Gale Boetticher

Gale Boetticher ist ein hervorragender Chemiker, der von Gus Fring engagiert wurde, beim Aufbau eines neuen Labors mitzuarbeiten und in diesem dann bei der Produktion von Crystal Meth zu assistieren. Er hat ein Diplom in Organischer Chemie und ist Spezialist auf dem Gebiet der Kristallographie.

Gale bezeichnet sich selbst als freiheitsliebenden Nerd. Er ist alleinstehend, gebildet, Walter intellektuell ebenbürtig und ein großer Fan des amerikanischen Dichters Walt Whitman. Er spielt Schach, hört gerne fremdsprachige Musik und spricht offenbar fließend Italienisch. Neben seiner Tätigkeit als Walters Laborassistent arbeitet er auch daran, einen Prozess zu entwickeln, mit dem sich ausgezeichneter Kaffee brauen lässt. Walter ist von Gales Talent beeindruckt und versteht sich sehr gut mit ihm.

Als Jesse damit droht, Hank zu verklagen, sieht Walter jedoch keinen anderen Ausweg als Gale zu feuern und Jesse wieder als seinen Laborassistenten einzustellen. Nachdem Walter jedoch zwei von Gus' Dealern tötet und Jesse verschwindet, stellt Gus Gale wieder ein. Er erzählt ihm, dass Walter im Endstadium an Krebs leide, und weist ihn an, so schnell wie möglich alles Nötige von Walter zu lernen, damit er das Labor bereits nach nur einem weiteren gemeinsamen Kochprozess alleine leiten kann. Doch Walter durchschaut, dass Gus ihn loswerden will, und beauftragt Jesse damit, Gale umzubringen, um zu verhindern, dass er selbst von Gus getötet wird. So taucht Jesse eines Abends unerwartet vor der Haustür des nichtsahnenden Gale auf und richtet eine Waffe auf ihn. Gale fleht ihn an, ihn am Leben zu lassen, doch Jesse drückt schweren Herzens trotzdem ab.

Dieser Text enthält Spoiler und wird deshalb nicht angezeigt. Wenn du den Text lesen möchtest, musst du ihn einblenden.

Paulina Banaszek - myFanbase