Episode: #9.11 Die Fetzen nach dem Funken

Als die Überreste einer Sportlerin in einem Park gefunden werden, entdecken Booth und Brennan, dass diese ein Doppelleben geführt hat. Derweilen konfrontiert Cam die Person, welche ihre Identität gestohlen hat.

Diese Episode ansehen:

Foto: Richard Schiff, Bones - Copyright: 2013 Fox Broadcasting Company.; Patrick McElhenney/FOX
Richard Schiff, Bones
© 2013 Fox Broadcasting Company.; Patrick McElhenney/FOX

Ein Touristenpaar fotografiert eine tote Frau, welche im Park liegt und bedecken die Leiche anschließend mit einem Regenschirm. Als sie wegrennen, wird das Opfer von einem Blitz getroffen. Cam will derweilen die Frau sprechen, welche ihre Identität gestohlen hat. Booth ist davon nicht begeistert und sagt ihr, dass sie das Verhör nur von weitem beobachten kann. Doch dann wird die Frau hereingeführt und begegnet Cam. Sie entschuldigt sich bei Cam, doch diese versetzt ihr daraufhin einen Kinnhacken. Das ganze wird von einem Telefonanruf unterbrochen, die beiden werden zu einem Tatort gerufen.

Brennan hat schon festgestellt, dass es sich bei dem Opfer um eine weibliche Person handelt, außerdem ist sie fasziniert davon, dass ein Blitz die Überreste erfasst hat. Hodgins hat aufgrund Insekten festgestellt, dass das Opfer schon ungefähr drei Tage dort gelegen hat und Brennan findet heraus, dass sie eine magnetische Platte im Körper hat und diese für den Blitzeinschlag verantwortlich war. Im Jeffersonian findet Cam bei der Untersuchung der Leiche einen Kettenanhänger mit zwei Fotos darin. Sehr wahrscheinlich handelt es sich um die Eltern des Opfers und Angela kann damit vielleicht eine Rekonstruktion der Toten erstellen. Arastoo findet derweilen diverse Verletzungen an den Knochen, was darauf schließen lässt, dass das Opfer öfters geschlagen wurde. Dies und Sweets Aussage, dass aufgrund der Decke, welche über das Opfer gelegt wurde, der Täter Gefühle für dieses hatte, deuten daraufhin, dass die Eltern oder ein Elternteil ihre Tochter physisch missbraucht haben.

Arastoo und Cam diskutieren über Haley, welche Cams Identität gestohlen hat. Arastoo kann nicht verstehen, dass Cam immer noch solche Rachegefühle hat und die Sache jetzt, da Haley verhaftet ist, nicht auf sich beruhen lässt. Derweilen konnte Angela das Opfer identifizieren, es handelt sich um Amanda Water, Tochter eines Professors, den Booth und Brennan daraufhin aufsuchen. Dieser ist gerade dabei eine komplizierte Formel an die Tafel zu schreiben und reagiert sehr zurückhaltend auf die Nachricht vom Tod seiner Tochter. Auf Brennans Frage hin, ob er zuerst die Formel fertigstellen will, sagt er ja, was Booth nicht verstehen kann und nicht akzeptiert. Er informiert Booth und Brennan außerdem, dass seine Frau vor einem Jahr an Brustkrebs gestorben ist und seine Tochter eine Kunstturnerin war, was die Verletzungen erklärt.

Booth kann den Professor nicht verstehen, Brennan versucht ihm zu erklären, dass der Professor in seinen Beruf flüchtet, sie würde dies auch tun, würde sie ihn und Christine innert so kurzer Zeit verlieren. Sweets, Brennan und Booth diskutieren den Fall beim Essen, Brennan verteidigt den Professor, währen die beiden anderen nicht ausschließen wollen, dass der Vater doch für die Verletzungen seiner Tochter verantwortlich sein könnte. Brennan und Booth besuchen daraufhin das Trainingscenter von Amanda und sind beeindruckt von den Turnerinnen. Der Coach ist überrascht über die Nachricht von Amandas Tod. Er erklärt Booth und Brennan, dass Amanda eine der besten war, die er je trainiert hat, was natürlich ihre Konkurrentinnen zu Verdächtigen macht. Vor allem Elli, die an zweiter Stelle, nach Amanda kam und jetzt die Favoritin ist.

Später sucht Brennan erneut den Professor auf und spricht mit ihm. Der Professor gesteht, dass er Amanda sehr geliebt habt, aber seine Frau diejenige war, die einen besseren Bezug zu Amanda hatte. Brennan versteht sofort, dass er sich Vorwürfe macht, weil er seine Tochter nicht beschützen konnte und da er seine ganzen Formeln von der Tafel gelöscht hat, vermutet sie, dass er Selbstmordgedanken hat. Brennan macht ihm klar, dass Selbstmord nicht rational ist, und dass, wenn er sich umbringt, alle denken würden, dass er seine Tochter umgebracht hat.

Arastoo konnte die Todesursache noch nicht feststellen, doch es ist klar, dass Amanda sich gegen ihren Täter zur Wehr gesetzt hat. Dann spricht er Cam noch einmal auf Haley an, er will ihr klar machen, dass er weiß wie sie sich fühlt, denn er hat in der Vergangenheit schlimmes erlebt. Doch durch die Rachegedanken und durch die Wut war er nicht mehr er selbst und wurde zu einer anderen Person. Er will nicht, dass es Cam auch so ergeht. Arastoo konnte inzwischen loslassen und vergeben und seither geht es ihm besser, er hat ein gutes Leben und eine wunderbare Freundin. Booth und Brennan sprechen inzwischen mit Elli, welche hart trainiert, da ein Wettkampf bevorsteht, deswegen kann sie auch keine Ablenkung gebrauchen, auch keine Trauer um ihre Freundin. Sie streitet auch ab, in den Tod von Amanda involviert zu sein, die beiden waren wie Schwestern. Kurz bevor Booth und Brennan das Center verlassen wollen, informiert Elli sie jedoch noch, dass sie denkt, Amanda wollte nach ihrer letzten Verletzung nicht mehr zum Training zurückkehren, da sie die Physiotherapie geschwänzt, neue Leute kennengelernt und scheinbar auch Drogen genommen hat.

Sweets teilt Booth mit, dass er Amandas Dealer gefunden hat, Julian Anton. Er wird zum Verhör geladen und Sweets konfrontiert ihn mit den gefundenen Drogen bei ihm im Auto. Er streitet jedoch ab, etwas über Amandas Tod zu wissen. Er verweist Sweets aber an eine Freundin von Amanda, Rachel. Die zwei waren scheinbar immer zusammen. Rachel und ihre Eltern werden von Booth verhört. Rachel hat blaue Flecken an ihren Armen, doch sie und ihr Vater sagen aus, dass sie auf Drogen nach Hause kam, er sie geschlagen hat und sie die Treppe hinuntergefallen ist. Dies macht den Vater von Rachel verdächtig, doch scheinbar hat er Amanda noch nie gesehen. Rachel hat sie online kennengelernt und die beiden wollten nur ein bisschen Stress abbauen. Scheinbar wollte Amanda ihrem Vater mitteilen, dass sie mit dem Kunstturnen aufhören wollte, danach hat Rachel sie nicht mehr gesehen.

Durch eine Zugangskarte, welche beim Oper gefunden wurde, kann Angela feststellen, wo Amanda zuletzt gewesen ist. Es handelt sich um eine Zugangskarte zu der Universität, an welcher Amandas Vater arbeitet, was beweist, dass der Professor gelogen hat. Beim Verhör streitet der Professor ab, dass er Amanda noch gesehen hat, auch ist er überrascht, dass seine Zugangskarte bei ihr gefunden wurde. Brennan fragt ihn, ob er an diesem Abend gegessen hat, was er bejaht. Daraufhin fällt ihm ein, dass Amanda ihm Essen gebracht hat. Booth kann nicht verstehen, dass der Professor sich daran nicht erinnern konnte, doch Brennan erklärt ihm, dass sie auch manchmal so in ihrer Arbeit gefangen ist, dass sie solche Sachen gar nicht bewusst registriert.

Cam besucht Haley und fragt sie weswegen sie ausgerechnet sie ausgesucht hat. Haley meint, dass sie Freunde waren und es deswegen einfacher war, außerdem brauchte sie Geld und auch Cam wollte ihr nicht helfen. Brennan hat, aufgrund einer Entdeckung von Arastoo, herausgefunden wie Amanda gestorben ist. Amanda wurde erwürgt und zwar als sie am Boden gelegen hat und ihr Nacken auf einer Holzleiste platziert war. Die Holzleiste identifiziert Brennan sofort als ein Turngerät. Brennan findet auch Spuren im Center, was den Coach verdächtig macht. Booth verhaftet ihn, obwohl er abstreitet etwas mit dem Mord zu tun zu haben.

Arastoo und Brennan begutachten noch einmal die Knochen und finden heraus, dass der Mörder Linkshänder war. Aus diesem Grund fällt der Verdacht erneut auf Rachel. Scheinbar hat Rachel Amanda an diesem Abend in der Turnhalle noch einmal aufgesucht und weil Amanda ihre Meinung geändert hat und nun doch weiter turnen wollte, hat sie sie umgebracht. Cam hat derweilen eingesehen, dass Arastoo Recht hatte und teilt ihm mit, dass sie ihre Meinung geändert hat mit der Sache mit Haley abschließen wird. Booth entschuldigt sich derweilen bei Brennan, da er mit dem Professor zu hart umgesprungen ist, da er ihn nicht verstanden hat. Brennan teilt Booth mit, dass sie den Professor noch einmal besuchen möchte, jedoch nun, da der Fall abgeschlossen ist, keinen Grund mehr hat. Booth macht ihr klar, dass sie den nicht braucht. Daraufhin fährt Brennan zum Professor, der inzwischen wieder Formeln an die Tafeln schreibt. Brennan stellt fest, dass die Formeln Amandas Leben darstellen, von Geburt bis zu ihrem Tod.

Maria Schoch - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Bones" über die Folge #9.11 Die Fetzen nach dem Funken diskutieren.