Episode: #1.19 Der Spieleabend

Es ist Ostern und die Walkers treffen zufällig nach Jahren erneut auf die Jones’. Mit dieser Familie lieferten sie sich schon immer Wettstreitereien und dank einiger Sticheleien wird Kittys Ehrgeiz entfesselt und sie lädt zum erneuten Spieleabend ein. Justin überredet außerdem seine Geschwister, Rebecca mehr am Familienleben teilhaben zu lassen, doch er ahnt nicht, was diese Entscheidung für Folgen haben könnte.

Diese Episode ansehen:

Kitty muss erneut einige Bekannte und Verwandte des Senators interviewen, um sicher zu stellen, dass diese während der Wahlkampagne keine Dinge über ihn verbreiten, die von der Presse negativ ausgelegt werden können. Dabei trifft sie eher zufällig auf Roberts schwulen Bruder Jason, den sie sofort mit Kevin verkuppeln möchte. Robert ist jedoch dagegen und nimmt Kitty das Versprechen ab, sich herauszuhalten.

Um weiterhin sicher zu gehen, fragt Kitty Robert, ob außer ihr noch jemand von dem Hubschrauberunglück wisse bzw. davon, dass das, was die Presse an heldenhaften Geschichten über ihn berichtet, nicht wahr ist, was er verneint.

Nora ist mit Saul beim Metzger, um einen Truthahn für Ostern zu besorgen. Doch die letzten zwei sind bereits reserviert und so muss sie sich mit Ente begnügen. Während die beiden warten, treffen sie auf Miranda Jones und ihren Mann, eine Familie, die Nora offensichtlich nicht besonders gut leiden kann. Ausgerechnet Miranda hat auch die letzten beiden Truthähne reserviert. Beim gemeinsamen Abendessen der Walkers erfahren wir auch den Grund für Noras Abneigung: Früher haben die beiden Familien gemeinsame Spieleabende veranstaltet, bei denen sie in verschiedenen Spielen gegeneinander angetreten sind. Bis zu einem bestimmten Abend, an dem Kitty, die überzeugt davon war, die richtige Antwort zu wissen, der Familie den Sieg gekostet hat und daraufhin ausgerastet ist.

Kitty gibt Kevin entgegen ihrem Versprechen gegenüber Robert Jasons Telefonnummer, erzählt ihm jedoch nicht, dass er der Bruder des Senators ist, da Kevin ihr damals klargemacht hat, dass er diesen nicht kennen lernen möchte. Beim Essen macht Justin plötzlich einen Kommentar bezüglich Rebecca. Er glaubt, sie hätten sie einladen sollen und ist außerdem besorgt, dass Rebecca keine Beziehung mehr zur Familie haben werde, sobald er wieder in den Irak gehe. Während Kitty deutlich macht, dass sie Rebecca unter keinen Umständen treffen will, machen sich die anderen drei Walker- Geschwister am nächsten Tag ans Telefon und rufen alle nach der Reihe Rebecca an, um sich mit ihr zu treffen. Die macht daraufhin ein gemeinsames Treffen mit allen außer Kitty aus, um sich und den Walkers Zeit zu sparen.

Kitty und Nora treffen beim gemeinsamen Kaffee trinken erneut auf Miranda Jones und ihre Tochter Lizzy. Sie unterhalten sich mit offensichtlich gespielter Freundlichkeit und, als sie das Spieleabend- Debakel von damals erwähnen und sich über Kitty lustig machen, packt die erneut der Ehrgeiz und sie macht für den übernächsten Tag eine Revanche aus.

Rebecca trifft sich indessen mit Justin, Tommy, Sarah und Kevin und erklärt ihnen, dass ihr das plötzliche Interesse ein wenig zu gezwungen vorkommt und sie es lieber langsam angehen will. Kitty kommt gerade von ihrem Treffen mit den Jones’ zurück und erzählt den Geschwistern aufgeregt von dem neu ausgemachten Spieleabend. Sie sieht Rebecca dabei jedoch nicht, da sie durch den Türrahmen verdeckt wird. Als sie eintritt und sie entdeckt, ist sie völlig überwältigt von der Begegnung und der Tatsache, dass Rebecca William so ähnlich sieht. Rebecca geht.

Kevin ist auf seinem Date mit Jason und alles scheint recht gut zu laufen, bis Jason plötzlich Senator McCallister erwähnt, woraufhin sich Kevin dazu hinreißen lässt, über ihn und seine Politik herzuziehen. Daraufhin entschuldigt sich Jason urplötzlich mit einer lahmen Ausrede, die Kevin ganz verblüfft zurücklässt. Sarah lädt indessen erneut Rebecca zu sich nach Hause ein, wo sie zum ersten Mal Paige und Cooper und auch Joe kennen lernt. Als sie auf den Spieleabend zu sprechen kommen, lädt Sarah Rebecca schließlich dazu ein.

Später bei den Walkers kommt Kevin nach Hause und will Kitty wütend zur Rede stellen. Als jedoch Robert dazu kommt und Kitty von einem verärgerten Anruf seines Bruders Jason erzählt, wird Kevin erst klar, wie peinlich sein Date wirklich war. Doch nicht nur Kevin ist sauer auf Kitty, sondern auch Robert, dem Kitty versprochen hatte, die beiden nicht zu verkuppeln. Als schließlich auch noch Rebecca auftaucht, ist der Abend für Kitty gelaufen.

Die Spiele gehen los und die Jones’ liegen leicht in Führung. Rebecca geht nach einiger Zeit hinaus, da sie sich nicht wirklich zugehörig fühlt. Im Garten trifft sie auf Joe, mit dem sie sich gut unterhält, da er genau zu verstehen scheint, wie sie sich fühlt. Er lädt sie für die kommenden Tage ein, damit sie sich von ihm eine Gitarre leihen kann, nachdem er beim Treffen zuvor erfahren hat, dass Rebecca in Chicago mal in einer Band gespielt hat.

Während Justin ein Twister-Match gegen eine Jones-Tochter bestreitet, haben sich in der Küche erneut Kitty und Kevin in der Wolle. Robert kommt hinzu und möchte sich verabschieden, schaltet sich dann jedoch kurz zuvor noch ein und äußert, dass er es – ebenso wie Kevin – für das Beste hält, wenn Kevin und Jason, der ihm selbst gesagt hat, dass er Kevin nicht mehr treffen wolle, sich nicht mehr sehen. Er geht nach Hause.

Die übrigen Geschwister kommen hinzu und schließlich entbrennt ein Streit um Rebecca und warum sie eingeladen wurde. Schließlich schreien sich alle untereinander an, bis Nora dazu kommt und alle zur Ordnung ruft, da die andere Familie sie sonst hören könnte. Abschließend sagt Kitty noch, dass sie nicht einsehe, warum sie jeden der Fehler ihres Vaters ständig ohne Kommentar hinnehmen muss, während Rebecca in der Tür steht. Es kommt kurz zu einer peinlichen Stille, doch dann macht Nora allen noch ein letztes Mal klar, dass sie sich für den Sieg nun zusammenreißen müssen. Es kommt, wie es kommen muss: Die Familie Jones liegt in Führung und es steht die letzte Frage für die Walkers an. Wieder ist Kitty absolut sicher, dass sie die richtige Antwort auf die Frage weiß, doch Rebecca schaltet sich ein, die ihrerseits glaubt, die Antwort zu wissen. Die Geschwister entscheiden sich alle für Rebeccas Antwort, die sich jedoch als falsch herausstellt.

Später beim Hinausgehen unterhalten sich Rebecca und Kitty. Rebecca sagt, dass sie in der Gegenwart der Walkers oft das Gefühl hat, sich für irgendetwas entschuldigen zu müssen, doch Kitty erwidert, dass es nicht an ihr ist, sich zu entschuldigen und sie anfangen muss, das hinter sich zu lassen. Als Rebecca erwähnt, dass sie jetzt noch zu Freunden geht, äußert Kitty im Scherz (ähnlich wie Sarah am Tag zuvor), dass sie gerne Rebeccas Leben hätte, da sie so spät noch mit Freunden ausgeht. Daraufhin antwortet Rebecca, dass sie sich eher wünsche, ihr Leben gehabt zu haben...

Während Nora und Kitty bei einem Spaziergang heimlich die Trophäe zurückstehlen, die die Jones’ gewonnen haben, ist Rebecca bei Joe, um von ihm wieder etwas Gitarre spielen zu lernen. Sie verstehen sich erneut gut und haben eine gute Chemie. Später sehen wir, wie Justin Rebecca nach einem Anruf ihrerseits aufsucht. Sie hat offensichtlich geweint und gesteht Justin nach einigem Hin und Her, dass sie bei Joe war und dieser sie geküsst habe.

Nadine Watz - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Nadine Watz vergibt 7/9 Punkten und schreibt:
    Die Folge hätte fast perfekt sein können, wäre da nicht dieses Ende gewesen. Ich finde, dass es eindeutig zu "schlechte amerikanische Vormittagssoap"-mäßig ist und die Serie so was nicht nötig...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Brothers & Sisters" über die Folge #1.19 Der Spieleabend diskutieren.