die Bühne geschickt, sodass Hans angenommen hat, dass die Beziehung in die Brüche gegangen ist.

Derek hat regelmäßig Blumen von einer Rebecca Dalton bekommen, seiner Freundin. Am nächsten Morgen werden Beckett und Castle in der Wohnung von Rebecca von ihrem Anwalt, Michael Grant, begrüßt. Rebecca erzählt, dass sie Derek auf eine Party kennengelernt hat, zu der er bestellt worden war. Er hat ihr auch sogleich berichtet, dass er ein Stripper ist, doch das war ihr egal. Rebecca hat die Beziehung dann beendet, als Derek sie darum gebeten hat, ihm 25.000 Dollar zu leihen und ihr nicht den Grund dafür nannte. Sie hat zudem einen privaten Ermittler engagiert, der Derek verfolgte. Auf den Fotos ist Derek zunächst mit einer Frau in Motorradkleidung zu sehen, die später zusammen mit Billy Grimm auf einem Bild zu sehen ist. Dieser wurde nach der Folge von "America's Most Dangerous Criminals" festgenommen und schwor, dass er sich an den Leuten rächen würde, die ihn hinter Gittern gebracht haben. Lange blieb er jedoch dort nicht, denn der Hauptzeuge zog seine Aussage zurück.

Bei einem Besuch in der Werkstatt von Billy finden Beckett und Castle heraus, dass er keine Ahnung hatte, dass Derek von seiner Freundin aufgefordert war, ihm Geld zu geben. Diese hatte sich an Derek gewandt, damit ihr Freund nicht auf dumme Gedanken und so wirklich zurück in den Knast kommen würde.

Es stellt sich heraus, dass Derek zwei Konten hatte. Einmal unter seinem eigenen Namen und dann als Jesse, einem Mann mit grauem Haar. Als dieser hat er Geld von einem Account namens "Sunfire Limited" abgehoben hat, jedoch ist das Konto nur auf Mandala zurückzuführen, andere Spuren gibt es nicht. Castle berichtet, dass er von asiatischen Geschäftsmännern weiß, die manchmal weiße Männer für die Geschäftsabwicklung engagieren, da diese mehr Selbstvertrauen und Überzeugungskraft bei Verhandlungen haben. Deshalb vermutet Castle, dass Derek von jemanden genutzt wurde, um Geschäfte abzuwickeln.

Das Team findet eine junge Frau, die in das Geschäft von Mandala eingezahlt hat. Er hat sie um den Finger gewickelt mit dem Versprechen, dass sie eine 400.000 Dollar Loft bekommen würde und sie dafür lediglich 10.000 Dollar investieren mußte. Einen schriftlichen Geschäftsvertrag hat sie jedoch nicht. Der eigentliche Besitzer der Appartements wusste jedoch nichts davon und musste so immer wieder entrüstete Investoren von Mandala abweisen.

Beckett versteht nicht, warum Derek immer noch gestrippt hat, wenn eine solche Geschäftsidee hatte und den Leuten das Geld aus der Tasche gezogen hat. Doch Castle räumt ein, dass Derek nicht der Kopf hinter der Idee war. Als er jedoch in Geldnot gerät, bedient er sich an dem Geld und sein Partner wird sauer und erschießt ihn. Beckett bekommt einen Anruf und erfährt, dass die Sunfire-Kontos im Besitz von Rebecca Dalton sind.

Beckett konfrontiert Rebecca in ihrer Wohnung, dass ihre bisherigen Geschäftsideen immer schief gingen und sie so bald vor einer finanziellen Krise stehen würde. Damit dies nicht passieren würde, hat sie Derek engagiert, der zahlungsfreudige Investoren gefunden hat. Doch diese Konfrontation war nur Schauspiel von Beckett, denn nicht Rebecca, sondern deren Anwalt Michael Grant war Dereks Partner und sein Mörder. Er hat Rebeccas Unterschrift gefälscht und auf ihren Namen das Konto errichtet. Außerdem hat er ihre Geschäftsideen manipuliert und hat das eigentlich investierte Geld auf sein eigenes Konto überwiesen.

Alexis kommt nach Hause zu den Castles und berichtet, dass sie die Rolle nicht bekommen hat. Martha meint jedoch, sie müsse sie aufbauen, obwohl Alexis nicht sonderlich traurig zu sein scheint. Dies erzählt sie ihrer Großmutter natürlich nicht. Dafür hat der Theaterlehrer ihr den Posten als Bühnen-Manager angeboten, was ihr viel mehr liegt als auf der Bühne zu stehen.

Anna Sörries - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Castle" über die Folge #3.07 Fast berühmt diskutieren.